Du bist hier::--Fussnotenumbruch in Winword?

Fussnotenumbruch in Winword?

Bei der Plazierung von Fußnoten in Winword97 kommt es vor, dass der Text
einer Fußnote einfach auf die naechste Seite versetzt wird, obwohl auf der
Seite, wo die Fußnote eigentlich hingehoeren wuerde, noch genuegend Platz
ist. Das ist ein Bug in Word, den man nicht immer austricksen kann. Folgende
Sachen werden empfohlen:

Der Fußnotenbug
Leider hat die Fußnotenfunktion schon seit der Version 2.0 einen Bug,
den Micrososft liebevoll hegt und pflegt und der bisher auch noch durch
kein Patch beseitigt wurde, aber schon viele User in den Wahnsinn
getrieben hat. In manchen Fällen werden die Fußnoten nicht auf die
richtige Seite gesetzt, auf der die zugehörige Zahl steht, sondern eine
Seite weiter geschoben. Eine 100%ige Fehlerbehebung gibt es diesen Fall
leider nicht, aber einige Einstellungen verringern in manchen Fällen die
Anzahl der ausgerissenen Fußnoten:

1.In den Formatvorlagen für den Text und die Fußnoten soll man den
Zeilenabstand auf „genau“ setzen. Dabei ist eine Faustregel:
„Schriftgröße + 1 pt, bzw. 2 pt“ ergibt einen ordentlichen „Durchschuß“,
was nichts anderes ist, als der Zeilenabstand.

2. Die Formatvorlage für den Fußnotentext sollte bei
Absatz-Textfluss-Seitenumbruch folgende Einstellungen haben:

– Absatzkontrolle an
– Zeilen nicht trennen an
– Absaetze nicht trennen an

Von |2018-07-25T14:51:44+00:00April 19th, 2000|Kategorien: Windows98|0 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar