Du bist hier::--iPhone: Sprachsteuerung auch ohne Siri

iPhone: Sprachsteuerung auch ohne Siri

Auf der Keynote zur Vorstellung von iOS 5 und dem iPhone 4S hat Apple die neue, vielseitige Sprachsteuerung namens Siri vorgestellt – und damit für großen Unmut in der Apple-Gemeinde gesorgt, da Siri ausschließlich dem iPhone 4S vorbehalten bleiben soll. Wie Sie aber trotzdem ihrem iPhone Sprachbefehle erteilen können, lesen Sie in diesem Artikel.

Einleitung

[imgr=01-iphone-sprachsteuerung-ohne-siri-spracherkennung-200.png]01-iphone-sprachsteuerung-ohne-siri-spracherkennung.png?nocache=1319191929618[/imgr]Ein iPhone-Feature, das schon seit längerem existiert und in all dem Hype um Siri einfach untergegangen ist, ist die Sprachsteuerung des iPhones. Hiermit ist es möglich, dem Telefon einfach bestimmte Befehle zu sagen, etwa, dass ein bestimmter Kontakt aus dem Adressbuch angerufen oder ein anderer Titel mit der iPod-App abgespielt werden soll.

Aufrufen der Sprachsteuerung

Um einen Befehl per Sprache einzugeben, halten Sie die Home-Taste Ihres iPhones (3GS und iPhone 4) bzw. iPod touch (ab der dritten Generation) gedrückt, bis Sie einen Signalton hören und der Spracherkennungs-Modus auf dem Display angezeigt wird. Statt des Home-Buttons können Sie auch die mittlere Taste eines eventuell angeschlossenen Apple-Headsets verwenden, bei einem Bluetooth-Headset können Sie die Anruf-Taste gedrückt halten.

Anmerkung: Der iPod touch der dritten Generation verfügt über kein integriertes Mikrofon, hier muss ein kompatibles Headset verwendet werden.

Nun können Sie den gewünschten Befehl sprechen, wie etwa „Anrufen: 0301234567“, „FaceTime Johannes“ oder „Wie heißt dieser Song?“

Befehlsübersicht

02-iphone-sprachsteuerung-ohne-siri-anruf.png?nocache=1319191972459Telefon

Anrufen eines Adressbuch-Kontakts

Starten Sie die Sprachsteuerung und sagen Sie „Anrufen“ oder „Wählen“, gefolgt vom Namen des Anzurufenden. Wenn mehrere Telefonnummern für den Kontakt im Adressbuch sind, fügen Sie noch den jeweiligen Rufnummerneintrag hinzu, etwa „Mobil“ oder „Zuhause“.

Beispiel: „Anrufen: Johannes Mobil“

Anrufen einer Telefonnummer

Um eine nicht im Adressbuch gespeicherte Rufnummer zu wählen, sagen Sie „Anrufen“ oder „Wählen“, gefolgt von der Rufnummer.

Beispiel: „Wählen: 017101234567“

 

FaceTime-Anruf starten

Sagen Sie „FaceTime“ und den Namen des anzurufenden Kontakts. Wie beim Telefon können Sie aus mehreren Rufnummerneinträgen wählen.

Beispiel „FaceTime Peter Mobil“

Musikwiedergabe

Die Musikwiedergabe der iPod-App kann auch per Sprachsteuerung bedient werden. Die Grundlegenden Funktionen sind die Musikwiedergabe (Sagen Sie: „Spielen“ oder „Musik spielen“), Wiedergabe anhalten (Sagen Sie „Pause“ oder „Musik anhalten“) sowie das Springen zum Nächsten / Vorherigen Lied (Sagen Sie „Nächster Titel“ bzw. „Vorheriger Titel“).

Musikauswahl

03-iphone-sprachsteuerung-ohne-siri-ipod-symbol.png?nocache=1319191899481Sie können aus Ihrer Mediathek per Sprachsteuerung direkt auswählen, welche Musik abgespielt werden soll. Sagen Sie dazu „Spielen“, gefolgt von „Album“, „Interpret“ bzw. „Wiedergabeliste“ und schließlich den entsprechenden Namen.

Hören Sie gerade ein Lied und möchten wissen, wie es heißt, dann fragen Sie einfach: „Wie heißt dieser Song?“, „Welcher Titel ist das?“ oder „Wer singt dieses Lied?“

Abbruch

Um die Sprachsteuerung abzubrechen, können Sie einfach „Abbrechen“ oder „Stopp“ sagen.

Fazit

Das Sprachsteuerungsfeature älterer Apple-Handys kommt selbstverständlich nicht an die Funktionalität von Siri heran, allerdings ist dieses System dennoch schon recht beachtlich und hilft bei der Steuerung des Telefons, etwa im Auto.

Wenn Sie die Sprachsteuerung benutzen, halten Sie das Telefon entweder wie beim Telefonieren ans Ohr oder sprechen Sie den Befehl aus höchstens 30 Zentimetern Entfernung in das Gerät, wenn dabei das Mikrofon in Ihre Richtung zeigt. Bei der Verwendung eines Kabel- oder Bluetooth-Headsets berühren Sie das Kabel bzw. Headset nicht, um Störgeräusche zu vermeiden.

Weitere Sprachbefehle finden Sie im Benutzerhandbuch Ihres Geräts, etwa im Handbuch zum iPhone 4 auf Seite 52.

Von |2011-10-21T12:16:38+00:00Oktober 21st, 2011|Kategorien: PDA/Mobile|2 Kommentare

Über den Autor:

2 Comments

  1. Maffay 22. Oktober 2011 um 21:30 Uhr

    *lach*

    ich habe das mal getestet……. da passieren lustige Sachen. Wenn ich zB ein bestimmtes Lied abspielen will wird irgendjemand aus meinem Telefonbuch angerufen. Nein, der Titel hat KEINERLEI Ähnlichkeit mit dem Namen 🙂

    Viel Spaß allen beim ausprobieren.
    lg Maffay

  2. halfstone 22. Oktober 2011 um 21:52 Uhr

    Für sowas braucht man nicht unbedingt ein iPhone, mein Android kann das bei der Suche bei Google auch schon sehr gut und zuverlässig, was manchmal sehr praktisch ist.

    Gruß Fabian

Hinterlassen Sie einen Kommentar