Du bist hier::--Windows 8 und die letzte funktionierende Konfiguration

Windows 8 und die letzte funktionierende Konfiguration

[imgr=letzte-funktionierende-konfiguration-starteinstellungen.JPG]letzte-funktionierende-konfiguration-starteinstellungen-80.JPG?nocache=1375963597551[/imgr]Unter Windows 7 gab es einen nützlichen Booteintrag, falls das System nicht mehr richtig startete. Man konnte die letzte bekannte funktionierende Konfiguration des Betriebssystems starten. Wie Sie diesen Eintrag auch wieder in das Windows 8 Boot-Menü integrieren können, erfahren Sie hier.

Szenario

Stürzte der PC einmal ab, so musste man ihn nicht gleich reparieren oder ein Backup zurückspielen. Oft half es auch, wenn man einfach eine letzte funktionierende Konfiguration startete. So kann es sein das man einen Treiber installiert hat, der das System zum Absturz brachte. Wählte man dann den Bootmenüpunkt der letzten funktionierenden Konfiguration, so wurde das System oft wieder gestartet. Es wurde dann die Betriebssystem Version gestartet, welche vor dem Treiberupdate noch funktionierte.

Leider gibt es diese Variante im Boot-Menü unter Windows 8 nicht mehr.

letzte-funktionierende-konfiguration-starteinstellungen-470.JPG?nocache=1375963621111

Eintrag wiederherstellen

Mit einer kleinen Änderung in der Registrierungsdatenbank kann man diesen Eintrag aber wiederherstellen. Als erstes muss dazu der Registrierungseditor geöffnet werden. Am schnellsten geht das mit der Tastenkombination „Windows-Taste“ + „R-Taste“. Diese Kombination können Sie von überall ausführen, egal ob Sie sich im Startmenü oder auf dem Desktop befinden.

Im anschließend geöffneten kleinen Ausführungsfenster geben Sie den folgenden Befehl ein und bestätigen diesen mit einem Klick auf „OK“:

regedit

Allerdings sollten Sie hierbei als Benutzer mit Administrationsrechten angemeldet sein. Ist dies nicht der Fall, so müssen Sie den Registrierungseditor mit Administrationsrechten öffnen.

Dazu gehen Sie in das Windows 8 Startmenü und tippen den folgenden Befehl ein:

regedit

Nun machen Sie einen Rechtsklick auf das gefundene Ergebnis und wählen „Als Admin ausführen“ aus.

Jetzt müssen Sie zu folgendem Schlüssel navigieren:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Configuration Manager

Legen Sie nun über “Bearbeiten” > “Neu” > “Schlüssel” einen neuen Eintrag an. Diesen benennen Sie wie folgt:

LastKnownGood 

letzte-funktionierende-funktion-windows-8-470.jpg?nocache=1375961776016

Im neuen Eintrag machen Sie im rechten Fensterbereich einen rechtsklick und erstellen einen neuen DWORD-Eintrag über „Bearbeiten“ > „Neu“ > „DWORD-Wert“. Diesen benennen Sie mit „Enabled“ und machen anschließend einen Doppelklick auf diesen neuen Eintrag um ihn zu öffnen. Hier ändern Sie den Wert von 0 auf 1.

Nun müssen Sie wieder eine Stufe zurückgehen, auf „Configuration Manager“. Hier machen Sie einen Doppelklick auf „BackupCount“ und tragen den Wert 2 ein. 

letzte-funktionierende-funktion-windows-8-backup-count-470.jpg?nocache=1375961741543

Nach einen Neustart werden dann die Änderungen übernommen.

Von |2018-07-25T13:34:38+00:00August 8th, 2013|Kategorien: Windows 8|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar