6.5k Aufrufe
Gefragt in WindowsXP von freilich Mitglied (171 Punkte)
Hallo,
beim Hochfahren des PCs bekomme ich einen blauen Screen mit der Meldung: autochk Program not found – skipping Autochk.
Ich habe nun im Forum nachgelesen. Da schreibt Jemand 2008:
Mit der XP-CD booten und die Wiederherstellungskonsole aufrufen und das zu reparierende System auswählen. Anschließend folgenden Befehl im Prompt eingeben und bestätigen:
copy [LW]:\i386\autochk.exe %WINDIR%\system32
[LW] steht hier für den Laufwerksbuchstaben der XP-CD

Im Bios habe ich die Bootreihenfolge geändert und boote vom Laufwerk D mit der XP-CD.
Mit R bin ich dann in der Wiederherstellungskonsole. Mir wird angezeigt, dass ich nur eine Windos-Installation auf dem PC habe, also gebe ich 1 ein und drücke die Eingabetaste.
Und nun sagt der Schreiber im Forum, dass das zu reparierende System ausgewählt werden soll. Habe ich das nicht schon mit der 1 getan? Oder was und wie muss hier ausgewählt werden? Ich habe nun am Prompt den obigen Befehl mit dem Laufwerk der XP-CD abgesetzt und bekomme die Meldung unbekannter Befehl.
Kann mir jemand helfen, dass ich die Meldung autochk…. Wieder wegbekomme?
Das wäre schön, vielen Dank!
Gruß
freilich

27 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von ericmarch Experte (4.6k Punkte)
So weit ich das lese bist du auf dem richtigen Weg an die richtige Stelle gelangt.

Warum aber COPY nicht gehen soll (also unbekannt ist) entzieht sich mir. Lautet wirklich so die Fehlermeldung?

Ich würde zumindest mal die einfache Version versuchen: unter WIN selbst die AUTOCHK.EXE von der CD nach C:\Windows\System32 zu kopieren wenn sie dort tatsächlich fehlen sollte (%WINDIR% hier zu ‹C:\Windows› aufgelöst angenommen) was die Meldung behauptet.

Eric March
0 Punkte
Beantwortet von Mitglied (461 Punkte)
Hi, hast du den Laufwerksbuchstaben des cd laufwerks überprüft. z.b mit DIR. Ob es wirklich richtig ist. Ansonsten einfach mal per cd D: (z.b) auf das CD laufwerk springen und nochmal versuchen.

Gruß
0 Punkte
Beantwortet von freilich Mitglied (171 Punkte)
Hallo,
leider hatte ich mit allen Versuchen keinen Erfolg.
Wenn ich den Befehl absetze:
Copy d:\i386\autochk.exe%WINDIR%\system32
(Die angegebene Datei wurde nicht gefunden)
Oder
Copy d:\i386\autochk.exe\system32
(Die angegebene Datei wurde nicht gefunden)
Im Explorer habe ich unter dem Laufwerk nachgeschaut auf der dort
befindenden XP- CD ist der Ordner I386 und in diesem Ordner ist
eine Datei autochk.
Wenn ich darauf klicke bekomme ich die Meldung:
Die Anwendung D:\I386\AUTOCHK:EXE kann nicht im WIN32-Modus ausgeführt werden.
Für weitere Hilfe bin ich dankbar.
freilich
0 Punkte
Beantwortet von batbuster Experte (1.4k Punkte)
Copy d:\i386\autochk.exe%WINDIR%\system32


Hier fehlt ein Leerzeichen:

Copy d:\i386\autochk.exe[Leerzeichen]%WINDIR%\system32

also

Copy d:\i386\autochk.exe %WINDIR%\system32

oder auch

Copy d:\i386\autochk.exe c:\windows\system32

wird klappen.

Und das hier:

Copy d:\i386\autochk.exe\system32


...ist völlig falsch, da auf Deiner XP CD im Ordner i386 weder der Ordner autochk.exe geschweige eine darin enthaltene Datei Namens system32 existiert.

Schau also beim abtippen genau hin ;)

So long,

BatBuster
0 Punkte
Beantwortet von freilich Mitglied (171 Punkte)
Hallo ButBuster,
Komme erst heute wieder an meinen PC.
Danke für die Hilfe, war natürlich ein Eingabefehler.
Die Datei konnte ich nun erfolgreich kopieren.
Er fragte ob er die bestehende Datei überschreiben soll, was ich mit Ja bestätigte.
Leider habe ich aber auch jetzt noch beim Hochfahren den blauen Screen mit der Meldung:
autochk Program not found – skipping Autochk.

Muß ich da wohl noch wo anderst ansetzen?

Gruß freilich
0 Punkte
Beantwortet von ericmarch Experte (4.6k Punkte)
Der Registry-Schlüssel
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager
sollte eine Zeichenfolge
BootExecute
mit dem Wert
autocheck autochk *PDBoot.exe
enthalten (ohne eine Pfadangabe..!). Ist das bei der so?

Wenn anderswo noch nach der Datei gesucht wird (bemühe SysInternals AutoRuns; erster Fund bei mir dort unter BootExecute - und gehe auch mal so die Registry durch)… Kann ja sein, dass irgend so ein Pfui-Zeug sich mit dem Namen tarnt und sich anderweitig aufrufen lassen will, nun aber gelöscht ist.

Eric March
0 Punkte
Beantwortet von freilich Mitglied (171 Punkte)
Hallo Eric March,
jetzt hast Du mich erschlagen. Mit meinem Wissen und Können bin ich damit leider platt.
Ich wäre Dir dankbar, wenn Du mich ganz behutsam und mit allem Drum und Dran, Schritt für Schritt weiterbringen könntest.
Vielen Dank im Voraus.
freilich
0 Punkte
Beantwortet von
hallo, das überprüfen kannst du leicht mit regedit erledigen.
tastenkombinationen und dazugehörigen eingaben:

[win-taste] + [r] und dort
regedit
eingeben.
mit [strg] + [f] nach BootExecute suchen lassen.
im regedit unten an der taskleiste kann man den ort ablesen, also wie schon oben steht:HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM...
sollte es da nicht auftauchen, kannst du mit [f3] die suche fortfahren.
Sysinternals-Dienstprogramme: Index >>AutoRuns - alles gut beschrieben.

mfg
0 Punkte
Beantwortet von ericmarch Experte (4.6k Punkte)
sollte es da nicht auftauchen

Meine unangenehme Befürchtung ist, dass es da zu oft auftaucht…
Eric March
0 Punkte
Beantwortet von freilich Mitglied (171 Punkte)
Hallo adminhere,
nach win-tast +R habe ich regedit eingegeben und eine Liste des Registrierungs Editor bekommen.
Auf der rechten Seite unter Name-Typ-Wert
steht in der zweiten Zeile:
ab BootExecute REG_MULTI_SZ autocheck autoch/k :C*

In der Taskleiste unten steht:
Arbeitsplatz\HKEY_LOCAL_MASCHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Session Manager
So wie ich das verstehe ist also die Datei da, aber wie geht es weiter?
freilich
...