Du bist hier::--Das kabellose Gamer Headset Logitech G930 – Der Supportnet-Adventskalenderwunsch zum 13. Dezember

Das kabellose Gamer Headset Logitech G930 – Der Supportnet-Adventskalenderwunsch zum 13. Dezember

[imgr=01-Das-kabellose-Gamer-Headset-Logitech-G930-Der-Supportnet-Adventskalenderwunsch-zum-13-Dezember-Apple.jpg]01-Das-kabellose-Gamer-Headset-Logitech-G930-Der-Supportnet-Adventskalenderwunsch-zum-13-Dezember-Apple-200.jpg?nocache=1323687236489[/imgr]Zugegeben, man kann es definitiv auch übertreiben. Aber wer sich in der Online-Spielewelt oder vergleichbarem bewegt, der darf sich ab und zu ein wenig Luxus gönnen. Weihnachten steht vor der Tür und ich wünsche mir zu meinem "Monster-PC" gleich noch ein schmuckes Logitech-Headset dazu.

Ausgesucht habe ich mir das G930 von Logitech, weil es mich ohne Kabel sehr gut auf dem Weg zum Kaffee durch die Wohnung begleiten wird. Ich kann damit Skypen oder andere tolle Spielereien veranstalten.
Natürlich kann ich auch einfach Musik damit hören. Und das ganz ohne meine Nachbarn in den Wahnsinn zu treiben.

Das Logitech G930 kabellose Headset

[imgr=02-logitech_g930_wireless_headset_advent_wunsch-470.png]02-logitech_g930_wireless_headset_advent_wunsch-200.png?nocache=1323412887432[/imgr]3 programmierbare Tasten entlasten mich und die Maus. Damit lassen sich die Musik, die Lautstärke und andere spannende Sachen ansteuern.

Die kleine Fakten-Welt:

– 2,4 Ghz kabellose Verbindung
7.1 Surround System
– Lasergestimmte Antriebsspulen (Keine Verzerrungen mehr)
– Mikrofon mit Rauschunterdrückung (für einwandfreien Klang)
– Überdurchschnittliche Akkulaufzeit (bis zu 10 Stunden)
– Bedienelement an der Hörmuschel (Beispiel: Stummschaltung)
– Anpassbare Audioeinstellungen

Mit 930 Gramm Gewicht durchaus beachtlich und ordentlich. Nutzt man das Headset länger mal nicht, kann man es natürlich auch komplett abschalten. Logitech verspricht eine lange Lebensdauer des Akkus. Mittels USB ist das Aufladen auch während des Spiels möglich.

Die Reichweise wird von Logitech mit "bis zu 12 Metern" angegeben. Zwei Antennen sollen für einen einwandfreien Empfang sorgen.

Einzig für recht kleine Kopfformen ist das Headset nach einigen Stunden direkt ein wenig unbequem. Zumindest habe ich diese Erfahrung gemacht. Die Muschel schließt sehr gut und sorgt für ein aufrichtig gutes Klangverhältnis.

03-logitech_g930_wireless_headset_advent_wunsch-200.png?nocache=1323412918104      04-logitech_g930_wireless_headset_advent_wunsch-200.png?nocache=1323412927807

Wer kauft sich so ein "Wahnsinns"-Headset? Forscht man sich durch die Meinungen des Internets, findet man nahezu nur Begeisterung und Freude. Allerdings kann sich der Preis auch wirklich sehen lassen. Der offizielle Preis von 179 Euro entspricht beinahe dem halben Innenleben eines guten PCs.

Würden Sie zuschlagen? Kennen Sie Alternativen? Einfach hier mitkommentieren und schon nehmen Sie an unserem Advents-Gewinnspiel teil. Die genauen Spielregeln finden sich hier.

Von |2018-07-25T13:59:22+00:00Dezember 13th, 2011|Kategorien: SN Intern|13 Kommentare

Über den Autor:

13 Comments

  1. Flupo 13. Dezember 2011 um 14:53 Uhr

    Bei diesem astronomischen Preis denke ich über einen Kauf erst garnicht nach.
    Hab seit einigen Jahren ein Sennheiser Headset (PC 151). Das erfüllt meine Anforderungen an Soundqualitaet und Tragekomfort zu hundert Prozent. Auch nach stundenlangen Spielsessions drückt da nichts. Für rund 50 € eine gute Alternative.

  2. Evomod 13. Dezember 2011 um 14:58 Uhr

    Schick, vorallem Kabellos *loveeyes*

  3. AdventAdvent 13. Dezember 2011 um 15:05 Uhr

    Ach nö .. :)=

  4. Matthias 13. Dezember 2011 um 17:26 Uhr

    Naja ganz schick, nur den satz mit dem

    Allerdings kann sich der Preis auch wirklich sehen lassen. Der offizielle Preis von 179 Euro entspricht beinahe dem halben Innenleben eines guten PCs.

    Das würde bedeuten für 360 Euro hätte ich das innenleben eines PC´s? Also für das geld bekommt man grad mal so eine bisschen bessere Grafikkate 😕

    Grüße
    Matthias

  5. Pad 13. Dezember 2011 um 17:47 Uhr

    Kabellos – super Sache,
    so könnte ich auch während dem Bügeln skypen 🙂

  6. Gades 13. Dezember 2011 um 17:48 Uhr

    Also die könnte ich viellecht für D3 gebrauchen. Mein altes Kabelheadset hat seine besten Zeiten schon lange hinter sich.

    Ansonsten würde ich mit kein Headset für solch einen hohen Preis kaufen. Da ist mir der Kosten/Nutzen Faktor zu schlecht.

  7. gresti 13. Dezember 2011 um 17:57 Uhr

    mit 930 Gramm doch schon sehr gewaltig – da braucht man ja ne
    Therapie zur Stärkung der Nackenmuskulatur gg

  8. Blitzhilfe 13. Dezember 2011 um 18:03 Uhr

    Sehr Interessant!

  9. Frau_DAU 13. Dezember 2011 um 18:32 Uhr

    Kabellos – super Sache!
    Da würde ich mich nicht immer erhängen.

  10. Klinge 13. Dezember 2011 um 21:52 Uhr

    Wenn auch umfangreich… aber schick siehts ja nicht aus.

  11. LouZipher 13. Dezember 2011 um 22:45 Uhr

    Bisher hätte ich noch das erste Funk"hörgerät" zu nutzen, welches nicht rauscht. Und es gibt Dinge, für die ich nicht mehr zu zahlen bereit bin als eine gewisse Summe – hier wäre es deutlich eine im zweistelligen Bereich … mehr nicht …

  12. derkaktus11 13. Dezember 2011 um 23:56 Uhr

    habe erst vor kurzem ein neues gekaut… sonnst wäre es eine alternative

  13. terror_tubbie 14. Dezember 2011 um 7:04 Uhr

    Von so was nehme ich Abstand, taugt überhaupt nicht für Lanpartys. Für
    zu Hause brauche ich nur was für Skype, da tuts eins mit Kabel für 2,95€ ,
    für Lanpartys habe ich auch ein Sennheiser (aber noch das PC 150), und
    das ist mindestens schon 6 Jahre alt, nicht gerade gut behandelt,
    äußerlich nicht mehr Schick, aber geht von der Sprachqualität und
    Klangqualität wie am ersten Tag. Für mich ist es wichtig, das, wenn ich
    was aufs Köpfchen bekomme, es leicht ist, und davon ist das ganz weit
    weg.

Hinterlassen Sie einen Kommentar