Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / PC-Sonstiges

Programmauswahl in Batch-Datei





Frage

Hallo ich möchte eine kleine Programmauswahl mit 3 auswahl-möglichkeiten als eine Batch-Datei schreiben. weiß aber leider nicht wie vielleicht könnte mir ja jemand helfen. vielen dank mfg koppmi

Antwort 1 von Undertaker

Hi,

vielleicht so?

choice.zip herunterladen, und die enthaltene choice.exe in ein Verzeichnis entpacken, das in der Systemvariable PATH angegeben ist bzw. im selben Verzeichnis ablegen in der die Batchdatei gespeichert ist.

So könnte das Menü aussehen...
@ECHO OFF

:MENU
CLS
ECHO Menü
ECHO ==============
ECHO  1. Notepad
ECHO  2. Programm 2
ECHO  3. Programm 3
ECHO.

CHOICE /C:123Q /N Auswahl treffen oder mit Q beenden:
SET AUSWAHL=%ERRORLEVEL%

IF %AUSWAHL%==1 START /WAIT notepad.exe
IF %AUSWAHL%==2 START /WAIT [LW:][Pfad][Programmname]
IF %AUSWAHL%==3 START /WAIT [LW:][Pfad][Programmname]
IF %AUSWAHL%==4 GOTO ENDE
GOTO MENU

:ENDE
EXIT


Gruß
Undertaker


Antwort 2 von koppmi

geht leider nicht da das ganze unter dos laufen soll und dieses choice nicht unter dos läuft.
aber trotzdem danke

weißt du vielleicht eine andere Möglichkeit?

Antwort 3 von Undertaker

Hi,

[gau] hat mal so einige kleine nützliche Tools geschrieben. U.a. auch das Programm EINGABE.EXE:

Zitat:
Das Programm "eingabe.exe" wartet auf eine Benutzereingabe, erstellt eine
DOS-Umgebungsvariable EINGABE und weist dieser Variable den eingegebenen String zu.

- getestet mit MS-DOS Version 6.xx/7.x, Windows 9x
- nicht getestet mit Windows ME (sollte aber funktionieren)
- funktioniert nicht mit Windows NT, 2000, XP

Die Umgebungsvariable besteht unter Windows natürlich nur solange wie die
aufrufende MS-DOS-Session.

Syntax: EINGABE Aufforderungstext
EINGABE /?

Beispiel: EINGABE Bitte geben Sie Ihren Namen ein:

[gau]


Leider habe ich den Link nicht mehr, aber ich kann Dir das Programm schicken, wenn Du mir Deine Addy zuschickst (per SN-Pager oder an meine Addy)

Gruß
Undertaker

Antwort 4 von Massaraksch

Dann such dir irgendeine DOS-Version und nimm deren "choice.com".
Oder die "choice.com" von Win98. Müßte auch ein 16Bit-DOS-Prog sein.

Massaraksch

Antwort 5 von Massaraksch

Ersetze "Dann" durch "Oder" ;-)

Massaraksch

Antwort 6 von Undertaker

Hi,

hab nochwas gefunden:

http://home.mnet-online.de/horst.muc/pbats.htm

------------------------------------------------------------------------
INPUT     String Eingabe                Ver 1.2 (c) 2001 Horst Schaeffer
------------------------------------------------------------------------
          Hinweis: Funktioniert nicht unter Win NT/2000/XP

INPUT ermöglicht eine Eingabe in Batch-Abläufen und speichert sie in
einer Umgebungsvariablen. Der vorherige Stand der Variablen kann zur
Bestätigung bzw. zum Editieren angeboten werden (!)

INPUT hat ein eigenes Edit-Handling, ist also nicht auf die Standard
DOS-Eingabefunktion angewiesen.

Syntax:   INPUT [Zeile,Spalte] [Prompt] Variable [Optionen]


Zeile,Spalte  setzt den Cursor (1...) für den Prompt. Standard ist die
              aktuelle Cursorposition.

Prompt        Eingabe-Aufforderung, also beliebiger Text vor dem
              Eingabefeld. Angabe in (einfachen oder doppelten)
              Anf?hrungszeichen.
              Standardmäßig beginnt das Eingabefeld unmittelbar hinter
              dem Prompt. Bei Bedarf Leerzeichen im Prompt anfügen.

Variable      Name der Variablen für die Eingabe.

Optionen:
        /E    Edit: der derzeitige Inhalt der Variablen wird zum
              Editieren oder zur Bestätigung angeboten. Cursor am
              Beginn des Eingabefeldes.

        /S    Edit mit Spezial-Handling: Cursor am Ende des Strings.
              Wird mit dem ersten Tastendruck ein Zeichen eingegeben,
              so wird das Feld gelöscht. Andere Tasten, wie z.B.
              Cursor-Tasten schalten in den Edit-Modus.

        /Ln   Länge limitieren auf n Zeichen. Standard (und Maximum)
              ist bis zum rechten Bildschirmrand minus 1.

        /U    Eingabe in Großbuchstaben umwandeln (upper case)
        /N    Nur numerische Zeichen zulassen
        /P    Passwort-Modus (Variable vorher löschen!!)
        /I    Einfüge-Modus (insert) beim Start
        /F    Tastaturpuffer löschen (flush input buffer)
        /C    Ctrl+Break erlauben (Ctrl+C wirkt nicht)

Edit-Tasten:

    Cursor links/rechts, POS1, ENDE, Einfg, Entf, R?ckschritt

    ESC       l?scht das Feld
    Ctrl+DEL  löscht ab Cursorposition
    ENTER     beendet Eingabe

Andere Funktionstasten und Control-Codes werden ignoriert. Allerdings
können ASCII Control-Codes per Nummer (ALT-Taste gedrückt) eingegeben
werden - auf eigenes Risiko...

Errorlevel:

Der Errorlevel wird auf die Länge der Eingabe gesetzt. 255 bei Fehler.

Beispiel:

    INPUT "Dateiname: " FN /S/U

----
INPUT ist Freeware (c) Horst Schaeffer - Haftung ausgeschlossen


Gruß
Undertaker


Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: