anowack

Du bist hier::-anowack
Avatar

Über anowack

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat anowack, 115 Blog Beiträge geschrieben.

Windows Kommodzeilen Befehle

[imgr=391-470.png]391-80.png?nocache=1317023702255[/imgr]Hier finden Sie Eine Übersicht über die wichtigsten Windows-Kommandozeilen-Befehle. ASSOC – Zeigt Dateierweiterungszuordnungen an bzw. ändert sie. ATTRIB – Zeigt Dateiattribute an bzw. ändert sie. BREAK – Schaltet die erweiterte Überprüfung für STRG+C ein bzw. aus. BOOTCFG – Legt Eigenschaften zur Steuerung des Startladenvorganges in der Startdatenbank fest. CACLS – Zeigt Datei-ACLs (Access Control List)

Von |2018-07-25T14:07:25+02:00September 28th, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Der Kommandozeilenbefehl copy

[imgr=391-470.png]391-80.png?nocache=1317204326847[/imgr]In diesem Artikel erfahren Sie wie man den Kommdozeilenbefehl COPY benutzt. Dieser kopiert eine oder mehrere Dateien an eine andere Stelle. COPY [/D] [/V] [/N] [/Y | /-Y] [/Z] [/L] [/A | /B] Quelle [/A | /B]      [+ Quelle [/A | /B] [+ …]]      [Ziel [/A | /B]]   Quelle       Bezeichnet die zu

Von |2018-07-25T14:07:25+02:00September 28th, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Der Kommandozeilenbefehl mode

Konfiguriert Geräte im System. Serieller Anschluss:    MODE COMm[:] [BAUD=b] [PARITY=p] [DATA=d] [STOP=s]                         [to=on|off] [xon=on|off] [odsr=on|off]                         [octs=on|off] [dtr=on|off|hs]                         [rts=on|off|hs|tg] [idsr=on|off] Gerätestatus:           MODE [Gerät] [/STATUS] Druckausgabe umleiten:  MODE LPTn[:]=COMm[:] Codepage auswählen:     MODE CON[:] CP SELECT=yyy Codepagestatus:         MODE CON[:] CP [/STATUS] Anzeigemodus:           MODE CON[:] [COLS=c] [LINES=n] Tastaturwiederholrate:  MODE CON[:] [RATE=r DELAY=d]

Von |2018-07-25T14:08:04+02:00September 23rd, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Der Kommandozeilenbefehl path

Legt den Suchpfad für ausführbare Dateien fest oder zeigt diesen an. PATH [[Laufwerk:]Pfad[;…][;%PATH%] PATH ;   PATH ;   Löscht den Suchpfad und lässt CMD.EXE nur in dem aktuellen            Verzeichnis suchen.   PATH     Ohne Parameter zeigt den aktuellen Pfad an. Das Einfügen von %PATH% in der neuen Pfadeinstellung bewirkt die Erweiterung um den alten Pfad.

Von |2018-07-25T14:08:04+02:00September 23rd, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Der Kommandozeilenbefehl prompt

Ändert die Eingabeaufforderung. PROMPT [Text]   Text    Bezeichnet die neue Eingabeaufforderung. Sie kann aus normalen Zeichen und folgenden Sonderzeichen bestehen:   $A   & (Kaufmännisches Und)   $B   | (Verkettungszeichen)   $C   ( (Klammer auf)   $D   Aktuelles Datum   $E   Escapezeichen (ASCII-Code 27)   $F   ) (Klammer zu)   $G   > (Größer-als-Zeichen)   $H   Rückschritt

Von |2018-07-25T14:08:04+02:00September 23rd, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Der Kommandozeilenbefehl openfiles

Zeigt Dateien, die von Remotebenutzern zur Dateifreigabe geöffnet wurden an. OPENFILES /Parameter [Argumente] Beschreibung:     Lässt zu, dass ein Administrator Dateien und Ordner, die auf einem System     geöffnet wurden auflisten bzw. trennen darf. Parameterliste:     /Disconnect      Trennt die Verbindung zu einer oder mehreren geöffneten                      Dateien.     /Query           Zeigt lokal oder von freigegebenen Ordnern

Von |2018-07-25T14:08:05+02:00September 23rd, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Der Kommandozeilenbefehl move

Verschiebt ein oder mehrere Dateien von einem Verzeichnis in ein anderes.   Um eine oder mehrere Dateien zu verschieben: MOVE [/Y| /-Y] [Laufwerk:][Pfad]Datei1[,…] Ziel Um ein Verzeichnis umzubenennen: MOVE [/Y| /-Y] [Laufwerk:][Pfad]Verz1 Verz2   [Laufwerk:][Pfad]Datei1  Bezeichnet den Pfad und den Namen der zu                            verschiebenden Datei(en).   Ziel                     Bezeichnet den Zielort für die Datei. Das

Von |2018-07-25T14:08:05+02:00September 22nd, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Der Kommandozeilenbefehl pushd

Sichert das aktuelle Verzeichnis für die Verwendung des Befehls POPD, und wechselt dann zum angegebenen Verzeichnis. PUSHD [Pfad | ..]   Pfad     Gibt das Verzeichnis an, zu dem gewechselt werden soll. Wenn die Befehlserweiterungen aktiviert sind, akzeptiert der PUSHD-Befehl neben dem normalen Laufwerkbuchstaben und -pfad auch Netzwerkpfade als Parameter. Wenn ein Netzwerkpfad angegeben ist, legt

Von |2018-07-25T14:08:05+02:00September 22nd, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare

Der Kommandozeilenbefehl rd

Entfernt (löscht) ein Verzeichnis. RMDIR [/S] [/Q] [Laufwerk:]Pfad RD [/S] [/Q] [Laufwerk:]Pfad     /S  Löscht alle Verzeichnisse und Dateien im angegebenen Verzeichnis         zusätzlich zu dem Verzeichnis selbst. Wird verwendet, um ganze         Verzeichnisbäume zu löschen.     /Q  Keine Nachfrage, ob die Verzeichnisbäume mit /S entfernt werden         sollen.

Von |2018-07-25T14:08:05+02:00September 22nd, 2011|Kategorien: Windows 7|0 Kommentare