Du bist hier::--Fernzugriff auf den Rechner: Team Viewer 5 – Konfiguration des Hauptprogrammes

Fernzugriff auf den Rechner: Team Viewer 5 – Konfiguration des Hauptprogrammes

00-TeamViewer-Logo-80.jpgEine mit Abbildungen versehene Erläuterung zum Einrichten der Software TeamViewer 5 zur Herstellung von Verbindungen über das Internet für einen Fernzugriff auf entfernte Rechner

Eine Vorstellung des Programms TeamViewer 5 sowie dessen Installation erfolgte bereits in einem gesonderten Beitrag. Hier soll die grundlegende Konfiguration dieser Software für eine Fernwartung behandelt werden wie sie für die meisten Anwendungsfälle im Privatbereich ausreichend ist. Es wird deshalb nicht auf alle Optionen eingegangen.

HINWEIS: Beim Überfahren der entsprechenden Einstellungen im Menü mit der Maus wird zu jeder Option eine kurze Information eingeblendet, eine ausführliche Beschreibung findet man in dem TeamViewer-Handbuch.

Konfigurieren des Programmes TeamViewer 5

Erster Aufruf von TeamViewer 5

Beim ersten Aufruf des Programmes generiert dieses anhand von Hardwaremerkmalen des Rechners eine eindeutige und weltweit einmalige 9-stellige ID welche später auch nicht mehr geändert wird. Das Programm stellt anhand der Internetverbindungseinstellungen des Rechners selbständig eine verschlüsselte Verbindung zu dem TeamViewer-Routingserver her und meldet sich unter der o.a. ID an. Gleichzeitig wird von dem Programm für die gestartete Sitzung ein 4-stelliges Kennwort für den Fernzugriff generiert welches bis zur Beendigung des Programmes bzw. dem aktiven Abbruch der Verbindung gültig ist.

Soll ein Fernzugriff auf den eigenen Rechner zugelassen werden sind die unter Warte auf Verbindung angezeigte eigene ID und das Kennwort dem Partner am entfernten Rechner mitzuteilen.

Unter Permanent-Zugriff auf diesen Computer konfigurieren kann das Starten von TeamViewer als Systemdienst eingestellt werden. Sofern es sich nicht um die Ermöglichung eines Fernzugriffs auf eines Servers handeln sollte, ist die Ausführung von TeamViewer als Systemdienst nicht erforderlich.

Soll ein Fernzugriff auf einen entfernten Computer erfolgen ist unter Verbindung herstellen dessen ID einzutragen und die gewünschte Art der Verbindung auszuwählen. Mit Klick auf Mit Partner verbinden wird anhand der einmaligen ID über den TeamViewer-Routingserver  eine verschlüsselte Verbindung zu dem entfernten Computer hergestellt und von diesem das zuvor mitgeteilte Kennwort abgefragt. Nur bei korrekter Beantwortung wird dann ein Zugriff auf den Computer erlaubt.

(Zur Darstellung in Originalgröße die Abbildungen anklicken)
01-TeamViewer-5-Programmstart-470.jpg
01-TeamViewer 5 – Programmstart

Das Programm TeamViewer 5 ist nach der Installation mit den Standardeinstellungen sofort einsatzfähig. Um zusätzliche Funktionen wie Audio oder Video nutzen zu können sind jedoch noch einige Einstellungen vorzunehmen.

Für die Änderungen an den Einstellungen sind im Programmfenster unter Extras die Optionen aufzurufen.

02-TeamViewer-5-Optionen-470.jpg
02-TeamViewer 5 – Optionen

Die Programmeinstellungen in TeamViewer 5

Einstellungen – Allgemein


Wichtige Optionen für die Arbeit mit TeamViewer

– Ihr Anzeigename – Dieser Name wird in der Titelleiste des Fernsteuerungsfensters und im Chatfenster auf dem entfernten Computer angezeigt. Bei einer vorherigen Anmeldung am  TeamViewer Konto wird der entsprechende Konto-Anzeigename verwendet.

Netzwerkeinstellungen
– Proxy Einstellungen – Mit Klick auf Konfigurieren… wird der Dialog Proxy Einstellungen geöffnet. Die Voreinstellung ist hier „Proxyeinstellungen des Webbrowsers verwenden“ und muss nicht geändert werden wenn kein Proxy verwendet wird oder bei Verwendung eines Proxys die Einstellungen über den Webbrowser vorgenommen wurden. Eine manuelle Einstellung mit oder ohne Benutzername und Kennwort ist möglich.

03-TeamViewer-5-Eigenschaften-Allgemein-470.jpg
03-TeamViewer 5 – Eigenschaften – Allgemein

Einstellungen – Sicherheit

Diese Einstellungen betreffen ausschließlich die Einstellungen für die Fernsteuerung durch entfernte Computer.

Permanentes Kennwort für den unbeaufsichtigten Zugriff
– Nur beim Starten von TeamViewer als Systemdienst erforderlich.

Kennwortsicherheit des Sitzungskennworts für spontanen Zugriff
– Standard ist ein Kennwort aus 4 Ziffern, in der Stufe Sicher besteht es aus 6 Zeichen, bei  Sehr sicher 10 Zeichen

Regeln für Verbindungen zu diesem Computer
– Zugriffskontrolle – Bei Vollzugriff erhält der Partner am entfernten Rechner sofort vollen Zugriff,  bei  Alles bestätigen sieht der Partner am entfernten Rechner nur den Desktop sehen und allen Aktionen muss zugestimmt werden, bei Sehen und zeigen kann der Partner am entfernten Rechner auf Desktopinhalte zeigen, ihn aber nicht steuern.

04-TeamViewer-5-Eigenschaften-Sicherheit-470.jpg
04-TeamViewer 5 – Eigenschaften – Sicherheit

Einstellungen – Fernzugriff

Diese Einstellungen betreffen ausschließlich die Einstellungen für die Fernsteuerung entfernter Computer.

Anzeige
– Qualität – Die Voreinstellung Automatisch ist ein Kompromiss zwischen Qualität der Darstellung und der Geschwindigkeit. Änderungen sind nur bei schlechter Bildqualität bzw. zu langsamen Bildaufbau erforderlich.
– Bildschirmhintergrund entfernen – Der Desktophintergrund des entfernten Computers wird nicht angezeigt was i.d.R. zu einer besseren Erkennbarkeit führt.
– Mauszeiger des Partners darstellen – Diese Option sollte aktiviert sein damit eventuelle gleichzeitige Aktionen des Benutzers am entfernten Computer verfolgt werden können.

Sitzungsaufzeichnung
– Sitzungsaufzeichnung automatisch mit Fernwartung starten – Jede Sitzung wird automatisch als Videodatei aufgezeichnet, für die Ablage kann ein eigener Ordner festgelegt werden. Das verwendete tvs-Format kann nur mit TeamViewer wiedergegeben werden. Diese Funktion ist hauptsächlich für eine nicht manipulierbare Dokumentation der ausgeführten Arbeiten im kommerziellen Bereich gedacht, kann aber auch im Privatbereich von Interesse sein.

Regeln für den Zugriff auf andere Computer
– Zugriffskontrolle – Betrifft die eigenen Einstellungen für den Zugriff auf den entfernten Rechner.  Sofern diese Einstellungen im Widerspruch zu den Einstellungen Sicherheit / Zugriffskontrolle (siehe Bild 04) am entfernten Rechner stehen kann es zu Problemen beim Zugriff kommen. Die Zugriffseinstellungen auf beiden Rechnern müssen dann aufeinander abgestimmt werden.

05-TeamViewer-5-Eigenschaften-Fernwartung-470.jpg
05-TeamViewer 5 – Eigenschaften – Fernwartung

Einstellungen – Präsentation

Im Modus Präsentation (siehe Bild 01) wird der eigene Desktop zum entfernten Computer übertragen um zum Beispiel bestimmte Abläufe oder Schritte in Anwendungen zu demonstrieren. Dieser Modus hat nur bedingt etwas mit dem Thema Fernsteuerung zu tun und wird deshalb hier nicht weiter erläutert.

Innerhalb der Fernwartungssitzung ist jedoch durch einen Richtungswechsel des Zugriffs im Bedarfsfall auch eine Präsentation des eigenen Desktops möglich.

06-TeamViewer-5-Eigenschaften-Praesentation-470.jpg
06-TeamViewer 5 – Eigenschaften – Präsentation

Einstellungen – Partnerliste

Das Einrichten einer TeamViewer-Partnerliste und eines TeamViewer-Kontos ist nicht erforderlich aber für häufiger aufzurufende Verbindungspartner durchaus sinnvoll. Neben der Möglichkeit sich direkt über die Partnerliste zu verbinden bietet diese auch nützliche Messenger-Funktionen.

Lokal gespeicherte Informationen stehen nur auf dem jeweiligen Computer zur Verfügung, die in einem TeamViewer-Konto hinterlegten Informationen können mit verschiedenen TeamViewer-IDs (Computern) genutzt werden.

07-TeamViewer-5-Eigenschaften-Partnerliste-470.jpg
07-TeamViewer 5 – Eigenschaften – Partnerliste

Einstellungen – Audio

Für den schnellen Informationsaustausch kann während der Fernwartung auch eine Sprachverbindung zwischen den entfernten Computern aufgebaut werden. Sofern hardwareseitig die Voraussetzungen dafür gegeben sind sollte diese Möglichkeit auch genutzt werden.

Einstellungen für Stimmwiedergabe
Die Voreinstellung für den Lautsprecher ist „Standard Wiedergabegerät“ und muss nur dann geändert werden wenn ein anderes Gerät ausgewählt werden soll. Ob eine gewählte Einstellung funktioniert und die eingestellte Lautstärke ausreicht kann über den Button mit dem Pfeil nach rechts getestet werden.

Einstellung für Mikrofon
Die Voreinstellung für das Mikrofon ist „Standard Aufnahmegerät“ und muss nur dann geändert werden wenn ein anderes Gerät ausgewählt werden soll. Ob eine gewählte Einstellung funktioniert kann bei einem Sprechtest über die Anzeige des Pegels festgestellt werden.

Eine Übertragung der eigenen Audiodaten erfolgt nicht automatisch bzw. unkontrolliert und muss deshalb bei jeder Verbindung gesondert aufgerufen und gestartet werden.

08-TeamViewer-5-Eigenschaften-Audio-470.jpg
08-TeamViewer 5 – Eigenschaften – Audio

Einstellungen – Video

TeamViewer bietet auch die Möglichkeit zusätzlich zu der Sprachverbindung Video-Streams der eigenen Web-Cam zu übertragen. Diese belasten natürlich die zur Verfügung stehende Bandbreite und so sollte man darauf besser verzichten wenn es Probleme mit der Darstellung des entfernten Desktops gibt und diese die Fernwartung beeinträchtigen.

Kameraeinstellungen und Vorschau
Videoquelle – Sofern nicht bereits selbständig erkannt ist als Videoquelle eine bereits vorhandene Webcam einzustellen. Die Optionen unter „Videotreiber-Einstellungen“ sind von den Möglichkeiten der verwendeten Webcam abhängig.
Qualität – Hier stehen die Einstellungen „Automatisch“, „Qualität optimieren“ und „Geschwindigkeit optimieren“ zur Verfügung.

Eine Übertragung der eigenen Videodaten erfolgt nicht automatisch bzw. unkontrolliert und muss deshalb bei jeder Verbindung gesondert aufgerufen und gestartet werden.

