Du bist hier::--Windows 7 – Herunterfahren beschleunigen

Windows 7 – Herunterfahren beschleunigen

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie das Herunterfahren von Windows 7 beschleunigen können.

Beim Vorgang des Herunterfahrens werden sämtliche Dienste und Hintergrundprogramme nacheinander beendet. Dies kostet unter Umständen bis zu 2-3 Minuten, bis der Rechner dann richtig heruntergefahren wird.

Je länger und intensiver Sie mit einem Rechner arbeiten, öffnen sich im Hintergrund häufig mehrere Dienste bzw. Prozesse, die sich jedoch nicht automatisch durch beenden des Programmes schließen. Dadurch sammelt sich da so einiges an und das Herunterfahren wird dadurch verlangsamt.

Mit ein paar Klicks und einem recht einfachen Weg zeigen wir Ihnen, wie Sie diese Dienste und Prozesse "killen" können und das Herunterfahren auf eine recht gute Zeit bringen.

Wir navigieren und also zum Registrierungseintrag:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control

Der Mittelwert für die von Windows vorgegebene Zeit zum beenden dieser Dienste / Prozesse liegt bei etwa 12 Sekunden jeweils. Dies lässt sich auf etwa 2 Sekunden minimieren.

Starten Sie über Ihren Windows-Button das Fenster "Ausführen"
(Alternativ haben Sie die Möglichkeit direkt in das Feld "Prodramme/Dateien durchsuchen" zu schreiben).

01-Windows7-Herunterfahren-beschleunigen-470.jpg?nocache=1307088666293

Es startet sich das Fenster "Ausführen"
Schreiben Sie in das Feld bitte "regedit" hinein.

02-Windows7-Herunterfahren-beschleunigen-470.jpg?nocache=1307089207587

Es öffnet sich nun der Registrierungseditor.
Klicken Sie nun bitte auf HKEY_LOCAL_MACHINE

03-Windows7-Herunterfahren-beschleunigen-470.jpg?nocache=1307089246762

Anschließend klicken Sie bitte auf den Reiter "System"

04-Windows7-Herunterfahren-beschleunigen-470.jpg?nocache=1307089293401

Nun öffnen Sie bitte den Reiter "ControlSet001"

05-Windows7-Herunterfahren-beschleunigen-470.jpg?nocache=1307089432272

Als nächstes klicken Sie bitte auf "Control"

06-Windows7-Herunterfahren-beschleunigen-470.jpg?nocache=1307089552910

Nun schauen Sie bitte auf die rechte Seite. Dort ganz unten finden Sie den Registrierungseintrag "WaitToKillService"
<strong id="tinymce" class="mceContentBody " dir="ltr">
07-Windows7-Herunterfahren-beschleunigen-470.jpg?nocache=1307089605029

[/b]Klicken Sie nun bitte doppelt auf den Registrierungseintrag "WaitToKillService" Dieser Wert steht als Standard auf 12000.

08-Windows7-Herunterfahren-beschleunigen-470.jpg?nocache=1307089730578

Ändern Sie diesen Wert jetzt auf 2000 (=2 Sekunden)
Und klicken Sie anschließend bitte auf "OK"

09-Windows7-Herunterfahren-beschleunigen-470.jpg?nocache=1307089795433

Nun sehen Sie im unteren Bild, dass Sie den Wert erfolgreich auf 2000 angepasst haben.

10-Windows7-Herunterfahren-beschleunigen-470.jpg?nocache=1307089835312

In einigen Fällen kann es passieren, dass dieser Wert für das von Ihnen genutzte System zu niedrig ist. Dann empfiehlt es sich die Arbeitsschritte hier zu wiederholen und den Wert auf mindestens 4000 hochzusetzen.

Zusätzliche Informationen

Wenn Sie die Frage vermeiden möchten, ob Windows trotz aktiver Programme beendet werden soll, dann müssen Sie folgende Schritte unternehmen.

**Bitte beachten Sie, dass Sie dann vorher darauf achten sollten, die Programminhalte oder Dokumente vorab zu speichern, da Windows Ihnen diese Möglichkeit nicht mehr bieten wird.

Wie oben beschrieben navigieren Sie sich bitte in den Windows Registrierungseditor und dann zu folgendem Pfad:
HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop

11-Windows7-Herunterfahren-beschleunigen-470.jpg?nocache=1307091243390

Auf der rechten Seite haben Sie dann einige Einträge mit den entsprechenden Werten.
Hier erstellen Sie nun bitte einen neuen Wert.

Klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste in das rechte Feld und folgen Sie dem Pfad: Neu – Zeichenfolge

Anschließend sehen Sie im untersten Feld den neuen Wert – Diesen nennen Sie bitte "AutoEndTasks"
Klicken Sie dann bitte doppelt auf diesen Eintrag und geben Sie ihm den Wert 1. 

12-Windows7-Herunterfahren-beschleunigen-470.jpg?nocache=1307091275182

Damit haben Sie auch diesen Schritt erfolgreich beendet und mit einem Neustart werden diese Änderungen auch wirksam.

Von |2018-07-25T14:25:36+00:00Juni 3rd, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar