Du bist hier::--Probleme mit der Grafikkarte

Probleme mit der Grafikkarte

[imgr=01-Grafikkarte-Ansicht-oben.jpg]01-Grafikkarte-Ansicht-oben-40.jpg?nocache=1316713287437[/imgr]In diesem Artikel werde ich Ihnen verschiedene Ursachen und Fehler bezüglich der Grafikkarte aufzeigen.

Alte Grafikkarte und neues Motherboard

[imgr=02-ATI-Tool.jpg]02-ATI-Tool-200.jpg?nocache=1316712590588[/imgr]Sollten Sie eine alte Grafikkarte auf einem neuen Motherboard einsetzen wollen kann es sein, dass es zu einem Problem führt.
Das liegt dann an der Inkompatibilität zwischen Grafikchip und Chipsatz.

In diesem Fall hilft ein Firmware-Update. Das VGA-Bios ist wahrscheinlich zu alt und lässt sich mit einer Aktualisierung erneuern. Bevor Sie das VGA-Bios erneuern sollten Sie es sichern. Ein Tool das dass Sichern übernimmt lautet ATI Tool. Dieses Tool können Sie benutzen, wenn Ihre Grafikkarte ein ATI- oder Nvideachip besitzt.

Hierbei ist aber zu erwähnen, dass sobald Sie das VGA-Bios aktualisieren, die Grafikkarte ihre Garantie verliert.

Auf der Seite von Techpowerup finden Sie das ATI Tool.

Treiber update

Viele neue Spiele setzten eine leistungsfähige Grafikkarte voraus. Sollten bei Ihnen Grafikfehler beim spielen auftreten, könnte eine Aktualisierung des Treibers sich lohnen. Bevor Sie den neuen Treiber installieren, sollten Sie den alten deinstallieren.

03-NVIDEA-Logo-40.jpg?nocache=1316712955913

Download NVIDIA Treiber

04-ATI-Logo-40.jpg?nocache=1316712992791

Download ATI Treiber

Möglicherweise liegt es aber auch daran, dass Ihre Grafikkarte kein DirectX 11 unterstützt. Sollten Sie nicht wissen welches DirectX Ihre Grafikkarte unterstützt laden Sie einfach die aktuellste Version herunter und probieren Sie es aus.

Download der aktuellen DirectX Version von Microsoft

Grafikkarte wird zu heiß

Wenn die Grafikkarte zu heiß wird, hilft ein Blick in den Computer. Schrauben Sie am besten den Computer einmal auf und suchen Sie die Grafikkarte. Wenn Sie diese Gefunden haben bauen Sie diese aus. Viele Grafikkarten besitzen einen Aktivkühler (1). Meistens kann man den abnehmen. Im laufe eines Grafikkartenlebens kann es sein, dass sich Staub im Aktivkühler festsetzt. Hier hilft es den Aktivkühler abzubauen und vom Staub zu befreien.

05-Grafikkarte-Ansicht-oben-Aktivkuehler-470.jpg?nocache=1316713367619
(Grafikkarte)

Schwarzer Bildschirm -Monitor meldet „OUT OF RANGE“

Bei einer Fehlermeldung von "OUT OF RANGE" oder "MONITOR IS WORKING OUT OF SCAN RANGE" liegt das Videosignal außerhalb des gültigen Frequenzbereiches. Starten Sie den Computer neu und lassen Ihn im VGA-Modus hochfahren. Das führt dazu das nicht die eigentliche Auflösung für Windows genommen wird, sondern eine vordefinierte Auflösung von 640 x 480 Pixel. Anschließend können Sie Ihre gewohnte Auflösung und die passende Frequenz wieder einstellen. Es empfiehlt sich bei einem 17 Zoll Monitor eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel und eine Frequenz zwischen 70 und 85 Hz.

06-VGA-Modus-470.jpg?nocache=1316886816014
(VGA-Modus aktivieren unter Windows)

Farbstich

Sollte Ihr Monitor einen Farbstich haben keine Angst. Es kann sein das dass VGA-Kabel vom Monitor nicht richtig mit der Grafikkarte verbunden ist. Hierbei empfiehlt sich das Kabel zu kontrollieren ob es fest sitzt, sowohl am Monitor als auch an der Grafikkarte. Sollte das Problem weiterhin bestehen, liegt es daran das dass VGA-Kabel einen Bruch hat. Wechseln Sie das VGA-Kabel einfach aus.

07-VGA-Kabel-200.jpg?nocache=1316886928626
(VGA-Kabel)

Bild ruckelt beim Spielen

Sollten bei Ihnen das Bild beim spielen ruckeln bleiben Ihnen 2 Optionen. Schauen Sie in den Spieloptionen nach ob Sie die Grafikeinstellung runter schrauben können. Viele neuere Spiele stellen automatisch die Auflösung ein. Wenn Sie immer noch nicht ruckelfrei spielen können, liegt es daran das Ihre Grafikkarte zu alt ist. Schauen Sie auf der Rückseite der Spielverpackung nach welche Systemvoraussetzungen empfohlen sind.

Selbständiges rebooten

Wenn Ihr Computer selbständig neu hochfährt, beispielsweise beim Spielen oder anderen anspruchsvollen Anwendungen könnte es daran liegen, dass Ihr Netzteil zu schwach ist. Das Netzteil versorgt die Computerkomponenten mit Strom und anspruchsvolle Anwendungen brauchen nun mal höhere Prozessor- und Grafikleistungen. Ein Netzteil das 530 Watt oder mehr hat würde Abhilfe verschaffen.

08-Netzteil-470.jpg?nocache=1316887004128
(Netzteil)

Sollten alle Tipps nichts zum entsprechenden Ergebnis führen, hilft nur der Austausch der Grafikkarte.

Von |2011-09-26T12:11:00+00:00September 26th, 2011|Kategorien: Grafikkarten|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar