Du bist hier::--Auslagerungsdatei löschen und Passwörter schützen – Mini Tipp

Auslagerungsdatei löschen und Passwörter schützen – Mini Tipp

[imgr=auslagerungsdatei-automatisch-schuetzen.jpg]auslagerungsdatei-automatisch-schuetzen-80.jpg?nocache=1364979969536[/imgr]Oftmals fühlt man sich sicher, da man in dem Glauben ist, dass die eigenen Passwörter gut geschützt sind. So gibt man bei einigen Programmen auf dem Rechner ein Kennwort ein und ist sich sicher, dass man nur selbst dieses Kennwort kennt. Nur hier gibt es eben das Problem, dass einige Programme die eingegebenen Passwörter im Klartext in die Auslagerungsdatei schreiben. 

Ist man sich nicht sicher welche Programme die Kennwörter in die Auslagerungsdatei schreiben, so bleibt einen nur ein sicherer Weg und zwar diese Datei zu löschen. Am komfortabelsten geht dies, indem man dies automatisch vom System erledigen lässt. Hierzu muss man einfach eine kleine Einstellung in der Registrierungsdatenbank von Windows vornehmen.

Auslagerungsdatei automatisch löschen

Als erstes muss der Registrierungseditor geöffnet werden, dies geschieht in dem man den Befehl „regedit“ ausführt, entweder über Start > Ausführen (Windows XP), Start (Windows-Logo) > [Suchfeld] (Windows 7) oder indem man einfach die Tastenkombination „Windows-Taste“ + „R-Taste“ gleichzeitigt drückt.

Nach dem man den Befehl eingegeben und bestätigt hat, öffnet sich bereits der Editor in einem neuen Fenster. Hier muss nun zu folgendem Schlüssel navigiert werden:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Managment

Hier muss der Eintrag “ClearPageFileAtShutdown” doppelt angeklickt werden. Es öffnet sich darauf ein weiteres kleines Fenster. Hier sollte unter „Wert“ eine „0 (Null)“ stehen. Dieser Wert (0) muss dann auf „1“ geändert werden. Somit wird der Eintrag „ClearPageFileAtShtdown“ aktiviert.

auslagerungsdatei-automatisch-schuetzen-470.jpg?nocache=1364979980824

Fazit

Hat man diese Änderung vollzogen, so wird bei jedem herunterfahren des Rechners, die Auslagerungsdatei gelöscht. Das Löschen muss man allerdings auch nur machen wenn man sich absolut unsicher ist, welche Programme das Kennwort in diese Datei schreiben. Mit dieser Änderung an der Registry kann man somit sein System zusätzlich etwas sicherer machen und sich vor dem ausspionieren schützen.

Von |2013-04-03T11:08:54+00:00April 3rd, 2013|Kategorien: SW-Sonstige|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar