3.6k Aufrufe
Gefragt in Windows98 von tacoomik Mitglied (153 Punkte)
Ich habe abermals ein problem mit meniem Epson-scanner von https://supportnet.de/t/2465616.

Nach einem sytemabsturz mit datenverlust haben sich meine hoffnungen zerschlagen, dies noch reparieren zu können, so habe ich auf das backup menier BS-installation zurückgegriffen. Die ist jedoch aus der zeit, wo ich noch meinen alten Canon-scanner hatte, so muss ich den Epson neu installieren. Ich bin grad zu dem punkt vom 15.09.2014, 01:25 (supportnet.de/t/2465616) gekommen, wo das so wunderbar geklappt hat, doch diesmal stürzt mir der installationsprozess mit der fehlermeldung
SETUP verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite in Modul SETUP.EXE bei 0167:00401ca9.
Register:
EAX=00000001 CS=0167 EIP=00401ca9 EFLGS=00010202
EBX=00000000 SS=016f ESP=005b0a90 EBP=00a106b0
ECX=005b1460 DS=016f ESI=bff76da8 FS=5917
EDX=bffc9490 ES=016f EDI=00000000 GS=0000
Bytes bei CS:EIP:
38 1f 8b f7 74 41 90 8b 4c 24 10 03 cf 3b f1 73
Stapelwerte:
005b3058 00664fa0 00000000 00664f9c 00000009 00000001 00000000 00000000 00664fa0 782d0000 005b0af8 0000001c 4d36e972 11cee325 0008c1bf 1803e12b
ab.

Also wenn ich nichts übersehen habe, bis auf den FS-register-wert exakt das selbe, was ich zu anfang noch mit den versuchen mit dem treiber von der CD zu basteln bekommen habe (siehe anfang des genannten threads).

Es irritiert mich allerdings, wenn ich die treiberinstallation starte, kriege ich eine meldung
WinZip Self-Extractor

Scanner Driver and Epson Scan Utility v.3.9.0.0

This file contains the Epson Perfection V33/V330 Photo TWAIN driver/EPSON Scan Utility 3.9.0.0 for Windows XP/XP_x64 edition/Vista 32 and 64/ 7 (32 & 64 bit).

*Note: This fite is self-extracting and will automatically Start the Installation process.*

Windows 2000 wird hier gar nicht genannt.

Zunächst habe ich gedacht, ich habe mir damals versehentlich eine falsche version archiviert. Danach gegoogelt habe ich allerdings diese feststellungen gemacht:

Es ist heute viel schwieriger an den entsprechenden download zu kommen. Epson ist mit dem K-meleon nicht mehr richtig erreichbar (mit dem IE6 schon gar nicht) und die allermeisten DL-webs, die ihn anbieten, melden dann ihren link als ungültig bzw. die datei nicht auffindbar. Einzig ab userdrivers.com/Scanner/Epson-Perfection-V33-Scanner-Driver-and-EPSON-Scan-Utility-3-9-0-0-for-Windows-2000-XP-Vista-7/download konnte ich nach der Google-eingabe anhand der beschreibung "Scanner Driver and EPSON Scan Utility v3.9.0.0 für Windows 2000" eine datei runterladen - epson13870.exe (22'731 KB), also dieselbe, die ich schon habe. Und überall wird sie für alle die zu anfang des self-extractors genannten Windows-versionen + Windows 2000 angeführt. So gehe ich davon aus, dass es schon die richtige ist, mit der ichs vor knapp 16 monaten gemacht habe, nur habe ich damals dem genauen (und also evtl. nicht so wichtigen) wortlaut der einschlägigen meldung keine aufmerksamkeit geschenkt.

Es ist mir nun völlig rätselhaft, warum das jetzt nicht mehr geht. Ich habe mir den damaligen thread erneut sorgfältig durchgelesen und finde keinen fehler, den ich jetzt gegenüber damals machen würde. Ausser dass die datei doch nicht die richtige wäre.

Aber wie käme ich dann auf die korrekte ran?

22 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von win98professor Experte (1.3k Punkte)
Hallo Tacoomik,

das könnte unter Umständen daran liegen, dass die original Datei von Epson (aktuell Epson Scan v3.921 für Windows 2000) 47,4 MB groß ist. Ich nehme an Epson hat die Treiber nochmals überarbeitet und nennt sie jetzt einheitlich Epson Scan. Die damalige Epson Scan Utility v3.9.0.0 Datei für Windows 2000 ist dort nicht mehr zu finden. Falls du keine andere Möglichkeit hast, bleibt dir, um die original Treiber-Datei bei Epson zu laden, nur die Installation von Opera v12.02. Link über.

Gruß Micha
0 Punkte
Beantwortet von tacoomik Mitglied (153 Punkte)
Also die 3.921 scheint gar nicht mehr brauchbar zu sein, die bricht sofort nach dem entpacken ab. Und die epson13870.exe muss schon die richtige 3.9.9.0 sein und ich habe spuren gefunden, dass sie offenbar doch bei Epson zu verfügung steht, allerdings gleich wie die 3.921 in bereichen mit eingeschränkter kompatibilität. Und die 3.9.0.0 ist doch auch über einige DL-anbieter erhätlich; Epson ha tsie halt umgezogen und manche anbieter haben die URL anscheniend aktualisiert, andere nicht.

Aber zur sache:

Ich habe versucht manuell zu installieren.
- Beim eingeschalteten scanner diesen vom Gräte-Manager entfernt
- epson13870.exe (3.9.0.0) in ein dazu angelgtes verzeichnis entpackt, setup.exe - KernelEx auf W2k-SP4 gesetzt
- reboot (beim ausgeschalteten scanner)
- Scanner eingeschaltet, wurde vom Gräte-Manager als Image -> EPSON Perfection V33/V330 im Gräte-Manager erkannt, unter dem gleichen namen am USB-Energieeigenschaften mit strombezug von 2 mA präsent
- EPSON Perfection V33/V330 eigenschaften, treiber aktualisieren; nach einem besseren treiber suchen -> Geben Sie die position ein, obigen ordner eingegeben
- usbscan.sys nicht gefunden, hat danach gefragt, habe ihm diese datei gegeben.
- Installation scheinbar erfolgreich abgeschlossen, doch auch nach reboot tut sich beim anklicken von C:\WINDOWS\twain_32\ESCNDV\ES00AD\ESTWM.EXE (KernelEx auf W2k-SP4) weiterhin nichts.

Habe ich etwas falsch gemacht?

Es fällt mir freilich auch auf, dass ich hier früher eine ikone mit einem symbolbild von einem scanner gehabt habe, und jetzt ist nur irgendenie "ablagemappe" oder was das darsetllen soll, da.

Und, wenn ich das nun wiederholen möchte, wie bringe ich die bereits installierten treiber wieder weg? Ich wurde nicht danach gefragt, wohin damit, und weder in Eigenschaften von SW - Installieren/Deinstallieren noch Start - Programme finde ich nichts davon. Nur im verzeichnis C:\WINDOWS\twain_32\ESCNDV; einfach dieses löschen? Evtl. noch mit Ccleaner registrierungen bereinigen?
0 Punkte
Beantwortet von tacoomik Mitglied (153 Punkte)
Nachtrag:
Jetzt ist mir noch in den sinn gekommen, neben den treibern muss noch etwas da sein, mit dem ich das ganze bediene, das alles, was ich auf dem monitor sehe. Auf der CD habe ich den Event Manager gefunden und in der hoffnung, das ist das richtige, habs installiert. Die ikone mit einem symbolbild eines scanners ist zwar da, doch auch die meldnug nach dem start des Event Managers:

Werk ProductFeature konnte nicht unter den Schlüssel
UNKNOWN \ Feakures \ CAODE5EF8CC8A284B880AA115D
OF 1025 geschrieben werden Überprüfen Sie, ob die
ausreichende Zugriffsrechte auf diesen Schlüssel
besitzen, oder setzen Sie sich mit Ihrem Supportpersonal
in Verbindung.

Wo liegt also jetzt der fehler?
0 Punkte
Beantwortet von win98professor Experte (1.3k Punkte)
Hallo,

ich würde jetzt zuerst versuchen die möglichen Fehlerquellen auszuschließen. Im Gerätemanager müsste der aktivierte Scanner mit einem gelben Vermerk auftauchen. Hier den Scanner komplett entfernen, runterfahren und den USB-Scanner vom PC abziehen. Als nächstes NUSB v3.3 + KernelEx 4.5 Final deinstallieren. Die alte usbscan.sys über Dateisuche aus dem System entfernen und das System neu starten. Da ich nicht weiß, was du nach dem alten Backupstand zusätzlich installierst hast (z. B. Servicepack oder ähnlich) könnte auch hier noch ein Fehler liegen. Dann das System neu starten und die Software wie Servicepack 2.1e, NUSB, KernelEx neu aufspielen. Die usbscansys aus Driver20.cab der Win98 CD entpacken. Jetzt müsste der alte Softwarestand wieder aktualisiert sein. Wenn die vorliegende Epson v3.9.0.0 richtig ist, müsste diese jetzt mit KernelEx auf Win2000 SP4 gesetzt werden. Dann die Installation ohne Scanner starten und bei der Meldung der usbscan.sys zur entpackten Datei navigieren. Anschließend das System ohne Scanner neu starten. Wenn das System steht den Scanner einstecken. Die automatische Einrichtung startet. Eventuell das System nochmals neu starten und in den Gerätemanager gehen. Dort den Scanner suchen und nachsehen, ob es ein Problem gibt. Bei Problemen die manuelle Treibersuche starten.

Gruß Micha
0 Punkte
Beantwortet von win98professor Experte (1.3k Punkte)
Hallo Takoomic,

habe dir auch noch über den SN-Pager geschrieben.

Gruß Micha
0 Punkte
Beantwortet von tacoomik Mitglied (153 Punkte)
Hallo Micha,

so habe ichs nach deiner empfehlung gemacht, nachdem ich zuvor alles von früheren installationsversuchen, was ich finden konnte, entfernt habe (auch mittels Ccleaner in den registrierungen), doch leider ohne erfolg.

Am ende habe ich beschlossen, den weg meiner ersten - am ende erfolgreichen - installation vom september 2014 möglichst genau zu wiederholen. Die reihenfolge damals war:

1. Eine uralte, im anderen forum als die erste empfohlene version aus dem j. 2006: etwas hat sich installiert, ein paar dateien musste ich ihm zeigen, doch das schien kein problem zu sein. Funktonsfähig wars freilich wie erwartet nicht, dataien fehlten, es verlangte eine erneute installation, genau gleich wie damals.

2. Dann wurde mir im ebendem forum die 3.921 version empfohlen, also erneut versucht sie über das vorherige zu installieren. Klappte problemlos (ohne KernelEx). Scanner zeigte sich nach dem einschalten fehlerfrei im Geräte Manager (wie übrigens seit anfang), verknüpfung zu C:\WINDOWS\twain_32\escndv\escndv.exe ist auf dem desktop, deren KernelEx auf W2k SP4, gleich wie beim escndv.exe selbst. Doch nach dem einschalten macht der scanner keine bewegung, nach dem anklicken der verknüpfung kam die bekannte meldung über kommunikationsfehler mit scanner.

3. Dann kam deine empfehlung der 3.9.0.0, mit der das dann damals klappte. Diesmal jedoch abermals kein wank nach dem einschalten (nur die kontrolllampe brennt am scanner wie immer korrekt), nach dem anklicken der verknüpfung kommt nun jeweils zuerst zur auswahl scanner Perfection V33/V330 (voreingestellt) oder CX3900/CX4000/DX4000 und nach der bestätigung erwartungsgemäss wieder die meldung über kommunikationsfehler mit scanner.

Die treiberdateien im Geräte Manager sind
C:\WINDOWS\SYSTEM\USBSCAN.SYS
C:\WINDOWS\SYSTEM\ntkern.vxd
C:\WINDOWS\SYSTEM32\DRIVERS\USBSCAN.SYS
beide USBSCAN.SYS mit KernelEx auf W2k SP4, ntkern.vxd hat keine Kex-einstellung.

Ich sehe das im moment so, dass die treiber also grundsätzlich korrekt installiert sind, die präsenz des scanners wird vom system richtig erkannt. Doch es muss etwas konkretes sein, das beim einschalten den scanner sich zu initialisieren veranlasst. Aber wo kann das sein? Dort muss man jetzt suchen, was dort schief läuft. Wie wenn die kommunikation nur vom scanner zum rechner funktionierte, nicht jedoch umgekehrt.

(Es verhält sich genau gleich mit, wie auch ohne NUSB; übrigens auch die alte funktionsfähige installation, mit der ich die ganze zeit gearbeitet habe, lief ohne NUSB.)
0 Punkte
Beantwortet von
hab auch was gefunden, aber ich weiß nimmer wo das war (sorry)
Hab ein Treiber-Paket runtergeladen mit folgenden Inhalt

esadn.inf

[98_SYS_MODUSD]
esstiad.dll
esintad.dll
esfwad.bin

[98_COLOR_EWCOLOR]
ewsrgb.icm
ewrgb18.icm
ewgray22.icm
ewgray18.icm

[98_COLOR_ESCOLOR]
perv330r.icc
perv330f.icc

----------------------------------------

[System]
0=ALL
1=9X.4.10
2=9X.4.90
4=NT.5.0
5=NT.5.1
6=NTx64.5.2
7=NT.6.0
8=NTx64.6.0

-------------------------------------

Im Treiber-Paket sind folgende Dateien drin

Ein Ordner Namens\ LIB
esad.cat
Esad.inf
ESCDEV.cab
EsCore.cab (Inhalt vom jahr 2008 bis 2009)
ModExt.cab
ModUsd.cab
PerV330.cab (Inhalt vom jahr 2009)
ResLang.cab
Setup.exe
Setup.ini

-------------------------------------------

folgende Dateien sind in der PerV330.cab
ES00AD.dti
ES00AD.hrd
ES00AD.idx
PERV330F.ICC
PERV330R.ICC

---------------------------------------------

Vielleicht konnte ich helfen, oder auch nicht ??
0 Punkte
Beantwortet von
Was willst du mit Win 2000 Dateien, wenn du Win 98 hast? Oder hast du den falschen Thread gewält?
0 Punkte
Beantwortet von
Ich dachte Takoomik sucht einen original Scanner Treiber EP V330 für W98SE
*
Das Setup-Packet enthält auch einen W98 Treiber, vielleicht hab ich da was falsch verstanden, kann ja auch mal passieren.
0 Punkte
Beantwortet von
@Spielesammler

Ich meinten nicht dich, sondern Tacoomik. In seiner Eingangsfrage lese ich etwas von win 2000/XP/Vista und Co. Nur sein Tread läuft unter Win98.
Vielleicht habe ich was falsch verstanden.
...