Du bist hier::--Die neuen Browser: Firefox 4 Beta ist schneller und übersichtlicher

Die neuen Browser: Firefox 4 Beta ist schneller und übersichtlicher

00-Die-neuen-Browser-Firefox-4-Beta-Screenshot-Titelbild-200.pngWas ist neu bei Firefox 4 Beta? Hier finden Sie Informationen, Screenshots und link zum Download der Testversion zu der aktuellen Version des bekannten Browsers. Wenn Sie den neuen Browser in der Vorab (Beta-)Version testen möchten, können Sie hier Firefox 4 kostenlos downloaden.

Was als erstes auffällt: Der neue Browser öffnet sich schneller. Nicht zwingend notwendige Anlaufroutinen werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Auch die meisten Seiten öffnet er schneller. Firefox 4 nutzt nun zum Seitenaufbau die Leistung der Grafikkarte, genau wie der Internetexplorer 9. Die finale Version des neuen Mozilla-Browsers soll dann noch schneller sein als die erste Betaversion. Das sogenannte „Jäger-Monkey-Projekt“ soll die JavaScript-Engine des Firefox 4 beschleunigen mit Hilfe eines optimierten Just-In-Time-Compilers. Erste Messungen besagten, dass der Firefox 4 fast doppelt so schnell sein wird, wie der Firefox 3.6. Aber er wäre damit immer noch langsamer als Chrome, Opera und der Testsieger in Sachen Schnelligkeit: Safari 5.

Ebenso auffällig wie die Geschwindigkeit ist die neue Benutzeroberfläche des Firefox 4 Beta. Im neuen  Browser ist in der Betaversion die Menüleiste verschwunden und die Tabs sind nun über der Adresszeile. Das macht ihn sehr übersichtlich und bringt ca. 10 % mehr Fensterinhalt.

Zur Ansicht in Originalgröße bitte auf die Abbildungen klicken
01-Die-neuen-Browser-Firefox-4-Beta-Screenshot-Tabs-und-Adresszeile-470.png

Beim vorigen Firefox gab es nicht nur die Menüleiste, sondern es stand ganz oben die Titelzeile, die den gleichen Text wie der offene Tab zeigte. Hier zum Vergleich noch einmal ein Screenshot des „alten“ Firefox.

02-Die-neuen-Borwser-Firefox-4-Beta-Screenshot-Firefox-frueher-470.png

Diese Titelzeile ist als überflüssig befunden worden und dort ist nun nichts als ganz links der orangefarbene App-Button, auf dem Firefox steht. Klickt man auf diesen, bekommt man (bisher nur mit Windows Vista und Windows 7) die Menüleiste in abgespeckter Form wieder zu sehen. Auch die neue Menüleiste des Firefox 4 ist angenehm übersichtlich. Es gibt ein paar Menüpunkte nicht mehr, z.B. „Importieren“ oder „privaten Modus starten“. Wer diese braucht, kann sie noch über Tastenkombinationen erreichen.
03-Die-neuen-Borwser-Firefox-4-Beta-Screenshot-Menueleiste-470.png

Wenn Sie die veränderte Ansicht des neuen Browsers Firefox 4 nicht mögen, können Sie auf den orangefarbenen Firefox 4 – App-Button und dort auf „Anpassen“ klicken. Dann kann man bei „Menüleiste“ wieder ein Häkchen machen (durch Mausklick). Ebenfalls kann man seine Lesezeichen und die Symbolleiste wieder einblenden (hier schon geschehen) und bei „Tab oben“ das Häkchen entfernen, wenn Ihnen diese Neuerungen von Firefox 4 nicht gefallen.

04-Die-neuen-Browser-Firefox-4-Beta-Screenshot-Menueleiste-wiederherstellen-470.png

Nun hat man so gut wie das alte Design. Im Vergleich zum Neuen wirkt es überfrachtet mit Leisten und Schriftzügen. Möchte man deshalb doch das neue schlanke Browserfenster von Firefox 4, findet man dies unter „Ansicht / Symbolleisten“ im Menü. Dort kann man die Menüleiste wieder ausblenden und das Häkchen auch wieder bei „Tabs oben“ setzen.

04-Die-neuen-Browser-Firefox-4-Beta-Screenshot-Menueleiste-wiederherstellen-470.png

In der Betaversion des neuen Browsers Firefox 4.0, die wir für Sie getestet haben, ist in jedem Fall rechts oben ein Feedbackbutton. Durch diesen kann man Mozilla mitteilen, was einem am neuen Browser gefällt oder was nicht.

06-Die-neuen-Browser-Firefox-4-Beta-Screenshot-Feedbackbutton.png

Geht man auf einen der beiden Smileys, öffnet sich ein Tab, in dem Mozilla sich für das Feedback bedankt und um detaillierte Kritik bittet.

Eine nicht auf den ersten Blick sichtbare Neuerung im neuen Browser Firefox 4 ist, dass die HTML5-Integration weiterentwickelt wurde. Nun unterstützt der neue Browser die Videoeinbettung des Standards. So können nun HD-Filme hardwarebeschleunigt wiedergegeben werden. Das dürfte für viele Nutzer ein entscheidender Vorteil sein.

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen:

Der neue Webbrowser: Firefox 4 Beta – Organisation der Tabs

Internet Explorer 9 Beta – Nicht für Windows XP, aber maximaler Web-Content

Internet Explorer 9 Beta – Geschwindigkeit und Schönheit

Die neuen Webbrowser: Opera 10.6

Die neuen Browser: Was ist neu bei Safari 5?

Die neuen Browser: Der Internet Explorer 9 Test Drive / Platform Preview 4

Die neuen Browser: Google Chrome 6 – Adresszeile, Suche und Tabs

Die neuen Browser: Google Chrome 6 – Design, anonymes Surfen und Übersetzungsfunktion

Von |2018-07-25T14:34:58+00:00September 2nd, 2010|Kategorien: Internet Browser|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar