Du bist hier::--Hands On zum Nokia Lumia 920, neues Flaggschiff der Finnländer kommt mit Windows Phone 8

Hands On zum Nokia Lumia 920, neues Flaggschiff der Finnländer kommt mit Windows Phone 8

Nokia-Lumia-920-1-200.JPG?nocache=1346920329295In unserem ersten Hands On des neuen Lumia 920 zeigen wir euch das neue Spitzenmodel von Nokia mit Windows Phone 8. Eigentlich darf man noch nicht zu viel von Windows Phone 8 zeigen, da es zusammen mit Windows 8 veröffentlicht werden soll. Auf dem Nokia Launch Event in Berlin konnten wir aber die verschiedenfarbigen Modelle des neuen 920ers für euch testen und auch das neue Windows Phone 8 zeigen.

Die technischen Spezifikationen sind nicht so berauschend, da man gerade zur IFA einige Neuvorstellungen hatte wie z.B. das Samsung Note 2 oder ein weiteres Samsung Smartphone mit Windows Phone 8 das zum Ärger von Nokia auch schon mehrere Tage vor Nokia vorgestellt wurde.

No YouTube Video ID Set

Das neue Nokia hat eine 8,7 Megapixelkamera mit Nokias PureView Technik. Wer Nokia kennt stellt sich unter PureView die 40 MP Kamera der PureView Modelle vor, leider ist diese Auflösung nicht in den neuen Nokia Smartphones integriert. Dafür soll es aber einen optischen Bildstabilisator geben, der Videos entwackeln kann und für längere Verschlusszeiten bei Fotos sorgen soll. So kann man noch in der Dämmerung oder in geschlossenen Räumen Fotos ohne Blitz machen.

Ganz neu ist das wireless charging, also das Aufladen des Akkus ohne Kabelsalat. Man kann die neuen Nokia Modelle einfach in eine dafür vorbereitete Schale legen und den Akku kabellos aufladen. Nokia stellt sich das als den neuen Ladestandard vor und prägt die Vision von kabellosen Ladeschalen in Schnellrestaurants und öffentlichen Gebäuden.

Nokia-Lumia-920-04-470.gif?nocache=1346920632138

Das LCD Display hat mit 4,5 Zoll und einer Auflösung von 1280 x 768 Pixeln eine etwas höhere Auflösung als das amerikanische HD, was Nokia dann HD+ nennt.

Mit 130,3 mm Höhe, 70,8 mm Breite und 10,7 mm Dicke ist das Nokia 920 sicher kein kleines Smartphone. Dazu kommt noch ein Gewicht von 185 Gramm. Das alles steckt in einem Unibody den man nicht öffnen kann, man kann also weder den Akku selber austauschen noch gibt es einen Steckplatz für Mikrosim Karten.

Das Telefon ist mit 32 GB internem Speicher aber für viele Einsatzzwecke ausreichend ausgestattet.

Der Akku ist für Nokia Verhältnisse mit 2000 mA/h sehr groß, der größte je in ein Nokia eingebaute Akku und soll laut Nokia 400 Stunden Standby und 10 bis 17 Stunden Telefonieren, je nach Netz, GSM oder UMTS, halten. Smartphones werden aber meist nicht nur zum Telefonieren genutzt und wir gehen von einer Nutzungsdauer von einem Tag aus, danach sollte man die Stromtankstelle aufsuchen.

01-Nokia-Lumia-920-200.JPG?nocache=1346920755215Die Musikspieldauer mit einer Akkuladung wird mit 67 Stunden angegeben und die Videoabspielzeit mit 6 Stunden, was beides super Werte sind wenn sie sich in der Praxis bewiesen haben.

Der verbaute Prozessor ist ein Snapdragon S4 Dualcore Prozessor mit 1,5 GHz getaktet. Ihm zur Seite stehen 1 GByte Arbeitsspeicher.
NFC darf in einem neuen Smartphone nicht fehlen und ist auch im Nokia Lumia 920 enthalten.

In den neuen Handymodellen von Nokia ist die offline Navigation natürlich integriert und wird mit Onlinediensten kombiniert. Funktioniert aber auch offline.

Microsoft Office soll als Vollversion vorinstalliert sein.

Von | 2012-09-08T12:39:00+00:00 September 8th, 2012|Kategorien: PDA/Mobile|2 Kommentare

Über den Autor:

halfstone
Ich betreibe seit 20 Jahren das Supportnet um Menschen die wunderbaren Möglichkeiten der Technik näher zu bringen.

2 Comments

  1. aid20 10. Januar 2013 um 15:06 Uhr

    Wie heißt eigtl. das schöne Model ?? 😉

  2. Latrodectus 29. April 2013 um 15:40 Uhr

    @aid20: steht doch im Betreff – Lumia 920 *g
    UND:
    Das ist der grösste Mist den ich je gekauft habe!
    Alles ist NUR Online ausführbar, Man muss überall Konten erstellen, seine Daten ins Netz stellen um sie dann auf den PC zu laden. Direkte PC Verbindung ist völlig sinnlos – womit eine Kontaktdatenübertragung und Outlook Datenübertragung nicht mehr möglich ist. Die 4 Tage, die ich es hatte, kann ich nur die hochwertige Verarbeitung bestätigen – das war es dann aber auch. Selbst die aufgenommenen Bilder der Kamera sind recht verrauscht – für ein Handy aber dennoch ein gutes Ergebnis. Die Bedienung und die einrichtung ist hochkompliziert, und bei den Internetgeschichten (synchronisieren mit Live, Skydrive usw.) bin ich komplett gescheitert. Auch, weil vieles nur auf Englisch beschrieben ist. Für den Alltagsgebrauch (zumindest meinen) ist es VÖLLIG (!!!!) untauglich, womit ich der Telekom dankbar bin, das sie es zurück genommen haben. Langsam lassen auch die Bauchschmerzen vom Frust der letzten 4 Tage wieder nach!
    Ich kann das Handy wirklich nur mit Note 5 bewerten.

    Liebe Grüsse:
    Tammy

    ps. Ich kaufe mir am Mittwoch als Ersatz einen Papiertaschenplaner – der ist zwar leider grösser – aber bei WEITEM nicht so kompliziert!

Hinterlassen Sie einen Kommentar