Du bist hier::--Die wichtigsten Facebooktipps – Teil 3

Die wichtigsten Facebooktipps – Teil 3

logo_facebook-80.png?nocache=1370253608546Facebook, das größte soziale Netzwerk der Welt bietet uns viele Möglichkeiten mit unseren Bekannten, Lieben und Freunden in Kontakt zu bleiben. Egal ob wir Gruppen zur Diskussion bilden, oder ob wir Partys damit planen. In den kommenden Wochen findet ihr in dem fortlaufenden Beitrag Tipps und Tricks zu dem beliebten Netzwerk und könnt euch gerne in dem Kommentarbereich dazu beteiligen.

Die Facebook Tipps Nr.11 – Facebook Werbung

Facebook macht mit Ihrem Gesicht Werbung. Dies sollte Ihnen beim "Liken" von irgendwelchen Dienstleistungen und Firmen bekannt sein. Wenn Sie eine Seite Liken hat die Seite die Berechtigung Ihr Foto bei Werbeanzeigen auf Facebook zu nutzen. So nach einem Klick auf "Gefällt mir" bei den Seiten Ihrer Freunde eine Werbung mit Ihrem Profilfoto und der Werbeanzeige für besonders reduzierte Damenunterhosen z.B. erscheinen. Leider bekommt man selber in der Regel nichts davon mit.
Also unser Tipp um Ihnen den Spaß am "Liken" nicht zu vermiesen. Stellen Sie im Dropdown Menü die Einstellung "Nur meine Freunde" auf "Niemand". So sorgen Sie dafür, dass der begünstigte zwar Ihr "Gefällt mir" erhällt, aber dieses nicht an Ihre Freunde weiter geleitet wird.

Die Facebook Tipps Nr.12 – Sichtbarkeit der Facebook Chronik

Nicht jeder möchte das alles aus der Facebook Chronik für jeden sichtbar sein soll. Wer ändern will wieviel jeder aus der Chronik beobachten kann, kann dies bei Facebook, über die Einstellungen ändern.
Dazu geht man auf seine Chronik (oben rechts auf en eigenen Namen klicken) und klickt auf den Pfeil neben "Aktivitätsprotokoll" und wählt "Anzeigen aus der Sicht von…" aus.

Facebook_neue_Tipps-470.JPG?nocache=1370253925586
Abb. 1 – Die Anzeige der Facebook Chronik ändern

Die Chronik ist standartmäßig auf den Modus "öffentlich" gestellt, also kann sie von jedem gesehen werden.

Facebook_neue_Tipps2-470.JPG?nocache=1370254515955
Abb. 2 – Die Anzeige aus der Sicht der Freunde

– Hier kann man nun kontrollieren wie andere die eigene Webseite zu sehen bekommen.
– Wenn einem die Anzeige einiger Beiträge nicht gefällt, muss man wieder zurück zu seiner Chronik (eigenen Namen anklicken).
– Nun geht man mit der Maus über einen eigenen Beitrag so erscheind nun das Bearbeiten Symbol und kann die Sichtbarkeit einzelner Beiträge manuell steuern.

Facebook_neue_Tipps3-470.JPG?nocache=1370254131338
Abb. 3 – Einstellungen zu Beiträgen

Die Facebook Tipps Nr.13 – Apprechte ausfindig machen und entfernen

Immer wenn man sich bei einem Onlinedienst mit seinem Facebookaccount anmeldet erlaubt man diesem Zugriff auf einige Facebookdaten. Dies gilt nicht nur für Onlinedienste, sondern auch für Apps, die man innerhalb von Facebook aktiviert hat. Was diese Apps alles dürfen, kann man mit der Browsererweiterung "Mypermissions", die es für Google Chrome, Firefox und den Internet Explorer gibt herausfinden.

Abb. – Erweiterung mypermissions für den Chromebrowser.

Herunterladen kann man die englischsprachige Erweiterung von der Homepage mypermissions.com 
Nach der Installation muss man sich zuerst einmal mit seinen Facebookaccount einloggen.

Facebook_neue_Tipps4-470.JPG?nocache=1370257273862
Abb. 5 – Mypermissions

Nach dem Einloggen scannt die Software das soziale Netzwerk und zeigt übersichtlich die Rechte aller Apps an. Nun kann man nach einem klick auf "Edit" die Rechte auch entfernen.

Facebook_neue_Tipps5-470.JPG?nocache=1370257236549
Abb. 6 –  Rechte bei Mypermissions abschalten

Von |2018-07-25T13:42:52+00:00Juni 3rd, 2013|Kategorien: Windows 8|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar