Du bist hier::--Powerpoint Präsentation als PDF-Datei speichern

Powerpoint Präsentation als PDF-Datei speichern

Wenn man seine Microsoft PowerPoint Präsentation als PDF speichern möchte, gibt es zwei grundsätzliche Möglichkeiten: Entweder man nutzt (bei neueren Versionen) die interne Möglichkeit PDFs zu erstellen oder man nimmt sich einen externen PDF Drucker zur Hilfe.
Das bietet sich z.B. an, wenn man auf einem fremden Computer eine PowerPoint Präsentation zeigen will, der die Software aus dem Hause Microsoft nicht installiert hat.
Ich werde nun beide Varianten erklären:
Alle Screenshots entstammen der Microsoft PowerPoint 2010 Version.
Speichern Sie nun erst einmal vorher ihre Präsentation im jetzigen Zustand wie gewohnt ab!

1.    Internes PDF Tool

Um das Interne PDF Tool zu nutzen, öffnen Sie einfach ihre Präsentation wie gewohnt mit PowerPoint und klicken dann auf Datei / Speichern Unter.

01-Datei-SpeichernUnter.jpg?nocache=1311281442046

Nun klicken sie im Feld  Dateityp auf PDF (1). Daraufhin erscheinen im unteren Teil des aktuellen Fensters noch Optionen, die Sie bei Bedarf wählen können. Dort können Sie zum Beispiel die angezeigten Autoren ändern (2), Markierungen hinzufügen und sollten Sie weitere Einstellungen (wie z.B. Schriftarten verwalten, Seiten aus der fertigen Datei ausschließen) vornehmen wollen, klicken Sie einfach auf das Feld Optionen.
Wenn Sie Ihrer fertigen PDF Datei ein Kennwort Schutz hinzufügen oder Bilder komprimieren (in der Dateigröße verändern) wollen, benutzen Sie einfach den Reiter Tools (3). Abschließend können Sie noch entscheiden, ob die Datei nach dem Erstellen geöffnet werden soll (4). Dies eignet sich gut als Kontrolle, um zu schauen ob die Power Point Präsentation den eigenen Wünschen entsprechend in eine PDF Datei umgewandelt wurde.
Zum Erstellen der Datei müssen Sie nun nur noch auf Speichern klicken (5).

05-Powerpoint-Praesentation-als-PDF-Datei-speichern-Speichern-Fenster-470.jpg?nocache=1311330436018

Schon haben Sie erfolgreich ihre PowerPoint Präsentation in ein PDF Dokument umgewandelt!

2.    Externer PDF-Drucker

Bei einem PDF-Drucker handelt es sich um ein Programm, welches dem Computer simuliert, es würde sich um einen Drucker handeln. So sendet PowerPoint dann die Präsentationsdatei an diesen „falschen Drucker“, der diese anstatt Sie zu drucken, in eine PDF Datei umwandelt und sie auf dem Computer abspeichert.
Da so ein Programm auf einem handelsüblichen Computer nicht vorab installiert ist, müssen wir es nun herunterladen. Dazu wählen wir das Freeware Programm „PDF24“ welches es unter http://de.pdf24.org/pdf-creator-download.html zum Download gibt. Das Programm führen Sie dann einfach nach erfolgreichem Herunterladen aus bzw. installieren es.

Nun öffnen Sie einfach ihre Präsentation wie gewohnt mit PowerPoint,  klicken dann auf Datei / Drucken (1), wählen dann bei Drucker PDF24 aus (2) und klicken dann auf Drucken (3).

03-Drucken.jpg?nocache=1311281526384

Nun öffnet sich ein Menu in dem Sie entweder Einstellungen vornehmen (1), die PDF Datei anzeigen (2) (und damit das Ergebnis der Umwandlung vorher überprüfen) und bearbeiten (3) können (Bilder verändern, Seiten entfernen etc.)und vor allem auch noch die Qualität bestimmen können (4) (Gute Qualität = große Datei / schlechte Qualität = kleine Datei).
Wenn Sie diese Parameter zu Ihrer Zufriedenheit verändert haben, klicken Sie einfach auf PDF Speichern (5), geben einen Dateinamen und einen Speicherort an und klicken erneut auf Speichern.

04-Programm.jpg?nocache=1311281540539

Schon haben Sie erfolgreich Ihre PowerPoint Präsentation in ein PDF Dokument umgewandelt!

Von |2018-07-25T14:19:13+00:00Juli 22nd, 2011|Kategorien: Präsentation|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar