Du bist hier::--18. SideShow bei Windows 7: Informationen vom ausgeschalteten Rechner nutzen

18. SideShow bei Windows 7: Informationen vom ausgeschalteten Rechner nutzen

18-sideshow-laptop-asus-microsoft-windows7-minianwendungen_200.jpgDie  Windows 7 SideShow erweitert den PC um interaktive Verbindungen mit Peripheriegeräten (Smartphones, Notebooks mit zusätzlichem Außendisplay, Fernbedienungen, digitale Bilderrahmen etc). So lässt sich z.B. das Handy so einrichten, dass es Emails, Kalender oder Lieblings-Webseiten anzeigt. Das Handy läßt sich auch als Fernbedienung für den Windows Media Player nutzen. Welche Neuerungen Microsoft für die SideShow im Vergleich zu Vista eingeführt hat und wie man sich Peripheriegeräte einrichtet erfahren Sie hier.

Für die bereits in Windows Vista enthaltene SideShow hat Microsoft unter Windows 7 die neue Version des .Net Micro-Frameworks eingeführt. So unterstützt die SideShow unter Windows 7 neben Bluetooth und USB auch TCP/IP. Dadurch sind wesentlich mehr Peripheriegeräte nutzbar. Zudem gibt es jetzt einen speziellen Bitmap-Treiber. Dies ermöglicht die SideShow auch auf Geräten mit minimalen Ressourcen. Die gewünschten Informationen (etwa aktuelle Mails oder Aktienkurse) werden auf dem PC in ein Bild konvertiert und an das mobile Gerät gesendet. Einzige Bedingung für Peripherie-Geräte ist dann die Fähigkeit Bilder empfangen und anzeigen zu können.

Sideshow-Gerät einrichten

Zunächst müssen die Peripheriegeräte mit dem PC verbunden werden und die  nötigen Treiber installiert werden. Im Systemsteuerungs-Applet "Windows-Sideshow" sieht man dann alle möglichen Einsatzzwecke für das Gerät. Aktiviert man z.B. Klickbox neben "Windows Media Player", kann man mit dem Windows-Mobile-Handy z.B. die Bibliothek durchsuchen und Titel wiedergeben. Auch auf dem Smartphone muss die Sideshow installiert werden. Ein mobiles SideShow-Paket steht bei Microsoft unter
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=en&Family-f862-4e02-a2b0-0003b4565f34
zum kostenlosen Download bereit.

Von |2018-07-25T14:42:42+00:00November 7th, 2009|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar