Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / PC-Sonstiges

Möchte älteren Computer tunen





Frage

Hi, ich besitze einen Pentium 2 400 mit einer 80GB Festplatte und Dvd Laufwerk und Brenner. Und ich hatte vor diesen zu tunen, damit einige Spiele darauf funktionieren. Ich bin nur Gelegenheitsspieler und würde gerne Spiele wie die Sims Reihe und Beispielsweise Half Life 2 spielen. Nun wollte ich mir ein Mainboard mit Cpu (Sempron 2,6Ghz) mit Arbeitsspeicher von Geil 512MB Ram DDR holen. Jetzt habe ich noch eine Geforce 2 mit der vielleicht noch Sims geht aber andere Spiele nicht(was nicht weiter schlimm ist). Also da ich sonst keinen Schnickschnack wie Card Reader und so brauche, könnte man für einige Spiele so ein Set holen, damit man ein paar Spiele spielen kann. Eine Grafikkarte kaufe ich dann noch später nach. Vielleicht hat jemand auch eine andere Preisgünstige Lösung parat. Danke allen im voraus. MFG Jojo

Antwort 1 von Jojo23

Sorry was ich noch vergaß,

bei dem Mainboard dachte ich an ein AsRock(ist Geschmackssache) aber ich finde es für LowBudget Mainboards ganz gut .

Nur müsste es in mein Mini Atx Gehäuse passen.

Gruß

Jojo

Antwort 2 von johnthebrille

Moin,

also ich bin eigentlich nur Laie doch frag ich mich wo es noch tunen ist, wenn du dir ein neues Board unf neuen Prozessor holst?!?!?!

Da holst du dir doch einen neuen sozusagen??? und da gibt es doch viele Preiswerte angebote

http://www.pearl.de/p/PE2156-ASRock-Mainboard-K7VT4A-inkl-Sempron-2500-Gainward-MX4000.html

MfG

Antwort 3 von Lutz1965

Hallo

wenn Du Dir schon ein neues Board holen willst, dann nimm auch gleich ein neues Gehäuse...Board für Mini Atx Gehäuse sind immer etwas teuerer.

Wenn Du schon bei Pearl auf der Seite bist...sieh e link oben, dann ist auch auf der Seite ein Gehäuse, was recht gut ist..und nicht zuteuer...
MOD-it Windowtower ATX, anthrazit

Gruss

Lutz

Antwort 4 von Jojo23

Danke euch beiden:-).

Freute mich sehr auf die kompetenten Antworten.


Hauptsache ist das ich ein paar Spiele spielen kann und den einen Rechner etwas Zeitgemäß wieder in die Reihe bringen kann.


Gruß

Jojo

Antwort 5 von Event

oder daddel "SpiderSolidär" oder "Moorhuhn"

*g* Gruß

Antwort 6 von LouZipher

So was zu tunen ist ein Faß ohne Boden - da müsste theoretsich alles getunt werden - und dann steht am Ende doch ein neuer PC da.

Also, für mehr Power wäre eine neue CPU nötig, die ein neues Board braucht.
Um jetzt die neue Power nicht auszubremsen, brauchst Du neuen Speicher, der schneller ist und auch mehr ist.
So, nun stehen auf einmal Grafikkarte und Festplatte als Bremse im System - also auch das neu.
Und dann: fehlt die Power, um das Ganze zu benutzen = neues Netzteil.
Und dann noch Kleinteile wie CD-DVD-Gerät - was besser gleich als DVD-Brenner reinkommt, denn irgendwann braucht man den.
Naja, und da macht ne gescheite Soundkarte und ein passendes Gehäuse - denn das alte ist evtl. aufgrund der Boardbauform unbrauchbar - den Kohl auch nicht mehr viel fetter.

Und steht die Kiste da - reicht das OS eventuell nicht mehr aus; weniger als 98SE nötigt Dich zu einem neuen OS (einige werden jetzt aufschreien und sagen weniger als XP oder 2000 nötigen Dich zum neuen OS).

Und wupp, steht der neue PC da.

Fürs Internet, zum Schreiben etc. würde die olle Möhre reichen - aber das Zauberwort Spiele katapultiert die Ansprüche ganz nach oben. Besonders für Klopper wie D**M3 (MUSS XP/2000 haben) oder HL2 (kennst Du HL1 - kein Vergleich - HL2 hat mich schwer enttäuscht).

Und wer weiß, auf welche Ideen Du sonst noch kommst - Grafik- und Videobearbeitung etc etc ...

Antwort 7 von Hooker

Nicht zu vergessen - das Netzteil.
In seinem alten Gehäuse wird höchtens eines mit 250 W sein.
Das ist definitiv zu wenig für die neueren Boards und Prozessoren.
350 W sollten es dafür schon sein.

H.

Antwort 8 von Hooker

oops, hab ich überlesen...
Zitat:
Und dann: fehlt die Power, um das Ganze zu benutzen = neues Netzteil.


Antwort 9 von 6800GT

Lol, du willst HL² zocken ? Da müssen minimum mal echte 1,5 Ghz her und dann min. 512Mb Ram Neues Board neue Grafikkarte... Und danna uch neues Netztei.


Motherboard : 70-100€
RAM 512MB DDR 400 : 90€
CPU AMD XP 2000+ : ca. 60-80€
Netzteil Marke : 20-30€
Grafikkarte : 200-500€ Je nach dem dir reicht eigentich für 210€ eine 6600GT

Bist du bei Guten 500€

Hdd kannst du behalten
DVD Rom kannst du behalten
CD Rom kannst du behaten
Floppy kanst du behalten.
Tower kannst du behalten.

Antwort 10 von frisskiss

@ 6800GT
ich weiß ja nicht wo du einkaufst, aber er muß die sachen ja nicht unbedingt bei DELL oder so kaufen wo solche preise wie du angibst gehandhabt werden !1

lowcost !!!

mainboard 30 euro
athlon xp 2000-2200+ ca. 40-60 euro
ddr-ram (muß kein 400er sein) zb. 333 60-70 euro
netzteil 350W ca. 20 euro
grafikkarte 128mb ca. 35-40 euro
z.b. brenner 52fach 25 euro

das wäre fast nen kompletter rechner für 200-230 euro !!!
PREISE VERGLEICHEN ---- z.B. bei www.preistrend.de oder www.geizhals.de usw.

gruß frisskiss

Antwort 11 von Wolmi

oder du schaust Dir das mal an, von denen hat mein Vater einen.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist Top.

http://search.ebay.de/Aufruest-pc_W0QQsofocusZbsQQsbrftog
Z1QQsojs...


Gruß Wolmi

Antwort 12 von Wolmi

sorry der Link Funktioniert nicht.

Ich meinte Ebay, da gibt es zum Sofortkauf Aufrüst-PC´s ab 59€.

Antwort 13 von LouZipher

Ich kann nur abraten, Aufrüstmaterial online zu kaufen, zumindest bei privaten Ebayern.
Dabei meine ich nicht einmal unzuverlässige Verkäufer, sondern: defekte Ware.
Selbst wenn alle kulant sind, oder den Bestimmungen folgen ... es dauert. Zumal Private oft nicht tauschen können - also schickt mans zurück, wartet aufs geld, und wieder ist ne Woche rum, und dann hat man vielleicht noch nichts neues ...

Ich hatte einmal einen Rechner so zusammengestellt. Sage und schreibe jedes 2. Bauteil war defekt. Zwar habe ich mit der Zeit Ersatz bekommen - aber: das hat gedauuuuuert ohne Ende; zwischenzeitlich hab ich mir vor Ort was zusammengestellt, gekauft, ein Teil umgetauscht und dann lief der Laden.

Sicher, nicht jeder muß so inne Gülle greifen wie ich damals, aber dieser eine Rechner hat ewig lange gebraucht, bis er denn da stand.

Lieber vor Ort was gesucht, da geht das Tauschen schneller.

Und: wenn man da keine Erfahrungswerte hat (und selbst dann:) lieber vorsichtshalber n 20er investiert und CPU samt Kühler montieren LASSEN ... die CPU sind schei**e empfindlich und die Klammern der Kühler oft megastramm - und knatsch, ist ne Ecke aus der CPU gebrochen ... und man macht nix verkehrt mit der Menge der Kühlkörperpampe ...

Antwort 14 von Wolmi

Die Aufrüst-Pc´s von Händlern sind in der Regel komplett montiert und geprüft. Ausserdem gibt es die volle Garantie.

Ich empfehle für dich ein System ab 179€, da ist bis auf die Laufwerke alles drin( AMD 2800+).

@LouZipher
Schwarze Schafe und Fehler gibt es überall.
Ich hatte bisher über 200x Glück und nur bei meiner ersten Ebay-Auktion pech.


Gruß und gute Nacht
Wolmi

Antwort 15 von Jojo23

Also danke erstmal an frisskiss und wolmi.

Das waren super Tipps die mir sehr geholfen haben.

Was mich ärgert sind Aussagen wie vom LouZipher,

Auf meinem Pentium 2 400Mhz läuft Win2k völlig Stabil und ich brauch dafür keinen 3Ghz Rechner.

Ich habe auch in einem PC Laden einmal nachgefragt und die meinten auch, das auf jedem System was sie hatten was 400 kostet Sims2 oder Fifa2005 funktioniert.

Es gibt Spiele die setzen mehr auf Cpu Leistung (Performance) und andere setzen mehr auf die Grafikkarte.
Da ich ein Gelegenheitsspieler bin brauch ich keine AMD 64 Bit Kiste oder einen Intel Pentium 4 Northwood Kern der neusten Generation.

Ich habe auch bezüglich der Videobearbeitung gemeint, dass mir ein Pc für Office und Spieleanwendungen ausreicht.
Und selbst auf meinem Pentium 2 400 Mhz laufen Spiele der älteren Generation noch drauf wie Fifa2000 oder 99.
Das hat sicher mehr Ansprüche als Solitär oder Skat.

Aber manchmal will man welche belächeln und ein paar kleine jokes am Rande machen.

Es gibt welche die Spielen ununterbrochen.
Die kaufen sich PC´s Wöchentlich wenns sein muss.
Der eine gibt sich mit einem sehr lange zufrieden.

Außerdem @GT ich bekomme einen GEIL Arbeitsspeicher Riegel der eines der besten ist für 60.
und einen Sempron 2,6Ghz der mehr Taktfrequenz hat als deine angaben für 60!.

Darum wenn ich nach machen gehen würde, dann würde ich nach 10 Jahren immer noch keinen PC haben der neueren Generation ,weil ich immer gehindert werden würde und Stündlich einen neuen PC kaufen soll.

Denn der Lauf der Zeit ist bei Pcs wie mit den Handys.
Heute gekauft morgen veraltet, das ist fakt.

Aber man muss um Up to Date zu sein nicht ganz tief ins Portmaine greifen.


Danke aber für die Hilfe.


Gruß

Jojo

Antwort 16 von Jojo23

Was ich noch vergaß, als Festplatte hab ich eine 80Gb von IBM mit 7200 U/min.
Als DVD Laufwerk eins von Toshiba und einen Brenner von LG die alle wirklich gut sind.

Das letzte noch @hooker der lutz1965 meinte auch das ich besser ein MOD Gehäuse kaufen sollte, da ist auch ein besseres Netzteil mit drinne, also machte er schonmal einen guten Vorschlag.

Es stimmt das ich ein neueres Netzteil benötige, trotzdem bleib ich dann bei einem Tuning Set bei 150-200 stehen.

Danke

Gruß

Jojo

Antwort 17 von Jojo23

Das letzte was ich noch vergaß @LouZipher bei den Intel P4 Boards wurde von den Herstellern auf die Montagesockel geachtet.
Es gibt dann Kühler die nicht den CpuKern die Core beschädigen.

Ich kenne das von meinem Celeron 800 und es stimmt, da hast du auch Recht das man da vorsichtig sein sollte.
Auch mit der Wärmeleitpaste sollte man nicht zuviel nehmen, denn sie dient ja zur Wärmeabgabe.
Dadurch wird die Wärme besser an den Kühler abgeleitet.

Darum mit der Montage(auch wenn sie ein gewagtes Handwerkliches geschick benötigt) habe ich keine Probleme.

Soviel dazu.

Gruß
Jojo

Antwort 18 von LouZipher

Ja, dann spiel mal HL2 auf dem 400er ;)

Du hast nach Aufrüstung gefragt, und habe lediglich aufgezeigt, daß es keinen Sinn macht (in Hinsicht auf aktuelle Spiele), nur einen Teil aufzurüsten, da die alten Komponenten das neue ausbremsen.

Sempron 2,6Ghz mit 512 Arbeitsspeicher sind ja ok, aber witzlos, wenn die GF2 drin bleibt. Und der Rest steht oben ...