Du bist hier::--Den Überblick behalten

Den Überblick behalten

logo-den-ueberblick-mit-windirstat-behalten-40.png?nocache=1320929989496In Zeiten von mehreren hundert Gigabyte großen Festplatten verliert man schnell den Überblick, wo die Festplatte vollläuft und welche Daten unnötig sind. Das Supportnet-Team stellt Ihnen ein kostenloses Programm vor, mit welchem Sie Speicherfresser entlarven und löschen können. 

Einleitung

WinDirStat ist ein kostenloses Programm, welches Ihre Festplatte, einzelne Partitionen oder auch nur einzelne Verzeichnisse analysiert und Ihnen eine Übersicht von deren Belegungen anzeigt. Mit WinDirStat können Sie darüber hinaus sich diese Daten nicht nur anzeigen lassen, sondern auf Wunsch auch gleich entfernen.

WinDirStat

Nach dem die Installation abgeschlossen ist, welche Reibungslos ablief, öffnen sich das Programm bereits mit einer ersten Auswahlmöglichkeit. WinDirStat fragt Sie gleich am Anfang, welche Orte analysiert werden sollen. Sie können wählen, ob alle Laufwerke überprüft werden sollen, nur einzelne Laufwerke bzw. Partitionen oder sogar nur ein einzelnes Verzeichnis. In unserem Fall haben wir dafür entschieden nur die Systempartition (C:) analysieren zu lassen.

01-den-ueberblick-mit-windirstat-behalten-oberflaeche-470.png?nocache=1320930015336

Die Analyse unserer ausgewählten Partition hat ca. zwei Minuten gedauert. Während der Analyse sehen Sie am oberen Programmfenster eine Prozentzahl, mit dem aktuellen Status der Analyse und neben den Verzeichnissen ein kleines Pacman Symbol, welches sich eifrig durch die Verzeichnisse frisst. Ist die Analyse abgeschlossen, so bekommen Sie eine Oberfläche zu Sehen, welche in drei wesentliche Bereiche gegliedert ist. Im ersten Bereich (1) werden Ihnen die einzelnen Verzeichnisse des Laufwerkes/der Partition angezeigt, dessen Größe, Belegung und so weiter. Beim zweiten Bereich (2) sehen Sie die einzelnen Dateien und Dateitypen mit einem eigen Farbcode, welcher etwas mit dem dritten Bereich (3) zu tun hat. Klickt man beispielsweise in unserem Fall auf das große rote Rechteck, so wird einem in den anderen beiden Bereichen angezeigt um welche Datei es sich handelt. So haben Sie die Möglichkeit, über alle drei Bereiche, über verschiedene Methoden, große Dateien zu suchen.

02-den-ueberblick-mit-windirstat-behalten-analyse-470.png?nocache=1320930062840

Wie bereits erwähnt, bietet WinDirStat auch die Option, gewünschte Dateien zu löschen. Über den oberen Menüpunkt „Aufräumen“ können Sie markierte Dateien in den Papierkorb schieben oder auch dauerhaft löschen. Anschließend können Sie den Papierkorb auch leeren. Sind Sie sich nicht sicher um welche Datei es sich genau handelt, so können Sie direkt über WinDirStat den Explorer oder den DOS-Prompt öffnen, um die gewünschte Datei sich genauer anzeigen zu lassen.

03-den-ueberblick-mit-windirstat-behalten-aufraeumen-470.png?nocache=1320930076320

Fazit

WinDirStat eignet sich hervorragend dazu um zu überprüfen, welche Ordner und Dateien die Schuld für Ihre volle Festplatte tragen. Praktisch ist auch, dass Sie die großen und eventuell nicht mehr gewollten Dateien über dieses kostenlose Tool gleich dauerhaft löschen können, ohne diese Datei erst selber im Explorer suchen zu müssen.

Von |2018-07-25T14:03:30+00:00November 10th, 2011|Kategorien: SW-Sonstige|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar