Du bist hier::--Passwort für Windows und Linux umgehen mit Kon-Boot

Passwort für Windows und Linux umgehen mit Kon-Boot

[imgr=01-windows_linux_passwort_umgehen.jpg]01-windows_linux_passwort_umgehen-80.jpg?nocache=1310040312006[/imgr]Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie ein vergebenes Passwort zum LogIn in Windows- und Linuxaccounts umgehen können.

Das Tool Kon-Boot ist in der Lage, die Passwörter zu umgehen.

Allgemein weisen wir darauf hin, dass es laut Datenschutzgesetz selbstverständlich nicht gestattet ist, sich Zugriff auf fremde Rechner zu verschaffen.

Diese Anleitung ist ausschließlich dafür gedacht, falls Sie das Kennwort zu Ihrem eigenen Computer vergessen haben – welches Sie vorab auch für Ihren eigenen Benutzer vergeben haben.
Oder Sie haben vom Computer- und Passworteigners die ausdrückliche Erlaubnis, das eingerichtete Kennwort zu umgehen.

Jedem ist das schon passiert. Man vergisst das Kennwort zur Anmeldung des Computers.
Vor einigen Jahren noch war es eher nur sehr tiefen ITlern möglich, eine Anmeldung ohne Kennwort durchzuführen.
Hatte man also nur die Möglichkeit, dass komplette Betriebssystem (In aller Regel Windows) neu zu installieren. Somit musste man mit dem Verlust von Daten und installierten Programmen leben.

Was ist Kon-Boot?

Kon-Boot, wie schon beschrieben, ist ein Programm, mit dem Sie die Passworteingabe zu Windows- und Linuxaccounts umgehen und sich direkt ohne Root- oder Administratorkennwort als Solchen anmelden können.

Auf der Seite des Herstellers finden Sie noch zusätzliche Informationen und auch den Link zum Download für das erstaunlich kleine Programm. Dieses können Sie entweder als CD-Image oder als  Diskettenversion erhalten.

Kon-Boot ist in der Lage durch das modifizieren des Kernels eine Anmeldung ohne Passwort möglich zu machen.

Welche Systeme können von Kon-Boot bedient werden?

Die Vielseitigkeit findet sich in den zahlreichen Möglichkeiten wieder.
Diese Versionen von Betriebssystemen können mit dem Kon-Boot Programm umgangen werden.

Windows-Systeme:

Windows 7
Windows Vista
Windows XP
Windows Server 2003
Windows Server 2008

Linux-Systeme:

Ubuntu 2.6.24.3
Debian 2.6.18
Gentoo 2.6.24
Fedora 2.6.25.9

Und so nutzen und installieren Sie Kon-Boot

Als Erstes benötigen Sie das Programm.
Dieses laden Sie sich bitte hier als CD-Image runter (das Archiv ist Passwortgeschützt das Passwort lautet: kon-boot 
Oder hier als Floppy Version.

Hier erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie ein Image brennen können.

Speichern Sie die Datei, die Sie heruntergeladen haben, nun auf CD oder Diskette/Floppy ab.

Starten Sie anschließend Ihren Computer neu und booten von CD oder Diskette.

Nachdem Sie erfolgreich von CD oder Diskette booten konnten, sehen Sie den Startbildschirm des Programmes.
Klicken Sie dann auf die "Enter" Taste.

02-windows_linux_passwort_umgehen-470.jpg?nocache=1309775613394

Falls bei Windows mehrere Accounts eingerichtet wurden, tippen Sie einfach den gewünschten Usernamen und ein frei wählbares Passwort ein. Bestätigen Sie die Eingabe mit der "Enter" Taste.

Danach startet Windows direkt ohne die Abfrage eines Passwortes oder Auswahl eines Benutzers.

Setzen Sie dann nach dem hochfahren ein neues Kennwort, entfernen die CD aus dem Laufwerk und starten Sie den Computer neu. Damit haben Sie wieder die Möglichkeit erfolgreich eine Anmeldung ohne Hilfsmittel durchzuführen.

Bei Linux mit einem Root können Sie nur einen bestimmten User ansteuern.
Sollte der Bootvorgang von Linux mit einem Grafikinterface gestartet werden, können Sie per ALT + F2 ein weiteres Fenster der Konsole öffnen. Dort können Sie dann mit dem entsprechenden User "Kon-USR" ohne ein zusätzliches Passwort einwählen.

Anschließend befinden Sie sich dann automatisch als Root in Ihrem Linux Betriebssystem.

Von |2018-07-25T14:20:34+00:00Juli 12th, 2011|Kategorien: BS-Sonstige|2 Kommentare

Über den Autor:

2 Comments

  1. paros 22. Juli 2011 um 13:07 Uhr

    Beim Entpacken von Kon-Boot verlangt er immer ein Passwort – welches den????
    So hilft das Programm nichts, wenn man es nicht entpacken kann.

  2. halfstone 22. Juli 2011 um 13:35 Uhr

    Hi paros,

    das Passwort ist: kon-boot

    Sorry für den Fehler in der Anleitung.

    Gruß Fabian

Hinterlassen Sie einen Kommentar