Du bist hier::--Fritzbox Fon 7390 – Die Einstellungen – Teil 7/7 Heimnetz

Fritzbox Fon 7390 – Die Einstellungen – Teil 7/7 Heimnetz

Die nächste Funktion der Fritzbox Fon 7390 Einstellungen ist Heimnetz. Darunter findet sich dann auch die Rubrik WLAN, hier kann man Einstellungen rund um das Funknetz vornehmen. Man kann das WLAN aber auch direkt einschalten, dann die SSID oder den Namen eintragen und weiter unten dann noch andere Einstellungen aktivieren. Zudem kann man auswählen ob man den Namen des Netzwerkes verbergen möchte, oder ob er sichtbar sein soll.

No YouTube Video ID Set

Recht weit unten kann man auch noch einstellen ob die angezeigten WLAN Geräte untereinander kommunizieren dürfen und ob neue Geräte zugelassen werden sollen. Wenn man den Zugang nur auf die bekannten Geräte beschränken möchte, muss man hierfür die Checkbox aktivieren. Die DECT Funktionen bieten ebenfalls einige Einstellungsmöglichkeiten, man kann hier die DECT Funktion als solche aktivieren und dann mit entsprechend kompatiblen Geräten koppeln.

System

[imgr=fritzbox-7390-einstellungen-teil-7-system-supportnet.png]fritzbox-7390-einstellungen-teil-7-system-supportnet-200.png?nocache=1345546644922[/imgr]Der nächste Punkt ist die Funktion System. Hier können die allgemeinen Systeminformationen abgerufen und betrachtet werden. Man sieht auf einen Blick, was wann passiert ist. Jede Tätigkeit wird hier verzeichnet. An-und Abmeldungen des WLAN können ebenfalls aufgezeichnet werden, wer hierfür keinen Bedarf hat, deaktiviert die Funktion mit einem Klick. Der Energiemonitor zeigt auf wie viel Energie die Fritzbox benötigt und wie hoch die Auslastung der USB Geräte ist. Die Statistik zeigt dann eine Grafik, die alle Daten über einen längeren Zeitpunkt darstellt. Dies offenbart einen sehr übersichtlichen Einblick, zudem können Schwachstellen ausgemacht werden.

Energiesparmodus

Es gibt einen Energiesparmodus, der genutzt werden kann, wie und wann dieser eingeschaltet werden soll, das kann man ganz individuell festlegen. Die Infoanzeige bietet Einstellungsmöglichkeiten für die Leuchtionen und LEDs an der Fritzbox. Hier kann man die Info-LED individuell einstellen. Sie kann beispielsweise leuchten wenn WLAN aktiviert wurde, wenn Geräte angeschlossen wurden, oder wenn beispielsweise eine neue Nachricht eingegangen ist. Die Möglichkeiten sind hier sehr vielfältig und so individuell festzulegen. Darunter finden sich dann die LEDs die schon voreingestellt wurden und nicht mehr manuell verändert werden können. Eine kleine Auflistung mit Erklärung sorgt für einen guten Einblick.

Klingelsperre

[imgr=fritzbox-7390-einstellungen-teil-7-klingelsperre-supportnet.png]fritzbox-7390-einstellungen-teil-7-klingelsperre-supportnet-200.png?nocache=1345546769867[/imgr]Wer nachts keine Anrufe möchte, kann die Klingelsperre aktivieren, hier können Anrufe für die Nacht stumm geschaltet werden, so dass sie nicht mehr durchkommen. Das Fritzbox Kennwort ist natürlich wesentlich. Unter diesem Punkt wird das Passwort individuell festgelegt. Die Wahl ist hier frei, man sollte jedoch auf ein etwas sichereres Passwort achten, damit die Box vor Angriffen geschützt ist. Unter der Rubrik „Einstellungen sichern“ kann man sämtliche Einstellungen, die man durchgeführt hat, in einer externen Datei sichern. Das bietet Sicherheit und vor allem auch bequeme Wiederherstellung. Denn zum wiederherstellen muss einfach nur die Sicherheitsdatei wieder hochgeladen werden und die Einstellungen sind direkt wieder vorhanden.

Übernahme

Unter dem Reiter „Übernahme“ kann man beispielsweise Einstellungen die man bei früheren Modellen durchgeführt hat einfach übernehmen. Das spart enorm Zeit, denn wenn man bereits ein Telefonbuch angelegt hat, kann dies hier ganz einfach eingefügt werden und muss nicht mehr neu angelegt werden. Die Firmware-Updates können unter dem entsprechenden Reiter schnell geladen werden. Wenn eine neuere Version vorhanden ist, kann dieses gesucht und dann auch direkt installiert werden. Unter dem Punkt „Zurücksetzen“ kann man das komplette Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Mit einem Neustart ist es möglich das Gerät einfach auszuschalten und wieder hochzufahren. Bei der letzten Funktion gehen keinerlei Daten verloren, bei der Zurücksetzung auf Werkseinstellung wird das Gerät jedoch komplett bereinigt. Hier sollte also im Voraus eine Datensicherung angelegt werden.

Als letzte Funktion findet sich die Ansicht, hier kann man sich aussuchen, welche Ansicht man für die Fritzbox Fon 7390 Einstellungen nutzen möchte. Die Standard-Ansicht ist ein bisschen eingeschränkt, unter der Experten Ansicht finden sich einige weitere Funktionen, gerade wer sich etwas besser auskennt, findet hier vielfältige Möglichkeiten.

Von |2018-07-25T13:49:27+00:00August 28th, 2012|Kategorien: NW-Sonstiges|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar