Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

Laptop geht nicht mehr an, wie Daten retten?





Frage

Hallo Leute, wenn ich mein Samsung-Laptop einschalte, tut sich rein garnichts mehr. Bildschirm bleibt schwarz. Der netzknopf der sonst beim Betätigen leuchtet, bleibt dunkel. Netzteil kaputt? Wegen sensibler Daten kann ich das<Notebook nicht mit Festplatte zur Reparatur geben. Repariert der Händler das Notebook auch ohne Ffestplatte (keine garantie mehr übrigens) Ich habe daher die Festplatte ausgebaut. Wie kann ich die Festplatte an ein anderes Notebook anschliessen, in der Weise, dass die Platte an den USB-Anschluss angesteckt wird und von dem anderen Notebook wie ein USB-Stick erkannt wird. Muss ich da ein spezielles Gehäuse und/oder Verbindungsabel kaufen? Wie teuer wäre das ungefähr. Bin für jede Hilfe dankbar. Güße Hansi

Antwort 1 von xmax

hi, ja du brauchst so ein gehäuse:2,5" hdd usb gehäuse
oder einen 2,5" > ide adapter
beides als ide und sata (festplattenseitig) erhältlich.

mfg

Antwort 2 von xmax

Antwort 3 von Hansi2

Nachtrag:

Erstaml danke für die Antworten.
Habe gerade gemerkt, dass das Laptop anläuft, wenn die Festplatte ausgebaut ist. Es wird die Meldung ausgegeben "Operating System not found".
Bau ich die Festplatte wieder ein, bleibt wieder der Einschaltknopf unbeleuchtet und es tut sich nichts.
Bedeutet das jetzt, dass die Festplatte den Geist aufgegeben hat?

Grüße
Hansi

Antwort 4 von Aquarelle

Was tut sich denn, wenn du über eine Live-CD zu booten versuchst?

Antwort 5 von TippInfo

Kann schon sein dass die Festplatte kaputt ist....
Hab erst gestern meine Maxtor getauscht gegen ne Western Digital... da war auch funkstille..

Das is ne Sicherheitsschaltung damit das Mainboard nicht beschädigt wird...


Aber ACHTUNG! wennst ne neue Notebook-Festplatte kaufst,
dann darauf ACHTEN, die darf nur 5400 u/min haben
(sonst wird das Notebook zu HEISS im Betrieb !!)

Also darauf achten nur 5400 oder besser 4200 u/min umdrehungen in der minute...
--------------------------------
7200 umdrehungen für ein Notebook, dass ist zuviel !!!!!!!!!
(wird zu heiss und braucht viel Strom)

Antwort 6 von Hansi2

Der Start mit der Windows CD klappt. Das Setup beginnt, stoppt aber mit der Meldung, dass keine Festplatte gefunden wurde. Schiebe ich die Festplatte wieder ein, st sofort der Bildschirm schwarz und es tut sich nichts mehr.

Hansi

Antwort 7 von TippInfo

Meine Notebookfestplatte hat genau 1jahr gehalten, war eine
Maxtor.... den Rest kannst dir ja denken...

Hab vergessen, auf dem Notebook gespeicherte Wiederherstellungs-CDs zu erzeugen...

Naja mit Umwegen hab ich alles bekommen..

Antwort 8 von Hansi2

Habe Gott sei Dank ein "leider" etwas älteres Backup auf einer externen festplatte.

Wie ich jetzt feststelle, geht das Einschalten jetzt auch dann nicht, wenn die Festplatte ausgebaut ist. Scheint also doch wohl an etwas anderem zu liegen.

hansi

Antwort 9 von TippInfo

Das kommt davon, weil du wahrscheinlich die defekte
Festplatte wieder eingebaut hast und der Laptop vorhin
wieder volle Saft auf die Leitung geschaltet hat... denn
die Sicherheitsschaltung war der Meinung,
das kein Defekt mehr vorliegt...

Ich hätte die Festplatte nicht mehr zurück in den Laptop
gegeben, wenn dieser bei mir nach der Entfernung wieder angelaufen wäre....

Denn jetzt hast tat gute Teil abgestochen...

Antwort 10 von TippInfo

Wenn die Wandler die Sicherung Temperatur-gesteuert wird, dann hast Glück/im Unglück vielleicht läuft der Lappi in einer Stunde wieder an..

Aber steck die kaputte Festplatte nicht wieder rein, in den Slot !!!