Du bist hier::--Pixel Works – Bildbearbeitung mit Apple

Pixel Works – Bildbearbeitung mit Apple

07-pixel-works-hd-frau-farbig-80.png?nocache=1320169091237Um erstklassige Effekte zu erzielen, bedarf es nicht immer einer professionellen Software am Computer. In diesem Artikel zeigt Ihnen das Supportnet-Team, wie Sie atemberaubende Effekte auf Fotos und Bilder mit einer kostenlosen App, für das iPhone und iPad anwenden.

Einleitung

Die App „Pixel Works“ gibt es für das iPhone und iPad als kostenlose und kostenpflichtige Version. Die kostenpflichtige Version von Pixel Works hat lediglich mehr Effekte und ist für Nutzer gedacht, die nicht genug von den erstklassigen Effekten dieser App bekommen. In diesem Beitrag wurde die kostenlose App auf einem iPad verwendet. Die Bedienung ist auf dem iPhone gleich, nur aus Darstellungsgründen wurde das iPad mit dem größeren Display gewählt.

Startscreen

Wird die iPhone/iPad App Pixel Works gestartet, so gelangen Sie gleich zum aufgeräumten Startscreen. Möchten Sie loslegen und Fotos/Bilder bearbeiten, so können Sie entweder ein Foto mit Ihrer Kamera machen (Punkt 1) oder ein Foto/Bild aus Ihrer Galerie auswählen (Punkt 2). Möchten Sie erst einmal Pixel Works ausprobieren, so können Sie auch eins der drei angebotenen Bilder bearbeiten (Punkt 3).

01-pixel-works-hd-startbilschirm-470.png?nocache=1320168883268

Menü

Für den Anfang haben wir ein Beispielfoto des Herstellers von Pixel Works genommen. Am oberen Displayrand des iPad/iPhones können Sie zwischen drei grundlegenden Modi auswählen. Sie können das Bild in Graustufen anzeigen lassen (Punkt 1), es künstlich älter werden lassen (Punkt 2) oder einen Regenschauer vor das Bild zaubern (Punkt 3). In der Mitte des Displays (Punkt 4) wird Ihr Bild angezeigt und in Echtzeit verändert, sobald ein Filter ausgewählt wird. Möchten Sie etwas am Bild bearbeiten, so können Sie sich verschiedene Pinselstärken aussuchen (Punkt 5). Die Bilder bei Pixel Works sind immer in zwei Ebenen angeordnet. Zum einem das Originalbild und zum anderen der Filter bzw. die Veränderung. Sie können also wählen ob Sie einen Effekt auf das Bild auftragen oder entfernen wollen (Punkt 6). Mit Punkt 7 können Sie die Ebenen tauschen. Sie können auch einige Rahmen um das Bild ziehen lassen (Punkt 8). Wenn Sie mit der Bearbeitung fertig sind, können Sie das Bild per Mail versenden, Twittern, auf Facebook posten oder einfach nur auf dem iOS Gerät abspeichern (Punkt 9).

02-pixel-works-hd-erklaerung-menuebuttons-470.png?nocache=1320168906632

Variante 1

Als erstes haben wir das Beispielbild von Pixel Works mit den Häusern ausgewählt. Anschließend haben wir es Schwarz/Weiß werden lassen (Punk 1). Danach haben wir den Schwarz/Weiß Effekt am Fluss entfernt (weg radiert). Achten Sie dabei, dass Sie in den engen Winkeln einen kleineren Pinsel nehmen. Alles in allem hat dieser Effekt keine Minute in Anspruch genommen.

03-pixel-works-hd-fluss-farbig-470.png?nocache=1320168927316

Variante 2

Danach haben wir einfach die Ebenen getauscht (Punkt 1). So wurde also der vorhin markierte Fluss Schwarz/Weiß, dass restliche Bild wurde vom Effekt dadurch befreit und bekam seine Originalfarbe zurück.

04-pixel-works-hd-stadt-farbig-470.png?nocache=1320168944804

Variante 3

Bei der dritten Variante haben wir einfach das Originalbild von Pixel Works genommen und haben es regnen lassen (Punkt 1). Es sieht nun so aus, als wenn die Kamera nass und beschlagen wäre. Tippen Sie öfters auf den Regeneffekt herauf (Punkt 1), so ändert sich die Regendarstellung. Kleiner Tipp, Sie können auf hier den Regeneffekt teilweise entfernen und so beispielsweise ein Haus original darstellen lassen, ohne Regen.

05-pixel-works-hd-stadt-regen-470.png?nocache=1320168966736

Variante 4

Hier haben wir das Bild einfach etwas älter werden lassen (Punkt 1), besonders an den Wolken erkennt man diesen Effekt.

06-pixel-works-hd-stadt-alt-470.png?nocache=1320169007021

Variante 5

Hier haben wir dieselben Schritte ausgeführt, wie beim Haus. Erst haben wir den Schwarz/Weiß Effekt darüber gelegt (Punkt 1) um anschließend das Kopftuch freizustellen (Punkt 2).

07-pixel-works-hd-frau-farbig-470.png?nocache=1320169025482

Variante 6

In diesem Beispiel haben wir ein eigenes Bild gewählt, um zu schauen ob hier die Filter von der iPhone/iPad App Pixel Works genauso gut funktionieren. Wir haben das Bild wieder Schwarz/Weiß eingefärbt (Punkt 1) um dann die Erde freizustellen (Punkt 2).

08-pixel-works-hd-welt-farbig-470.png?nocache=1320169047450

Variante 7

Wie Sie sehen können haben wir hier wieder die Ebenen vertauscht (Punkt 1). Ursprünglich ist bei diesem Bild die Erde und die unteren Icons farbig. Durch die vorherige Markierung bleibt die Erde nun aber Schwarz/Weiß und nur die Icons  werden in der Originalfarbe dargestellt.

09-pixel-works-hd-leiste-farbig-470.png?nocache=1320169069145

Fazit

Im Prinzip ist diese iPhone/iPad App "Pixel Works" sehr simpel, da sie nicht viele Möglichkeiten bietet. Möchten man bei einem Bild besondere Bereiche hervorheben, gibt es wohl kaum eine einfachere Methode für das iPhone/iPad. Bei professionellen Programmen muss der User oft mit Pfaden und Ebenen arbeiten, die vorher definiert werden müssen, nicht so bei Pixel Works. Wer mehr Funktionen haben möchte und gern auf die Werbung in dieser App verzichten würde, muss 1,59 Euro ausgeben. Die kostenlose App hat in diesem Test aber vollkommen ausgereicht und gehört nun zu den Apps die auf keinem iOS Gerät fehlen dürfen.

Von |2018-07-25T14:04:18+00:00November 2nd, 2011|Kategorien: Bildbearbeitung|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar