Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Partition Magic Hilfe





Frage

Hallo liebe Helferlein, ich habe folgendes Problem: Ich möchte mit Partition Magic 7.0 eine Partition (NTFS;6,2MB;logisch) formatieren. Jedesmal erhalte ich die Fehlermeldung: "Acces violation at adress 0052DC00 in module 'PMAGICNT.EXE'. Read of address 00000008." Wenn ich versuche die Partition unter XP zu formatieren erhalte ich folgende Meldung: Windows kann dieses Laufwerk nicht formatieren. Beenden Sie die Programme, die auf dieses Laufwerk zugreifen und stellen Sie sicher, dass kein Fenster den Inhalt dieses Laufwerks anzeigt. Wiederholen sie die Formatierung". Es laufen keine Programme (zumindestens keine, von denen ich weiß). Im Taskmanager werden keine angezeigt. Es ist kein Fenster auf. Virenscanner ist abgestellt. Firewall ist abgestellt. Habe es auch unter DOS (im Wincomander enthalten) versucht und hab änliche Meldung wie bei der Win XP -Formatierung erhalten. Habe einen: AMD Athlon 1000 MHz 512 MB Win XP 2x 20GB HDD Bitte um schnelle Hilfe. Klaus

Antwort 1 von Juergen195

Versuchs doch mit Startdiskette und dem Programm format: natürlich geht das auch mit CD booten, dann kannst Du auch diese Part. formatieren.

Antwort 2 von Poison

Hallo! Versuch mal folgendes, geh in den Ordner, wo PMAGICNT.EXE drin ist, mach einen Rechtsklick auf die Datei, geh auf Eigenschaften / Kompatiblität / und wähle dort WinXP
Dann neu booten, müsste dann funktionieren.

Gruss Poison

Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius



Antwort 3 von uwei

6,2 MB?
Wofür ist die gut bzw. was ist da drauf?

Benutze einfach die Notfalldisketten(booten), da greift dann nichts auf die Partition zu.



Antwort 4 von potain

nimm Partition Magic 8.2

oder Acronis Partition Manager.

Dann funzt es

Part Magic 7 arbeitet mit ntfs fehlerhaft.

Antwort 5 von Mr Moose

Huuurrraaa ich habe es geschafft!

Es lag an einer Auslagerungsdatei, die von Windows auf die Partition geparkt würde. Bin kein Profi und weiß nicht, wie ich es anders benennen soll.

Lösung:
Habe unter "Start"_"Systemsteuerung"-"System"-"Erweitert"-"Systemleistungen"-"Einstellungen"-"Erweitert"-"Virtueller Arbeitsspeicher"-"Ändern" für die Partition I: (das war die, die sich nicht formatieren und von NTFS nach FAT32 konvertieren ließ) das Häkchen bei "Keine Auslagerungsdatei" gemacht.

Für die Systempartition c: ist die Auslagerungsdatei aber noch vorhanden.

Danach ließ sich die Partition mit Partition Magic ohne weiters nach FAT32 konvertieren und formatieren.

Aber eine Frage hätte ich da noch:
Benötigt WinXP auf mehreren Partitionen dies Auslagerungsdatei? Habe ich nun bei WinXP etwas "zerstört"? Wieso ist dort eine Auslagerungsdatei?

OK das waren drei frage :-)

Bis dann, Mr Moose

Antwort 6 von FXMaster

Also,
die Auslagerungsdatei wird nicht auf mehreren Partitionen benötigt.

Aber sag mal, von NTFS nach FAT32 konvertieren? Habe ich noch nie was von gehört, dass das möglich wäre...
(obgleich die Formatierung von NTFS nach FAT32 möglich ist)

und zerstören kannst du nichts, da Windows sich erst neustartet, bevor die Änderungen übernommen werden, und wenn deine Platte wirklich nur 6,2MB groß war, glaube ich nicht, das Windows das wirklich nutzen kann/braucht/will wie auch immer.

Die Auslagerungsdatei um es nochmal zu sagen ist wie den Arbeitsspeicher den du drin hast im PC (RAM) nur halt viel langsamer als echter RAM... ist dazu da um Programme, Windows etc. dort auszulagern, wenn der RAM nicht reicht und auch so... naja frag mich nur wenn man 2 Gig RAM hat ob es dann noch nötig wäre eine Auslagerungsdatei zu haben...wer weiß... aber da du das nicht hast... ok...

Gruß
Patrizio