6.1k Aufrufe
Gefragt in Windows98 von
Hallo!

Ich hab gesehen, dass hier im Forum Bastler am Werk sind und mit KernelEx oder so Software zum Laufen bringen, die nicht für Windows 98 gemacht ist.
Da viel mir sofort mein altes Problem ein ich würde gerne virtuelle Maschinen unter Windows 98 laufen lassen. Dachte bisher immer das ginge nicht. Vielleicht jetzt doch? Schon mal jemand probiert?

37 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Hi,

was willst Du denn unter Windows 98 virtuell laufen lassen - Vista? Das wäre ja mal was ganz Ausgefallenes, ich schätze, Vista wäre nicht wiederzuerkennen! ^^

Psst, ich verrate Dir mal was! Ein echter W98-User lässt W98SE mit KEx real auf einem Sockel 939 laufen, alles Andere ist was für Fette-Lahme-Ente-Züchter! :~}

Zum Gruße
0 Punkte
Beantwortet von
Ein echter W98-User lässt W98SE mit KEx real auf einem Sockel 939 laufen, alles Andere ist was für Fette-Lahme-Ente-Züchter! :~}

Gehört da nicht anstatt dessen ein Prozessor drauf? ;-)
0 Punkte
Beantwortet von doc-jay Experte (6.8k Punkte)
Nochmal die Frage:
Du hast ein Windows 98 und möchtest dieses System benutzen um Programme laufen zu lassen die normalerweise nicht mit diesem Betriebssystem laufen????
0 Punkte
Beantwortet von
Ja und ja aber nicht nur. Ich möchte Programme wie Virtual PC oder Virtualbox laufen lassen, die normal nicht unter Windows 98 laufen. Wenn es möglich wäre diese Programme laufen zu lassen, würde ich die VMs zum Teil wiederum auch dafür benutzen, um Programme laufen zu lassen, die unter Windows 98 nicht laufen. Aber nicht nur dafür.
0 Punkte
Beantwortet von
Das Einzige, was ich über die Verwendung von Virtual PC o.ä. weiß: unter einem BS kann ein 2. BS laufen, die Programme für das 2. BS müssen jedoch für dieses geschrieben sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das virtuelle Programm für ein BS unpassende Programme lauffähig macht (um es so umständlich, wie vielleicht falsch auszudrücken). Mir ist jedenfalls nix davon zu Ohren gekommen, dass jemand Virtual PC unter W98SE betreibt...

Aber du kannst es ja mal versuchen, Virtual PC unter dem Kompatibilitätsmodus von KEx zu installieren. Wie das mit KEx so geht, hast Du sicher hier im W98-Forum schon gelesen.
0 Punkte
Beantwortet von
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das virtuelle Programm für ein BS unpassende Programme lauffähig macht

Doch, prinzipiell geht das auf jeden Fall. So kannst Du z.B. Linux unter Windows laufen lassen, Windows unter Linux, Windows 7 unter XP...
0 Punkte
Beantwortet von
Menschenskind...
Natürlich kann Windows unter Linux laufen, aber Programme, die nicht unter Windows laufen, können auch unter einem virtuellen Programm wie Virtual PC nicht unter Windows laufen, wenn sie nicht für Windows geschrieben wurden. Soweit solltest Du schon folgen können. Und genau das schwebt Dir ja vor: Programme, die nicht unter W98 laufen, sollen mit Hilfe von Virtual PC unter W98 laufen, welches auf einem Gastsystem, meinetwegen XP, läuft.

Datt is offensichtlich Quatsch^11.

Was unter W98 läuft, sind einige wenige Programme für Windows 2000 aufwärts mittels KEx (nach denen wir W98 "Bastler" ständig mühselig suchen), wobei KEx diesen Kernel-Modus eines BS von W2k aufwärts lediglich vorgaukelt. Wenn dieses Programm dann aber - zum Beispiel - das Framework 3.5 (also die Programmierumgebung) benötigt, läuft gar nix, denn W98 ist dafür schlicht nicht programmiert.

Mit anderen Worten: Mit Virtual PC hat Dein Anliegen rein überhaupt nichts zu schaffen. Du kannst nur testen, ob der neueste Firefox unter W98 + KEx in einem Kompatibilitätsmodus läuft, welcher dem Firefox einredet, dass wichtige Teile des Kernels von W2k vorliegen. Wohlgemerkt: Wichtige Tei-le! Wenn was anderes (...) fehlt bzw. einfach nicht kompatibel ist (weil die Programmierroutinen sich inzwischen sich weit von denen von W98 weiterentwickelt haben), dann hilft auch KEx nicht weiter. Ob also KEx in der Lage ist, Virtual PC erst einmal überhaupt auf W98SE in einem Kompatibilitätsmodus installierbar zu machen, musst Du selbst testen. Aber das schrieb ich Dir ja bereits. Wobei: Du kannst es Dir meiner Meinung nach auch gleich sparen - siehe oben.

Mehr kann ich Dir dazu nicht sagen - N8. ;-)
0 Punkte
Beantwortet von
Mit Virtual PC hat Dein Anliegen rein überhaupt nichts zu schaffen.

Bevor wir noch länger und immer komplizierter aneinander vorbeireden: Ich möchte virtuelle Maschinen unter Windows 98 haben. Bisher hat meine Recherche nur Programme ergeben, die unter Windows 98 nicht laufen: Virtual PC, Virtualbox und VMware.
Also meine Frage lautet:
Gibt es VM-Software, die unter Windows 98 läuft, oder die mithilfe von KernelEx lauffähig gemacht werden kann?

Erstmal danke für deine interessanten Ausführungen zu KernelEx, LeBertran.
Falls keine positiven Antworten kommen, werde ich es selbst ausprobieren. Aber bis dahin steht erstmal meine Frage so im Raum.
0 Punkte
Beantwortet von win98professor Experte (1.4k Punkte)
Hallo @ Hoffnungskeim,

es gab tatsächlich eine solche Software, die sich auch unter Win98 und WinME installieren ließ. Bevor Microsoft Virtual PC übernommen hatte wurde die Software von der Firma Connectix programmiert. Die alten Virtual PC Versionen 3, 4 und 5 aus den Jahren 2000-2002 konnten unter Win98 und WinMe als Hostsystem auch ein Gastsystem wie WinXP ausführen. Siehe hier. Das alte Virtual PC lag so bei 150,00 Euro. Schau mal bei den bekannten Auktionshäusern oder im Netz . Vielleicht findet du ja noch eine alte Version. Hier findest du auch noch ein paar Infos Chip Test Virtual PC 5.1 von Connectix. Vielleicht hilft dir das ja ein wenig weiter und gib bitte mal Rückinfo falls du eine Version gefunden hast und es funktioniert.

Gruß Micha
0 Punkte
Beantwortet von
Vielen Dank für die Infos, win98professor. Ich schaue danach.

Eine andere Frage: Ich wollt zum Testen nicht mein installiertes Windows 98 nehmen, sondern unter Linux (mit Virtualbox) eine VM mit Windows 98SE einrichten. Ich würde dann also versuchen eine VM innerhalb einer VM einzurichten. Spricht da etwas dagegen?
...