Du bist hier::--Alles aus Windows 7 rausholen – Teil 1 – Programme im Autostart optimieren

Alles aus Windows 7 rausholen – Teil 1 – Programme im Autostart optimieren

Hier zeigen wir Ihnen eine Zusammenfassung, wie Sie Windows 7 noch mehr optimieren und einiges an Schnelligkeit gewinnen können.
Windows 7 ist bekannt für das schnelle und flüssige Arbeiten, jedoch wird auch dieses System nach einiger Zeit langsamer.

Teil 1 – Programme im Autostart optimieren (Programm Autoruns)

Jeder kennt es, ein frisch installiertes Betriebssystem macht einfach Spaß. Die Schnelligkeit und das flüssige Arbeiten sind durchaus beeindruckend. Jedoch, wer täglich viel mit seinem Computer arbeitet, der wird schnell feststellen, dass dieser Genuss nicht von langer Dauer ist.

Windows selbst bietet bereits einige Möglichkeiten, wie man den Speicherfressern oder Programmen, die im Hintergrund ungefragt laufen, auf die Schliche kommen kann.
Diese erste Auswahl ist bereits ein guter Beginn, möchte man jedoch ganz sicher gehen und alles unter Kontrolle haben, benötigt es hier ein Programm von Extern.

Das Programm "Autoruns" kann eine sehr gute Übersicht, über alle Hintergrundprozesse bieten. Es ist sehr gut in die unterschiedlichen Spalten unterteilt und hat, ähnlich wie "msconfig" von Windows 7, die Leichtigkeit, einfach durch das Entfernen eines Häkchens die Programmabläufe zu unterbrechen.

Hier laden Sie Autoruns herunter.

Jedes installierte Programm hinterlässt seine Spuren. Viele davon tun das im Autostart, wenn man diesen das nicht manuell untersagt. Also sammelt sich mit der Zeit so einiges an und Sie verlieren die Freude an Ihrem Betriebssystem. Natürlich schlafen auch die Entwickler nicht und bei Windows 7 macht sich das deutlich weniger bemerkbar.

Wie Sie im unteren Bild gut sehen können, ist die erste (Haupt) Seite von Autoruns mit allen Informationen bestückt, die Sie zur Analyse benötigen. Sind Sie in Ihrer Suche bereits einen Schritt weiter, können Sie sich die jeweiligen Sparten aussuchen und erhalten hier einen gefilterten Überblick.

02_Windows7_Alles_rausholen_Turbo-470.jpg?nocache=1308589253668

Hier unter LogOn sehen Sie alle Prozesse, die sich beim Start des Programmes mit in den Speicher laden und von vollen Prozess verlangsamen. Sehen Sie sich Ihre Liste in aller Ruhe durch und entfernen Sie die Häkchen jeweils vor den Programmen. Dann werden diese auch beim nächsten Start des Rechners nicht mehr mit geladen.

03_Windows7_Alles_rausholen_Turbo-470.jpg?nocache=1308589385810

In der Spalte "Drivers" finden Sie eher die Treiber, die bei jedem Systemstart erst einmal voll in den Speicher geladen werden. Und das System erst richtig arbeiten lassen, wenn diese voll geladen sind.

04_Windows7_Alles_rausholen_Turbo-470.jpg?nocache=1308589727988

Haben Sie sich bereits mehr mir Ihrem System beschäftigt und sind  einem Treiber, einem Programm auf die Schliche gekommen, bietet Autoruns natürlich auch die Möglichkeit, nach einem bestimmten File zu suchen.

Über File – Find gelangen Sie zur Suche. Hier geben Sie dann den von Ihnen ausgewählten Begriff ein und das System wird an den betroffenen Stellen danach suchen.

06_Windows7_Alles_rausholen_Turbo-470.jpg?nocache=1308589844153

Geben Sie hier beispielsweise den Suchbegriff Office ein und Autoruns wird Ihnen nacheinander alle zum Thema passende Einträge anzeigen.

08_Windows7_Alles_rausholen_Turbo-470.jpg?nocache=1308589954864

Ebenfalls unter File finden Sie auch den Punkt "analyze Offline System"
Hier können Sie an bestimmten Stellen das System analysieren oder einfach auch gar nichts eingeben und das Programm wird erneut einen Scan durchführen und Ihnen eine Gesamtansicht bereit stellen.

07_Windows7_Alles_rausholen_Turbo-470.jpg?nocache=1308590010998

Dieses Programm bekommt insgesamt von allen Seiten Lob, da es noch nicht einmal zwingend auf dem Computer installiert werden muss. Es kommt meist als Zip-File und ist direkt aus diesem samt der *.exe-Datei startbar.
Die Schnelligkeit, mit der das Programm sucht, bekommt ebenfalls regen Zuspruch.

Es lohnt sich also auf jedem System, dass nicht gerade gestern erst installiert oder neu eingestellt wurde.

Von |2018-07-25T14:23:39+00:00Juni 22nd, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar