Du bist hier::--Anwendungen für andere Benutzer sperren

Anwendungen für andere Benutzer sperren

[imgr=gruppenrichtlinieneditor.jpg]gruppenrichtlinieneditor-80.jpg?nocache=1378896941616[/imgr]Oft kommt es vor das man nicht den alleinigen Zugriff zu einem PC hat. Ist dies der Fall, kann es sinnvoll sein einzelne Programme für andere Benutzer zu sperren. In diesem Artikel zeigt Ihnen das Supportnet, wie man eine Liste mit Programmen erstellen kann, welche nur vom Administrator geöffnet werden können. 

Hat man beispielsweise einen Familien-PC, so müssen die Kinder nicht unbedingt Zugriff auf das Steuerbearbeitungsprogramm haben. Natürlich kann es auch sein, dass man im Freundeskreis mal sein Windows 8 Tablet verleiht und auch hier möchte man den Freunden das öffnen sensibler Programme untersagen. Aber auch im Firmenalltag kann ein solches Verbot sinnvoll sein. Verleiht man beispielsweise das eigene Notebook zu Präsentationszwecken, zu müssen die „Ausleiher“ nicht unbedingt auf Outlook Zugriff haben.

Mit der anschließenden Anleitung können Sie festlegen welche Programme nur mit Administrationsrechten geöffnet werden dürfen.

Programme sperren

Schritt 1 – Gruppenrichtlinieneditor öffnen

Als erstes muss der Gruppenrichtlinieneditor geöffnet werden. Dies geht am einfachsten mit der folgenden Tastenkombination:

Windows – Taste + R – Taste

Anschließend öffnen Sie im linken Bereich des Fensters unter „Richtlinien für Lokaler Computer“ die „Benutzerkonfiguration“.  Hier erweitern Sie den Ordner „Administrative Vorlagen“ und klicken einmal auf „System“. 

gruppenrichtlinieneditor-470.jpg?nocache=1378896951320

Schritt 2 – Editor für Windows-Anwendungen

Öffnen Sie mit Hilfe eines Doppelklicks auf „Nur zugelassene Windows-Anwendungen ausführen“ weitere Einstellungsmöglichkeiten.

Hier klicken Sie links oben einmal auf den Button vor „Aktiviert“ und anschließend einmal weiter unten auf „Anzeigen“.

Schritt 3 – Programm festlegen

Es hat sich nun ein kleines Fenster geöffnet. Hier können Sie in jeder Zeile eine EXE-Datei angeben, die nun nur noch mit Administrationsrechten geöffnet werden darf. 

gruppenrichtlinieneditor-anwendung-sperren-470.jpg?nocache=1378896982977

Anschließend klicken Sie auf „Ok“ und im anderen Fenster ebenfalls auf „Ok“  um die Änderungen zu bestätigen. Nach einem Neustart sind dann die Änderungen Wirksam. Meldet sich jetzt ein Benutzer ohne Administrationsrechte an, so kann er die Programm die Sie angegeben haben nicht mehr öffnen.

Von | 2013-09-11T13:12:08+00:00 September 11th, 2013|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar