Du bist hier::--Webseiten selber erstellen

Webseiten selber erstellen

01_Homepage_erstellen-80.jpg?nocache=1314182834504Wie erstelle ich meine eigene Webseite auch fundierte HTML-bzw. PHP Kenntnisse? Hier gibt es verschiedene Lösungen. Einige der bekanntesten Programme möchte ich hier vorstellen.

Wie so oft gibt es interessante Freeware Programme und Programme die wesentlich mehr Umfang haben, dafür aber nicht kostenlos sind.

Hier 5 davon auf die ich näher eingehen möchte:

1. NVU-Composer (MAC & Windows)
2. Adobe Dreamweaver 5.5 (Mac & Windows)
3. Rapid Weaver 5 (MAC)
4. Phase 5 HTML-Editor (Windows)
5. Magix Web Desinger (Windows)

[imgr=01-Webseiten-selber-erstellen-NVU-470.png]01-Webseiten-selber-erstellen-NVU-200.png?nocache=1314261063430[/imgr]1. NVU-Composer

Ein alter Bekannter unter den Programmen. Es handelt sich hierbei um eine WYSIWYG-Applikation. What You See Is What You Get auf deutsch bedeutet dies" das was man sieht bekommt man auch". Das Programm erinnert ein wenig an die Erstellung eines Word-Dokuments. Genau so einfach, genau so limitiert. HTML Kenntnisse sind laut Hersteller nicht notwendig. Ganz so ist es auch nicht, aber für den durchschnittlichen User machbar. Um die erstellte Homepage hochzuladen liefert NVU den FTP-Client gleich mit.

Fazit:
Einfache Geschichte. Man kann drauf los programmieren ohne sich in Unkosten zu stürzen. Nachteil: keine Weiterentwicklung mehr.

Downloadlink:
http://www.computerbild.de/download/Nvu-929537.html

2. Adobe Dreamweaver CS5.5

03-Webseiten-selber-erstellen-dreamweaver-470.png?nocache=1314261234446

Hier sind wir schon fast im professionellen Bereich. Dies macht schon der Preis für die Vollversion von 399 € deutlich. Zwar gibt es eine limitierte Vollversion (Shareware) die zu Demozwecken zeitlich limitiert benutzt werden kann, allerdings gehen wir hier in den Bereich rein die die meisten Privatanwender überfordert. Hier wird einiges an PHP- bzw. an HTML5-Kenntnissen vorrausgesetzt.
Auch hier bedient sich Adobe einer WYSIWYG– Struktur. Unterstützt werden die aktuellsten Versionen von HTML und CSS sowie PHP und JavaScript. Ob man diese Features als Anfänger allerdings braucht oder damit umgehen kann möchte ich bezweifeln.

Fazit:
Ein Editor welches nur für den versierten, ambitionierten Computeruser gedacht ist. Es stellt sich allerdings die Frage ob man dann nicht aus Preisgründen gleich mit PHP seine Wepseite erstellt.

Downloadlink:
http://www.adobe.com/de/products/dreamweaver.html

3. Rapidweaver 5

04-Webseiten-selber-erstellen-Rapid-Weaver-5-470.png?nocache=1314261400300

Hier haben wir vielleicht ein "Zwischending". Allerdings nur für den Macuser. Mit der Applikation kommen Anfänger als auch Fortgeschrittene zurecht. Nach dem Baukastenprinzip kann man unter diversen Vorlagen eine vorgegebene Grundstruktur auswählen und diese dann mit entsprechend Inhalt füllen. Kontaktformular, Flash-Diaschau oder RSS-Feed-Generator alles schon als Vorlage enthalten. Die Vorlagen lassen sich kostenpflichtig erweitern. Das Grundprogramm schlägt mit 57,17 € zu Buche und bietet schon eine Menge. Auch eine FTP-Client wird gleich mitgeliefert.

Fazit:
Für den Preis ein sehr günstige Alternative ohne Limit nach oben. Leider nur für den Mac verfügbar.

Downloadlink:
http://www.realmacsoftware.com/

4. Phase 5 HTML-Editor

03-Webseiten-selber-erstellen-Phase-5-80.png?nocache=1314261126427

Das Pendant zu Rapidweaver ist wohl Phase5. Sowohl der Aufbau, als auch die Handhabung sind sehr ähnlich. Für den Privatanwender kostenlos. Für den professionellen Bereich werden ca. 47,60 € fällig. Interessant ist hierbei das Forum, welches Abhilfe bei diversen Problemen schafft.

Fazit:
Ein gelungenes Paket für "Groß und Klein". Anwenderfreundlich, erweiterbar und logisch. Was will man mehr.

Downloadlink:
http://www.phase5.info/index.php

5. Magix Web Designer

05-Webseiten-selber-erstellen-Magix-Web-Designer-470.png?nocache=1314261294169

Der Magix Web Desinger ist ein weiterer WYSIWYG-Editor. Es werden zwei Produkte angeboten. Eine Standard und eine Premium Version. Die Premium Version bietet einen größeren Gestaltungsspielraum und kommt mit weiteren Vorlagen, Design's und weiteren Funktionen. Mit beiden Produkte lassen sich multimediale Webseiten erstellen. Auch Anfänger können mit dieser Software schnell ansehnliche Web-Auftritte erstellen.

Fazit:
Wem der NVU-Composer zu kompliziert ist, der sollte die DEMO des Magix Web Designers ausprobieren.

Downloadlink:
Magix Web Designer Premium 30 Tage Demo
Magix Web Designer 30 Tage Demo

Supportnet Tipp:
Einführung Magix Web Designer

Tipp:
Hier wurden nur ein paar Programme aufgeführt und kurz beleuchtet. Empfehlenswert sind irgendwo sicherlich alle. Die eigene Erfahrung zeigt aber das man gerne die eigene Kompetenz falsch einschätzt, ja gerne überschätzt. Also, erst einmal die einfachen Varianten nehmen "upgraden" kann man immer noch.

Von |2018-07-25T14:12:12+00:00August 25th, 2011|Kategorien: SW-Sonstige|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar