Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Peripherie

welche externe platte





Frage

hi brauche demnächst eine neue externe platte. mindestens 750 gb sollte sie schon haben und über usb und firewire anzuschließen sein. schnell, leise und nicht zu warm wäre gut. was könnt ihr mir empfehlen?

Antwort 1 von franky1909

Hallo ! Traut sich keiner, man könnte ja was falsches schreiben. Ausser Trekstor kannst Du eigentlich alles nehmen. Mehr wie 60 Mb/s geht sowieso nicht über den USB-Port und das schaffen die meisten HD's. Achten würde ich bei der Grösse auf niedrige Zugriffszeiten, Cache mindestens 16 MB und je nach Gebrauch auf einer eventuellen aktiven Kühlung oder ein gutes Alu-Gehäuse. Das mit dem Firewall-Anschluss oder sogar einen anderen Anschluss, wird wohl eine Preisfrage sein. Testergebnisse aus dem Netz könnten bei der Auswahl helfen. Gruss Frank

Antwort 2 von pladde

hallo franky

selbst wenn die platte nur 50mb/s schafft wäre das ok.
firewire und usb muß sein (zu wenig usb-anschlüsse am notebook). e-sata oder lan brauche ich eigentlich nicht.
der preis kann ruhig um die 200 euro liegen.
aktive kühlung bitte nur dann, wenn sie nicht zu hören ist

Antwort 3 von Jaja

da haste ne schöne und große unter 200€.

anschlüsse hat die ja an sich alles, was man sich wünschen kann.


wie laut die ist, kann ich dir allerdings nicht sagen - sicher hörbar, wie alle 3.5" festplatten...

Antwort 4 von Flupo

Ich würde heutzutage nichts mehr ohne eSATA kaufen.

Gruß Flupo

Antwort 5 von pladde

@jaja
so in etwa. schade dass du keinen erfahrungsbericht dazu hast.

@flupo
wozu? ich habe keinen pc mit sata - weder intern noch extern. und ich werde mir die nächsten tage wohl auch keinen neuen pc kaufen. warum also für eine nicht benötigte schnittstelle mitzahlen? und wenn ich mir in 3 jahren dann doch einen neuen pc kaufe, dann gibt es bestimmt schon externe platten mit sata2.

Antwort 6 von Jaja

wie ich feststelle, haben so ziemlich alle platteb, die firewire nutzen können, auch einen esata port - ich denke damit erübrigt sich die entscheidung ob esata oder nicht..

ja einen erfahrungsbericht kann ich dir nicht liefern, du kannst aber gern mal auf seiten wie z.b hardwareluxx und so weiter scauen, die testen sowas ja regelmäßig.

ansonsten denke ich für fast 200€ bekommt man schon was ordentliches, zu mal WD ja nun keine noname firma ist.

ich selbst habe jedoch nur mal externe gehäuse gekauft, keine kompletten bundles.
in diesem bereich wäre z.b. icybox marktführer und ist mir recht angenehm aufgefallen in bezug auf geräuschentwicklung (aktive lüfter) und verarbeitung..