Du bist hier::--Kennwort geschütztes Freigeben ausschalten unter Windows 7

Kennwort geschütztes Freigeben ausschalten unter Windows 7

[imgr=logo-470.png]logo-200.png[/imgr]Anleitung wie das kennwortgeschützte Freigeben unter Windows 7 deaktiviert wird um mit einem älteren Betriebssytem oder Linux auf die Freigaben eines Windows 7 Computers zuzugreifen.

Die Funktion des kennwortgeschützten Freigebens ist ein Sicherheitsmechanismus unter Windows 7. Standardmäßig ist diese Funktion aktiviert. Diese bewirkt das bei einem Zugriff auf eine Freigabe ein lokales Benutzerkonto auf dem Computer vorhanden sein muss. Entweden legen Sie einen Benutzer an oder Sie deaktivieren diese Funktion einfach. Zum deaktivieren sind nur wenige Schritte erforderlich.

Schritt 1:
Klicken Sie den Windows Start Knopf (1), geben Sie in das Suchfeld "freigabe" ein (2) und wählen Sie aus der Liste "Erweiterte Freigabeeinstellungen verwalten" aus (3).01-Erweiterte-Freigabe-Optionen-oeffnen-470.png

Schritt 2:
Ein Heimnetzwerk sollte ein "Privat oder Arbeitsplatz" Netzwerk sein. Klicken Sie auf den Pfeil rechts daneben.

02-Kennwortgeschuetztes-Freigeben-Netzwerkart-waehlen-470.png

Haben Sie für die Arbeitsgruppe "öffentlich" als Netzwerktyp  gewählt klicken Sie den Pfeil neben "öffentlich".

Schritt 3:
Scrollen Sie bis zu dem Punkt "Kennwortgeschütztes Freigeben". Wählen Sie "Kennwortgeschütztes Freigeben ausschalten" aus (1) und klicken Sie auf "Änderungen speichern" (2).

03-Kennwortgeschuetztes-Freigeben-deaktivieren-470.png

Nun können Sie ohne Abfrage eines Benutzerkontos auf die Windows 7 Freigabe zugreifen.

zurück zur Übersicht:
Netzwerk einrichten
Alles über Netzwerke, ausführlich erklärt mit Schritt für Schritt Anleitungen

Von |2018-07-25T14:33:27+00:00Februar 4th, 2011|Kategorien: Windows 7|1 Kommentar

Über den Autor:

Ein Kommentar

  1. zot63 4. November 2011 um 7:35 Uhr

    geht das auch für einzelne Anwendungen?
    Ich würde gerne die Abfrage nur für ein oder zwei Programme ausschalten.
    Viele Grüße

Hinterlassen Sie einen Kommentar