09-TeamViewer-5-Eigenschaften-Video-470.jpg
09-TeamViewer 5 – Eigenschaften – Video

Einstellungen – Individuelle Einladung

Für eine Einladung für eine Fernwartung und eine Einladung zu einer Präsentation können Nachrichtentexte individuell vorformuliert und aus TeamViewer heraus an den Mail-Client für den Versand per E-Mail übergeben werden.

10-TeamViewer-5-Eigenschaften-Individuelle-Einladung-470.jpg
10-TeamViewer 5 – Eigenschaften – Individuelle Einladung

Einstellungen – Erweitert

Auf die Erweiterten Einstellungen für die Arbeit mit TeamViewer wird hier nicht weiter eingegangen, für den Einsatz im privaten Bereich ist eine Änderung der Voreinstellungen i.d.R. nicht erforderlich.

11-TeamViewer-5-Eigenschaften-Erweitert-470.jpg
11-TeamViewer 5 – Eigenschaften – Erweitert

Nach Übernahme der vorgenommenen Einstellung mit Klick auf OK wird das Eigenschaften-Fenster von TeamViewer geschlossen.

Desktopanzeige des entfernten Computers

Nach erfolgreicher Herstellung der verschlüsselten Verbindung für den Fernzugriff auf den  entfernten Computer wird dessen Desktop in einem gesonderten Fenster angezeigt (siehe Bild 12). An der oberen Seite dieses Fensters befindet sich eine Menüleiste für den Aufruf bestimmter Funktionen und Einstellungen für die aktuelle Sitzung. Wenn diese Leiste nicht mehr benötigt wird kann sie minimiert und jederzeit wieder aufgeklappt werden.

Über das Menü Ansicht lassen sich z.B. die unter Fernwartung für die Qualität der Anzeige getroffenen Einstellungen bei Bedarf korrigieren, die Bildschirmauflösung am entfernten Computer für eine bessere Erkennung verändern u.v.m.

Der Aufruf der Messenger-Funktionen Audio, Chat und Video erfolgt über das Menü Audio/Video. Die jeweiligen Fenster zum Starten der Sprach- und Video-Übertragung bzw. zur Eingabe von Textnachrichten werden außerhalb des Desktop-Fensters angezeigt sofern dieses nicht den eigenen Bildschirm ausfüllt. Über diese Fenster lassen sich auch die dazugehörigen Einstellungen aufrufen um sie ggf. zu korrigieren.

Der Klick auf Dateiübertragung öffnet einen Explorer mit zwei Fenstern, das linke zeigt den eigenen Computer an, das rechte den entfernten Computer. In beiden Fenstern kann wie üblich navigiert werden und es ist sowohl das Senden von Dateien an den entfernten Computer möglich, als auch das Empfangen.

12-TeamViewer-5-Anzeige-des-entfernten-Desktops-470.jpg
12-TeamViewer 5 – Anzeige des entfernten Desktops

TeamViewer 5 – Vorstellung und Installation des Hauptprogrammes
Einrichten von TeamViewer Quick Support ohne Installation

Von |2010-09-22T16:36:41+00:00September 22nd, 2010|Kategorien: SW-Sonstige|1 Kommentar

Über den Autor:

Ein Kommentar

  1. TeamViewer 24. September 2010 um 14:56 Uhr

    Hallo,
    vielen Dank für deine ausführlichen Beiträge zu unserer Software und unseren Features. Wir haben uns sehr darüber gefreut und hoffen wir können euch euer Supporter-Leben vereinfachen.
    Viele Grüße
    Inga
    TeamViewer GmbH

    Weitere Infos zu TeamViewer erhältst du hier:
    http://feeds.teamviewer.com/de/company/newsfeed.aspx
    http://twitter.com/teamviewer

Hinterlassen Sie einen Kommentar