Du bist hier::--Windows Live Mail – E-Mail-Konto für AOL.de / AOL.com einrichten (POP3/SMTP)

Windows Live Mail – E-Mail-Konto für AOL.de / AOL.com einrichten (POP3/SMTP)

Logo-Windows-Live-Mail-80.jpg
Eine Schritt für Schritt Anleitung zum Erstellen und Einrichten eines POP3 E-Mail-Kontos für AOL.de / AOL.com unter Windows Live Mail

Vorab eine kleine  Anmerkung:

Die hier beschriebene Vorgehensweise wurde von mir unter Windows Live Mail für AOL.de so ausgeführt, lediglich die „Sanne Musterfrau“ in den Abbildungen existiert nicht wirklich. Sofern jemand trotzdem Probleme mit der erfolgreichen Einrichtung seines E-Mail-Kontos hat, können die Ursachen auch außerhalb dieser Anleitung liegen. In diesem Fall bitte ich darum das nicht hier in der Tipp-Ecke über „Kommentar  schreiben“ anzusprechen, sondern im Forum „E-Mail / Outlook“ eine entsprechende Anfrage mit genauer Beschreibung des Problems zu stellen.

Die von mir zum jetzigen Zeitpunkt getroffenen Aussagen könnten sich nach einiger Zeit u.U. als nicht mehr ganz zutreffend erweisen. In diesem Fall bitte ich um eine kurze Information per ‚Pager‘, damit ich das prüfen und erforderlichenfalls korrigieren kann.
_______________________________

Die Beschreibung erfolgt für das Hinzufügen eines weiteren E-Mail-Kontos und unterscheidet sich damit etwas von der Einrichtung des ersten E-Mail-Kontos beim ersten Start von Windows Live Mail.

Voraussetzung ist, dass zuvor ein E-Mail-Konto bei AOL.de bzw. AOL.com eingerichtet wurde. Bei einem neu eingerichteten Konto sollte man sich vorher über ein direktes Login im E-Mail-Account und dem Versand einer Test-Mail davon überzeugen, dass das Konto bereits freigeschaltet wurde.

Schritt 1:
Grundsätzlich ist Windows Live Mail in der Lage die Servereinstellungen für viele E-Mail-Anbieter selbst vorzunehmen. Allerdings geschieht das ohne Rückfrage und führt nicht immer zu dem gewünschten Ergebnis. Anstatt einfach über „E-Mail-Konto hinzufügen“ den Assistenten zu starten wird deshalb hier eine etwas andere Vorgehensweise beschrieben.

Die Menüzeile wird in Windows Live Mail standardmäßig nicht angezeigt, mit Alt+M kann sie jedoch schnell eingeblendet werden.

Zur Einrichtung eines weiteren E-Mail-Kontos die Kontenverwaltung über Extras / Konten… aufrufen.

(zur Darstellung in Originalgröße die Abbildungen anklicken)
01-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
01 – Windows Live Mail, Extras / Konten…

Schritt 2:
Um ein neues E-Mail-Konto einzurichten ist im Fenster Konten auf Hinzufügen zu klicken.

02-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
02 – Windows Live Mail – Konten, Konto hinzufügen

Schritt 3:
Den Eintrag E-Mail-Konto aktivieren und auf Weiter klicken

03-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
03 – Windows Live Mail – Konto hinzufügen, Kontotyp auswählen

Schritt 4:
Eingeben der Benutzerdaten:
E-Mail-Adresse – Adresse des bei AOL.de bzw. AOL.com zuvor angelegten E-Mail-Kontos eingeben
Kennwort  – Passwort des Accounts bei AOL.de bzw. AOL.com
Kennwort speichern – Bei einer Deaktivierung wird beim Senden/Empfangen das Passwort immer abgefragt
Anzeigename – hier ist der Name einzutragen, der dem Mail-Empfänger als Absender angezeigt werden soll

Um das Einrichten der Server nicht Windows Live Mail zu überlassen Servereinstellungen für das E-Mail-Konto manuell konfigurieren aktivieren und auf Weiter klicken.

04-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
04 – Windows Live Mail – E-Mail-Konto hinzufügen, Benutzerdaten

Schritt 5:
Posteingangsserver ist ein – POP3 einstellen, sofern nicht voreingestellt
Posteingangsserver, für AOL.de – pop.aim.com
Posteingangsserver, für AOL.com – pop.aol.com
Wenn so gewünscht die Verschlüsselung der  Posteingangs-Verbindung hier einstellen
Dieser Server erfordert eine sichere Verbindung (SSL) – aktivieren, als Port sollte dann automatisch 995 angezeigt werden
Anmeldung mit – Voreinstellung lassen
Anmelde-ID – AOL-Name (Teil der E-Mail-Adresse vor dem @)
Postausgangsserver, für AOL.de – smtp.aol.de
Postausgangsserver, für AOL.com – smtp.de.aol.com
Postausgangsserver – den Port von 25 auf 465 oder 587 abändern
Wenn so gewünscht die Verschlüsselung der  Postausgangs-Verbindung hier einstellen
Dieser Server erfordert eine sichere Verbindung (SSL) – aktivieren
Postausgangsserver erfordert Authentifizierung – aktivieren

Auf Weiter klicken

05-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
05 – Windows Live Mail – E-Mail-Konto hinzufügen, Server-Einstellungen

Im nächsten Fenster teilt Windows Live Mail nur mit, dass die erforderlichen Informationen eingegeben wurden. Die Möglichkeit des Zurückblätterns besteht an dieser Stelle nicht mehr und mit Klick auf Abbrechen würden alle Eingaben gelöscht.

Der Vorgang ist mit Klick auf Fertig stellen abzuschließen. Eventuell notwendige Korrekturen können auch später noch vorgenommen werden (ab Schritt 10 beschrieben).

Schritt 6:
Das neu angelegte E-Mail-Konto für AOL.de / AOL.com wird nun im Navigationsfenster auf der linken Seite als eigenständiges Verzeichnis angezeigt.

06-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
06 – Windows Live Mail – Posteingang, Anzeige des neu eingerichteten Kontos

Schritt 7:
Windows Live Mail versendet im Gegensatz zu einigen anderen Mail-Clients keine automatischen Test-Nachrichten, man muss diese also selbst erstellen um die Richtigkeit der Konto-Einstellungen zu prüfen.

Im An-Feld kann die Mail-Adresse des neu angelegten Kontos eingegeben werden, sofern bereits mehrere E-Mail-Konten angelegt wurden ist darauf zu achten, dass auch das Versenden unter dem neu angelegten Konto erfolgt.

07-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
07 – Windows Live Mail – Testnachricht erstellen

Schritt 8:
Die gerade verschickte Test-Nachricht wird i.d.R. nicht im gleichen Vorgang vom  Posteingangsserver abgerufen werden. Zum manuellen Abrufen klickt man auf den nach rechts weisenden Doppelpfeil im Header, dann auf Synchronisieren und wählt das zu aktualisierende AOL-E-Mail-Konto aus.

Sollte auch nach mehreren Versuchen keine Nachricht im Posteingang erscheinen, ist im AOL-Account zu prüfen, ob die Test-Nachricht eventuell auf dem Posteingangsserver im Spam-Ordner liegt.

08-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
08 – Windows Live Mail – Nachrichten abrufen (Synchronisieren)

Schritt 9:
Die Test-Nachricht wurde erfolgreich versendet und abgeholt, die Kontoeinstellungen sind korrekt.

09-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
09 – Windows Live Mail – Posteingang, Anzeige der erfolgreich übertragenen Testnachricht

Sollte das Versenden und / oder Empfangen der Test-Nachricht nicht gelingen sind die Konto-Einstellungen zu prüfen und ggf. zu korrigieren. In den nächsten Schritten wird beschrieben wo man welche Einstellungen in Windows Live Mail findet.

Schritt 10:
Wie unter Schritt 1 beschrieben die Kontenverwaltung öffnen, das AOL-E-Mail-Konto markieren und die Eigenschaften aufrufen.

10-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
10 – Windows Live Mail – Konten, Konto-Eigenschaften prüfen und korrigieren

Schritt 11:
Kontoeigenschaften – Allgemein
E-Mail-Konto – hier kann der im Navigationsfenster und der Kontenübersicht anzuzeigender Name beliebig abgeändert werden.
Name – Anzeigename aus Schritt 4, kann beliebig verändert werden
E-Mail-Adresse – E-Mail-Adresse aus Schritt 4, auf korrekte Eingabe prüfen, ggf. korrigieren
Dieses Konto beim Empfangen oder Synchronisieren von E-Mails einbeziehen – ggf. noch aktivieren

11-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
11 – Windows Live Mail – Konto-Eigenschaften – Allgemein

Schritt 12:
Kontoeigenschaften – Server
Serverinformationen – aus Schritt 5, auf korrekte Eingabe prüfen, ggf. korrigieren
E-Mail-Benutzername – Anmelde-ID aus Schritt 5, auf korrekte Eingabe prüfen, ggf. korrigieren
Kennwort – Kennwort aus Schritt 4, ggf. neu eingeben und speichern lassen
Mit Klartextauthentifizierung anmelden – ggf. noch aktivieren (Einstellung wechseln)
Server erfordert Authentifizierung – ggf. noch aktivieren und auf Einstellungen klicken

12-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
12 – Windows Live Mail – Konto-Eigenschaften – Server

Schritt 13:
Kontoeigenschaften  Postausgangsserver, Einstellungen
Gleiche Einstellungen wie Posteingangsserver verwenden – ggf. noch aktivieren

13-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
13 – Windows Live Mail – Konto-Eigenschaften – Server – Authentifizierung

Schritt 14:
Kontoeigenschaften Verbindung
Eintrag nur erforderlich, wenn eine andere als die Internet-Verbindungseinstellung genutzt werden soll

14-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
14 – Windows Live Mail – Konto-Eigenschaften – Verbindung

Schritt 15:
Kontoeigenschaften Sicherheit
Nur erforderlich bei der Verwendung von Zertifikaten. Hier nicht weiter behandelt da es für die grundsätzliche Einrichtung des AOL-E-Mail-Kontos nicht relevant ist.

15-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
15 – Windows Live Mail – Konto-Eigenschaften – Sicherheit

Schritt 16:
Kontoeigenschaften Erweitert
Serverportnummern – Einstellungen zur Verschlüsselung der Verbidnungen und der Verwendeten Ports aus Schritt 5

Bei Virenscannern, welche auch die E-Mails scannen kann es zu der Situation kommen, dass die über eine verschlüsselte Verbindung ein- und ausgehenden Mails nicht gescannt werden können oder dass sie auch das Senden oder Empfangen über clientseitig verschlüsselte Verbindungen verhindern. In Anhängigkeit von dem eingesetzte Virenscanner kann es sich deshalb als sinnvoll erweisen in den E-Mail-Einstellungen ganz auf eine Verschlüsselung der Verbindungen zu verzichten, sofern der Virenscanner selbst als Proxy arbeitet und selbständig verschlüsselte Verbindungen zu den Servern herstellt.

Zur Deaktivierung der Verschlüsselung einfach wieder die SSL-Aktivierungen für die Post-Server  aufheben. Für den Postausgangsserver (SMTP) ist der Port auf 465 bzw. 587 einzustellen, für den Posteingangsserver (POP)  sollte dann wieder der Port 110 angezeigt werden. (Bei AOL werden für den Postausgangsserver je nach Quelle Port 465 oder 587 genannt, im Test konnten beide Ports verwendet werden.)

Die hier abgebildete Einstellung zu Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen entspricht der
Voreinstellung von Windows Live Mail. Sie wurde bei der Einrichtung des POP3-E-Mail-Kontos nicht abgefragt und kann an dieser Stelle an die eigenen Wünsche angepasst werden.

Mit Klick auf Übernehmen werden die veränderten E-Mail-Einstellungen für AOL.de / AOL.com gespeichert und per Klick auf OK der Vorgang beendet.

16-Windows-Live-Mail-AOL-E-Mail-Konten-470.jpg
16 – Windows Live Mail – Konto-Eigenschaften – Erweitert

Die Vorgehensweise bei der Einrichtung von IMAP-Konten bei AOL wurde von mir nicht getestet, ist aber vergleichbar.

Für AOL.de gelten dann folgende Servereinstellungen:
Kontotyp – IMAP
Posteingangsserver – imap.aim.com / Port 143 bzw. SSL Port 993
Postausgangsserver (SMTP) – smtp.aol.de / Port 587 bzw. SSL Port 465

Für AOL.com gelten dann folgende Servereinstellungen:
Kontotyp – IMAP
Posteingangsserver – imap.de.aol.com/ Port 143 bzw. SSL Port 993
Postausgangsserver (SMTP) – smtp.de.aol.com / Port 587 bzw. SSL Port 465
______________________________

Viel Erfolg beim Einrichten des AOL-Freemail-Kontos unter Windows Live Mail

Weitere Tipps rund um das Thema E-Mail gibt es unter den -> E-Mail-FAQ

Nachtrag vom 03.02.2012:

Zur Einrichtung von POP3-Konten unter Windows Live Mail siehe auch unsere Video-Tutorials.

Windows Live Mail – Einrichtung des ersten POP3-E-Mail-Kontos
Windows Live Mail – Einrichtung eines weiteren POP3-E-Mail-Kontos
Windows Live Mail – Konten, Kontakte und Nachrichten aus Outlook Express übernehmen

Von |2018-07-25T14:42:14+00:00Juni 3rd, 2010|Kategorien: E-Mail/Outlook|6 Kommentare

Über den Autor:

6 Comments

  1. Willis13 11. Dezember 2010 um 12:13 Uhr

    Da ich neu hier bin und auch keinen Pager gefunden habe, auf diesem Wege meine Frage. Ich hab alles so gemacht, wie Du es beschreibst, hab aber nur den Posteingang per imap in Gang bekommen. POP3 geht gar nicht und bei imap Postausgang kriege ich untenstehende Fehlermeldung.
    Biun ich zu böd;-)?

    Bei der Verbindung zum Server ist ein Fehler aufgetreten.

    Betreff 'Test'
    Server: 'smtp.de.aol.com'
    Windows Live Mail-Fehlernummer: 0x800CCC0E
    Protokoll: SMTP
    Port: 587
    Secure (SSL): Nein
    Socketfehler: 10060

  2. KJG17 11. Dezember 2010 um 18:43 Uhr

    Hallo,

    ich habe die von mir beschriebenen Einstellungen aktuell noch einmal getestet, es sind keine Korrekturen an der o.a. Anleitung erforderlich.

    Die Live Mail-Fehlernummer 0x800CCC0E besagt dass keine Verbindung zu dem Server hergestellt werden konnte, in den meisten Fällen handelt es sich bei dieser Meldung um fehlerhafte Angaben bei der Einrichtung des E-Mail-Kontos.

    Sollte auch nach einer nochmaligen Überprüfung der von dir vorgenommenen Einstellungen das Problem weiterhin bestehen, stelle bitte einen entsprechende Anfrage im Forum 'E-Mail/Outlook'

    Gruß
    Kalle (KJG17)

  3. Delfinpeter 16. Mai 2011 um 21:31 Uhr

    hallo,

    hat alles perfekt geklappt, Wie bekomme ich nun mein AOL-Adressbuch in Windows live mail?

    Danke schon im voraus.

  4. KJG17 17. Mai 2011 um 1:07 Uhr

    Hallo,

    melde dich in deinem AOL-Account an und wechsel dort in den Ordner 'Kontakte. In der Kopfzeile oberhalb der angezeigten Kontakte befindet sich ganz links ein Kästchen, da klickst du drauf um alle Kontakte gleichzeitig auszuwählen.

    Anschließend öffnest du oberhalb der Kopfzeile das Menü 'Extras' und wählst dort 'Exportieren aus'. Zum Export in eine Datei stehen dir die Formate CSV, TXT und LDIF zur Verfügung.

    Windows Life Mail unterstützt grundsätzlich den direkten Import von Kontakten über eine CSV-Datei. Wie in anderen Mailprogrammen auch wirst du zunächst die Spalten der von AOL generierten contacts.csv den entsprechenden Feldern der Life-Mail-Kontakte zuordnen müssen, damit die Daten dann in die korrekten Felder eingetragen werden.

    Ein direkter Import der contacts.ldif ist dagegen nicht möglich, ein indirekter aber schon. Hier müsste man zunächst in den Ordner 'Kontakte' unter C:/Benutzer/Benutzername (Win7) wechseln und dort in der Menüzeile auf 'Importieren' klicken. Im sich öffnenden Fenster kann man dann das Format 'LDIF (LDAP-Server)' markieren und im weiteren Dialog die contacts.ldif auswählen. Anschließend wählt man unter Windows Life Mail beim Kontakte-Import einfach die Option die Kontakte des aktuellen Benutzers in den Kontakt-Ordner des Clients zu übernehmen.

    Viel Erfiolg
    Kalle (KJG17)

  5. Siouxi1 1. Juni 2011 um 16:37 Uhr

    Vielen Dank für diese ausführliche bebilderte Information..
    so hat auch eine alte plonde Frau des gut verstanden.. und es hat funktioniert.. :o)

    liebe Grüße Sio

  6. neindanke 2. Februar 2013 um 18:03 Uhr

    Falsche Beschreibung Sie beschreiben ein veraltetes Windows MAil Programm nicht Windows Live Mail!

Hinterlassen Sie einen Kommentar