Du bist hier::--Windows-Ordner sperren mit True Crypt

Windows-Ordner sperren mit True Crypt

Das Open Source Freeware-Tool True Crypt bietet eine wirksame Möglichkeit, Dateien und Ordner passwortgeschützt zu verschlüsseln und so gegen Missbrauch abzusichern. Wie das funktioniert, erfahren Sie in dieser bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung. Das Tool funktioniert unter Windows 2000, XP, Vista und 7.

Ordner sperren, Ordner verstecken und Ordner Verschlüsselung unter Windows

True Crypt kann von der Seite www.truecrypt.org in der jeweils aktuellen Version heruntergeladen werden. Die Benutzeroberfläche ist in englischer Sprache, Sie erhalten jedoch bei Bedarf von der gleichen Seite das deutsche Sprachpaket.
Nach der Installation und dem Programmstart erscheint die Hauptoberfläche von True Crypt. Das Prinzip des Programms ist, einen verschlüsselten Datencontainer zu erstellen, in dem man Ordner verstecken oder Dateien hineinkopieren und damit die Windows-Ordner sperren kann. Um solch einen Container zu erstellen, drücken Sie den Button "Volumen erstellen".

01-Ordner-verschluesseln-Hauptbildschirm-von-True-Crypt-470.gif

Es gibt auch die Möglichkeit, eine Systempartition zu verschlüsseln. Sie erstellen aber zunächst einen einfachen Container, in dem die Ordner- Verschlüsselung stattfindet.

02-Ordner-verschluesseln-Datencontainer-fuer-Windows-Ordner_erstellen-470.gif

Für den Fall, dass die Containerdatei auf dem Datenträger unsichtbar sein soll, kann das Volumen auch versteckt erstellt werden. Damit erscheint es nicht in der Dateiliste und wird geöffnet, indem man bei der True Crypt Abfrage das Passwort eingibt. So können Sie Ordner sperren und auch noch sicher sein, dass niemand versucht, das Passwort zu knacken, weil sie unsichtbar sind. Zunächst erstellen Sie jedoch ein normales sichtbares Volume, in dem Sie Ihre Ordner verstecken.

03-Ordner-verschluesseln-Standard-True-Crypt-Volume-fuer-Ordner-Verschluesselung-470.gif

Im nächsten Bild wählen Sie einen Speicherort für den Container, in dem Sie Ihre Windows-Ordner verstecken möchten, und vergeben diesem einen Dateinamen. Achtung: Je aussagekräftiger der Name ist, desto eher könnte ein Unbefugter ggf. die Bedeutung der erweiterungslosen Datei erkennen, und eventuell versuchen das Passwort zu erraten. Für diesen Probelauf mit True Crypt soll der Name Ordner Verschlüsselung sein.

04-Ordner-verschluesseln-Speicherort-auswaehlen-und-Dateinamen-bestimmen-470.gif

Die Verschlüsselungseinstellungen für die Ordner Verschlüsselung (folgendes Fenster) können unverändert übernommen werden.

Anschließend legen Sie fest, wie groß der Datencontainer für die Ordner Verschlüsselung sein soll. Wenn Sie sehr viele Windows-Ordner verstecken und damit die Ordner sperren möchten und große Datenmengen enthalten sind, müssen Sie das Volume entsprechend bemessen. Beginnend bei den angegebenen Mindestmaßen sind Dateigrößen bis zu mehreren Gigabyte problemlos zu verschlüsseln. Sie können praktisch die Windows-Ordner Ihres gesamten Datenbestands unterbringen.

05-Ordner-verschluesseln-Groesse-der-Containerdatei-festlegen-470.gif

Im nächsten Schritt vergeben Sie ein Kennwort. Bei zu kurzen Kennwörtern warnt Sie das Programm. Mit zu einfachen Passwörtern lassen sich kaum wirksam Ordner sperren. Wählen Sie ein möglichst langes Kennwort aus Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben.

06-Ordner-verschluesseln-Passwort-vergeben-470.gif

Mit dem Klick auf "Formatieren" im nächsten Fenster erstellen Sie die verschlüsselte Datei in der Sie Ihre Windows-Ordner verstecken und damit die Ordner sperren.

07-Ordner-verschluesseln-Formatieren-des-verschluesselten-Datencontainers-470.gif

Nach dem Abschluss der Ordner Verschlüsselung wird wieder der Hauptbildschirm angezeigt. Von dort wählen Sie die Containerdatei aus, der Klick auf "Einbinden" fordert Sie zur Eingabe des Passwortes auf. Das Programmsymbol erscheint in der Taskleiste, im Explorer wird ein weiteres Laufwerk angezeigt, das man wie jedes andere Laufwerk für Windows-Ordner verwenden kann. Über Rechtsklick auf das Symbol schließen Sie den Container wieder.

08-Ordner-verschluesseln-Verschluesselten-Container-oeffnen-470.gif

Von |2018-07-25T14:34:58+00:00September 7th, 2010|Kategorien: Windows 7|4 Kommentare

Über den Autor:

4 Comments

  1. jellyfisher 7. September 2010 um 11:27 Uhr

    die anleitung ist ja sehr schön gemacht. aber die gewählten begriffe der überschrift verwirren eher, finde ich.

    bei "windows-ordner sperren" dachte ich eigentlich, es kommt ein artikel wie man den WINDOWS ordner ( c:\windows ) vor zugriff sperren könnte.

    auch die weiteren begriffe "ordner sperren" und "ordner verstecken" kann ich nicht nachvollziehen? es geht doch bei truecrypt nicht um ordner, sondern es wird eine verschlüsselte datei, ein container erstellt, den man als virtuelles laufwerk (!) und nicht als ordner ins system einbindet.

    Windows-Ordner sperren mit True Crypt
    Ordner sperren, Ordner verstecken und Ordner Verschlüsselung unter Windows

    imho

    lg svenka

  2. halfstone 7. September 2010 um 11:41 Uhr

    Hi svenka,

    da hast du Recht, aber wir werten hier ja unsere Suche aus und da suchen die Leute eben nach "Ordner verstecken" oder "Ordner Verschlüsseln" und nicht nach "Daten in einem verschlüsselten Container unterbringen…".

    Daher gehen wir mit der Benennung einen Kompromiss ein zwischen dem was der Benutzer sucht und dem welche Möglichkeiten es da dann dafür gibt.

    Gruß und Danke für deine Anregung

    Fabian

  3. jellyfisher 7. September 2010 um 13:44 Uhr

    ah kapiert. danke für die erklärung

    lg svenka

  4. jannekbos 29. Januar 2011 um 15:32 Uhr

    Super Erklärung, danke!

Hinterlassen Sie einen Kommentar