Du bist hier::--Excel Formeln – Links vom Text stehende Zahlen addieren

Excel Formeln – Links vom Text stehende Zahlen addieren

Schreiben Sie in Excel in eine Zelle sowohl Text, als auch Zahlen, so ist es nicht so einfach möglich mit diesen Zahlen noch zu rechnen. In diesem Artikel werde ich ihnen zeigen, wie genau das doch möglich ist.

Schreibt man eine Mischung aus Zahlen und Buchstaben in eine Zelle, so wird das Format nicht richtig als Zahl verstanden, da eben auch noch Text vorhanden ist. Das Rechnen wird also fast unmöglich gemacht. Aber nur fast. Benutzt man die unten aufgeführten Formeln, so ist auch das kein Problem mehr.

Um diese Formeln aber durchzuführen benötigen Sie in allen betroffenen Zellen eine Gleichheit. Diese kann auch noch so gering sein, wie Sie später merken werden.

Gleichlanger Text:

Zuerst kümmere ich mich darum, die Zahlen mehrere Zellen zu addieren, wenn der darauffolgende Text immer gleichlang ist. Die Zahlen können dabei dann eine unterschiedliche Länge haben. Der Text in den Zelle A1:A3 ist jeweils genau sechs Zeichen lang, also die Wort „Fische“, „Hennen“ und „Eisbär“. Davor stehen mit „124“, „12“ und „1“ jeweils drei Zahlen mit einer verschiedenen Anzahl an Ziffern. In Zelle B1 erfolgt nun die Rechenarbeit. Möchten Sie die Zahlen in den Zelle A1-A3 nun addieren, so schreiben Sie hier folgende Formel:

=SUMME(LINKS(A1:A3;LÄNGE(A1:A3)-7)*1)

Hierzu gibt es einige Anmerkungen. Bestätigen Sie diese Formel auf keinen Fall mit einem ganz normalen Druck auf die Enter Taste. Da die oben aufgeführte Formel eine Matrixformel ist, muss sie mit STRG+SHIFT+Enter bestätigt werden. Haben sie das getan, so wandelt sich die Formel in

{=SUMME(LINKS(A1:A3;LÄNGE(A1:A3)-7)*1)}

um, was die Formel von oben nur mit geschweiften Klammern am Anfang und am Ende ist. Wenn Sie sich jetzt wundern, warum hier in der Formel „-7“ steht und nicht „-6“, kann ich ihnen sagen, dass das eigentlich leicht zu erklären ist. Man hat zwar nur sechs Zeichen geschrieben, jedoch trennt die Zahl und das Wort aber noch ein Leerzeichen, welches für das siebte Zeichen steht.

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)
01-excel-formeln-links-vom-text-stehende-zahlen-addieren-gleiche-wortlaenge-470.png?nocache=1308269912951

Gleichlange Zahlen:

Haben die Zahlen die gleiche Anzahl an Ziffern, der Text danach ist aber verschieden lang, so hilft die Formel von oben nicht weiter. Hier benötigen Sie eine neue. Für dieses Anliegen lautet die Formel wie folgt:

=SUMME(LINKS(A1:A3;2)*1)

Da auch dies wieder eine Matrixformel ist, muss sie mit STRG+SHIFT+Enter bestätigt werden. Anschließend erscheint sie so:

{=SUMME(LINKS(A1:A3;2)*1)}

Die Ziffer „2“ in dieser Formel steht lediglich für die Anzahl an Ziffern in der Formel. Da meine Zahlen „45“, „12“ und „89“ sind, ist das bei mir die richtige Einstellung. Diese Zahl kann bei ihnen selbstverständlich abweichen.

02-excel-formeln-links-vom-text-stehende-zahlen-addieren-gleiche-zahllaenge-470.png?nocache=1308269931480

Verschiedene Textlänge und Zahlenläge:

Sind sowohl die Textlänge, als auch die Zahlenlänge in der Zelle verschieden, so kommen Sie mit den Formeln von oben nicht weiter. Nun benötigen Sie ein Merkmal, das jede betroffene Zelle besitzt. Oben habe ich es schon mal kurz angesprochen, es ist das Leerzeichen in diesem Beispiel. Jede Zelle besitzt ein Leerzeichen zwischen der Zahl und dem Text, kurz gesagt benötigen Sie ein eindeutiges Zeichen, welches Zahl und Wort voneinander trennt. Wenn das bei ihnen auch das Leerzeichen ist, so schreiben Sie folgende Formel (Matrixformel):

=SUMME(LINKS(A1:A3;FINDEN(" ";A1:A3))*1)

Ist es nicht das Leerzeichen, so ersetzen Sie " " durch das charakteristische Trennungszeichen.
Anschließend wird die Formel wieder mit dem geschweiften Klammern erscheinen:

{=SUMME(LINKS(A1:A3;FINDEN(" ";A1:A3))*1)}

03-excel-formeln-links-vom-text-stehende-zahlen-addieren-beides-variabel-470.png?nocache=1308269950303

Jetzt wissen Sie, wie es doch möglich ist, an die Zahlen aus einer Zelle zu kommen, die aus einem Text und einer Zahl besteht. Mit diesen Ergebnissen können Sie natürlich auch weiterrechnen. Desweitern kann statt der Summe auch beispielsweise ein Mittelwert gebildet werden.

Von |2018-07-25T14:24:21+00:00Juni 18th, 2011|Kategorien: Tabellenkalkulation|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar