Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

FIC P4M-RS350: Prozessorwechsel Celeron --> Pentium4





Frage

Hallo. Ich hab einen älteren PC mit oben genanntem Board den ich von einem Celeron auf einen Pentium4 umrüsten möchte. Sobald die neue CPU eingebaut ist startet der PC nichtmehr. Die CPU soll laut FIC mit dem Board kompatibel sein. Netzteil ist stark genug, Biosupdate gibts nicht, und in den Bioseinstellungen kann ich auch nichts erkennen. Muß irgendwo ein Jumper umgesteckt werden? Wer kennt sich aus und kann mir einen Tip geben. Der deutsche FIC-Support ist auch ein Witz " Muß gehen, aber keine Ahnung wie!" CPU alt: Celeron2,53GHz/FSB533 CPU neu: Pentium43GHz/FSB800(northwood) Bin für jede Hilfe dankbar Gruß MM

Antwort 1 von Jaja

ja schau mal ins handbuch des mainboards und schreibe mal hier was es so für jumper gibt.

u.U. kann der FSB damit eingestellt werden, sollte aber eigentlich das bios machen....

sieht erstmal danach aus, das der neue CPU defekt ist.

Antwort 2 von michelangelus

Hallo.

Das Problem scheint der Multiplier zu sein, nur 14-19, ergibt bei 133MHz max 2,53GHz.
Das Bios gibt nix an manuellen Einstellungen her, und ein Handbuch wo die Jumper erklärt werden gibts auch keins.

Gruß MM

Antwort 3 von Jaja

na dann stechts auf dem mainboard meist klein gedruckt neben dem jumper..

Zitat:
nur 14-19


na dann muss es noch einen jumper geben, mit dem du die FSB einstellen kannst. du sagst der steht im moment auf 133MHZ - den müsstest du halt auf 200MHz stellen...x15 = 3GHz

Antwort 4 von Jaja

Zitat:
den müsstest du halt auf 200MHz stellen...x15 = 3GHz


wenn dein speicher keine 200MHz (DDR400) schafft, hast du natürlich ein problem, oder es gibt noch einen jumper, die frequenz für den speicher separat einzustellen...

Antwort 5 von michelangelus

Hallo nochmal.

Also folgendes: Das Board sollte Pentium4 aller Art bis 3.6GHz unterstützen, momentan läuft es mit Celeron 2,53GHz mit FSB533, Arbeitsspeichertaktung kann ich im Bios variieren, hab 200MHz und 166MHz Ram zum Testen.
Eingebaut werden sollte ein Pentium4 3.0GHz(Nothwood) mit FSB800 idealerweise mit dem 200MHz Ram, sonst sollten sich aber automatisch 160MHz einstellen.
FSB der CPU kann nicht eingestellt werden.
Ist die 3GHz CPU eingebaut startet der PC nicht, kein Bild, keine Fehlerpiepser, nur der Lüfter läuft, Bios nicht möglich.
Stärkeres Netzteil wurde auch ausprobiert, Biosupdate keins vorhanden.
Das ganze web nach Mainboardlayout und Jumperkonfigurationen abgesucht, nichts!!!
Jumperfunktionen auf dem Board(für mich) nicht identifizierbar.
Mir ist aber bekannt dass das Board auch mit Pentium4 ausgeliefert wurde.
Falls irgendjemand dieses Board mit einer höherwertigen CPU als diesem Celeron 2,53 betreibt, könnte ich evtl. ein paar digitalfotos des Board bekommen???(Meine letzte Hoffnung)

Verzweifelter Gruß MM

Antwort 6 von Jaja

.. mach u doch mal ein paar fotos von den nicht zu identifizierenden jumperconfigs auf dem board..

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: