Du bist hier::--Texte aufnehmen mit Dictation

Texte aufnehmen mit Dictation

[imgr=02-dictation-aufnahme.PNG]02-dictation-aufnahme-80.PNG?nocache=1320658877176[/imgr]Apple hat mit der Sprachsteuerung Siri wieder einen Stein ins Rollen gebracht. Wie Sie mit einer kostenlosen App ganze Texte aufnehmen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Einleitung

Die Idee, Texte zu sprechen und nicht mehr per Tastatur aufzunehmen, ist nicht neu, sondern schon seit langem ein Wunsch von Vielschreibern. Doch leider waren solche Spracherkennungsprogramme meist zu ungenau und konnten sich daher nicht durchsetzen. Apple hat nun die Spracherkennung wieder in den Mittelpunkt gestellt, also warum sollten dann andere Hersteller auf diese Welle nicht aufspringen? Die App Dictation ist nun in den Markt mit eingedrungen und bietet eine Sprachaufnahme für Texte. Mit Dictation können Sie über das eingebaute Mikrofon Ihres Gerätes Texte aufnehmen und diese dann anschließend versenden.

Startscreen

Die Bedienung von Dictation ist sehr einfach und intuitiv gehalten. Öffnen Sie die App Dictation, so wird Ihnen ein fast leeres Display angezeigt. In der Mitte gibt es einen Aufnahmeknopf. Sie können nun irgendwo auf das Display tippen um in den Aufnahmemodus zu gelangen.

01-dictation-startscreen-470.PNG?nocache=1320658764322

Haben Sie den Aufnahmemodus gestartet, so können Sie nun anfangen zu sprechen, um die Aufnahme zu starten. Sprechen Sie laut und deutlich, um die Aufnahmequalität zu verbessern. Sie sollten auch nicht zu schnell und auch nicht mit einem Dialekt sprechen. Langsame, deutliche und hochdeutsche Sätze werden zu einem guten Ergebnis führen. Sobald Sie anfangen zu sprechen, wird Ihnen am unteren Ende des Displays eine Grafik angezeigt. Verändern Sie Ihre Stimme, so verändert sich auch diese Grafik in Echtzeit. Sind Sie fertig und wollen die Aufnahme wieder beenden, so brauchen Sie einfach nur wieder irgendwo auf das Display tippen.

02-dictation-aufnahme-470.PNG?nocache=1320658789630

Wurde die Aufnahme beendet, so wird Ihnen das Ergebnis gleich von Dictation angezeigt. Ein paar Fehler sind noch im Text vorhanden. Beispielsweise sollte „Sie“ „Siri“ sein und „keinen“ sollte „kann“ sein. Möchten Sie den Text noch etwas verbessern, so können Sie dies manuell über die virtuelle Tastatur machen. Für einen schnellen Test muss man aber sagen, dass das Ergebnis durchaus zufriedenstellend ist. Punkt und Komma wurden aber nicht erkannt.

03-dictation-gesprochener-text-470.PNG?nocache=1320658806791

Den eingesprochenen Text können Sie nun ausschneiden oder kopieren. Sie können ihn aber auch gleich per E-Mail von Dictation aus weiterleiten oder auf Ihrer Facebook Seite posten. Haben Sie nur einen kleinen Text aufgenommen, so können Sie diesen auch gleich per Twitter veröffentlichen. Möchten Sie grundlegende Dinge ändern, gibt es auch in dieser App mehrere Einstellungsmöglichkeiten.

04-dictation-text-teilen-470.PNG?nocache=1320658821412

In den Dictation-Einstellungen können Sie beispielsweise wählen, welche Sprache Sie benutzen, dies ist für das Programm sehr wichtig, da es mehrere Wörterbücher hat. Schalten Sie den Punkt „Sprachendpunkt erkennen“ ein, so wird jedes Mal wenn Sie bei der Aufnahme eine kurze Pause machen ein Punkt gesetzt.

05-dictation-einstellungen-470.PNG?nocache=1320658844723

Fazit

Die App Dictation ist noch nicht perfekt, aber bei weitem besser als die Programme vor ein paar Jahren. Besonders gefällt die anschließend einfache Nachbearbeitung des Textes, die Integration in soziale Netzwerke und natürlich, dass die App kostenlos ist. Leider werden nicht alle Wörter auf Anhieb erkannt und eine Kommasetzung fehlt leider auch. Für professionelle Texte reicht die App also nicht aus. Wer aber längere Texte schreiben möchte, kann diese nun einfach aufnehmen, falls das schreiben per Tastatur zu langsam ist. Anschließend müssen nur noch einige Fehler korrigiert werden.

Von |2018-07-25T14:03:31+00:00November 7th, 2011|Kategorien: Textverarbeitung|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar