Du bist hier::--Windows 8 derzeitige Schwächen

Windows 8 derzeitige Schwächen

Windows8-MetroUI-EdgeUI-200.png?nocache=1316167074874Seit ein paar Tagen ist die Entwicklerversion von Windows 8 verfügbar. Diese Vorabversionen sind bekantermaßen noch mit einigen Fehlern behaftet. Das Supportnet-Team zeigt in diesem Artikel was Microsoft, bis zur Veröffenltichung noch verbessern muss.

Derzeitige Schwächen

Apps lassen sich nicht schließen

Bei Windows 8 wird in Zukunft alles über Apps abgewickelt, ob Internet Explorer, Office oder Spiele. In der Entwicklerversion kann man diese Apps, nach benutzung nicht schließen. Apps werden in Windows 8 in eine Art Ruhezustand gesetzt und erst wenn man diese wieder benötigt, werden sie aktiviert. Der aktuelle Nachteil dabei ist aber, dass diese Apps die Ressourcen vom Arbeitsspeicher verbrauchen. Dies ist zwar von Microsoft gewollt, aber für Poweruser nicht praktiabel. Microsoft sollte vieleicht doch ein kleines "Kreuz" am Bildschirmrand implementieren, welches nur erscheint wenn man mit der Maus darüber fährt.

PC lässt sich nicht ausschalten

Um den PC herunterzufahern muss man sich bei der aktuellen Entwicklerversion entweder erst abmelden, eine Tastenkombination benutzen oder umständlich über ein Menü navigieren. Auch hier sollte Microsoft bei Windows 8 nachbessern, vieleicht eine Art App daraus machen.

Hintergrundbild lässt sich nicht ändern

Zurzeit kann man das Hintergrundbild bei Windows 8 nur über die Registry ändern und selbst das, funktioniert teilweise nur sehr dürftig. Microsoft setzt bei seinem neuen Betriebssystem auf usability, also sollten solche Funktionen zum Standard gehören. Über die Metro UI (Edge UI) gelangt man in eine abgespeckte Systemsteuerung, vieleicht sollte hier eine gewünschte Option eingefügt werden.

Windows8-MetroUI-EdgeUI-470.png?nocache=1316169209709

Startmenü lässt sich nur schwer ändern

In einem der Supportnet-Artikel wird beschrieben wie das klassische Startmenü in der derzeitigen Entwicklerversion wiederhergestellt werden kann. Leider kann man dies nur wieder kompliziert über die Registry bewerkstelligen. Bei Windows 7 beispielweise, gelang dies über eine einfache Option in der Taskleiste. Zwar sollte die Metro UI aus verschiedenen Gründen genutzt werden, aber manche User können sich vom alten Design noch nicht lösen. Für diese eingefleischten User sollte Microsoft eine praktikable Lösung bereitstellen.

03-Windows8-Klassische-Startmenue-aktiviert-470.png?nocache=1316169240069

Keine Übersicht für Apps

Leider findet sich bei Windows 8 auch keine professionelle Übersicht mit allen installierten Apps bzw. Programmen. Man kann zwar über den rechten Bildschirm die Apps durchsuchen, was aber keine ordentliche Programmübersicht ersetzt.

Fazit

Derzeit befindet sich die Entwicklerversion von Windows 8 in einem sehr rohen Zustand und weist noch einige Schwächen auf. Wahrscheinlich wird Microsoft zum Start der offiziellen Version noch einige Veränderungen vornehmen. Zum produktiven Arbeiten ist die aktuelle Version also noch nicht geeignet. Das Supportnet-Team wartet schon jetzt sehnsüchtig auf die finale Version.

Zurück zur Übersicht: Das Windows 8 Kompendium

Von |2011-09-16T12:49:40+00:00September 16th, 2011|Kategorien: Windows 8|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar