Du bist hier::--WinMend File Copy

WinMend File Copy

[imgr=01-win-mend-file-copy-oberflaeche-gruen.png]01-win-mend-file-copy-oberflaeche-gruen-80.png?nocache=1321289438026[/imgr]Die eingebaute Kopierfunktion von Windows ist nun wirklich nicht die beste Erfindung von Microsoft. Viel zu oft bricht diese ab und liefert nicht genug Informationen. Das Supportnet-Team stellt Ihnen in diesem Artikel eine wirkliche Alternative vor, die so einige Überraschungen bereithält.

Einleitung

Besonders wenn man die eingebaute Windows-Kopierfunktion benutzt, bemerkt man die großen Fehler dieser. Werden beispielsweise große Dateimengen kopiert, so passiert es oft, dass kurz vor Ende des Kopiervorganges dieser abbricht. Dies ist aus mehreren Gründen ärgerlich, der Nutzer weiß meist nicht, warum abgebrochen wurde und welche Dateien schon kopiert wurden und welche nicht. Oft bleibt einen dann nur die manuelle Überprüfung, oder man stößt den Vorgang des Kopierens ein weiteres Mal an und hofft, dass dieser dann ordnungsgemäß durchläuft. Die Lösung in solchen Fällen lautet WinMend File Copy. Das kostenlose Programm WinMend kopiert die Daten nicht nur schneller und zuverlässiger, sondern speichert auch Dateien, die nicht kopiert werden können, in eine Aufgabenliste, so können diese dann am Ende noch einmal abgearbeitet werden. Die Windows-Kopierfunktion hätte schon hier aufgeben, nicht so WinMend. Sollten Dateien mal nicht richtig kopiert worden sein, so wird Ihnen am Ende ein Bericht angezeigt und Sie können versuchen, diese Dateien dann selber manuell zu kopieren.

Oberfläche

Die Oberfläche ist nicht nur sehr übersichtlich und intuitiv gestaltet, sondern Sie können diese auch sehr schnell (oben rechts) farblich ändern. Darüber hinaus ist anzumerken, dass sich die Oberfläche sehr schnell öffnet. So kann das Programm auch für das Kopieren weniger Daten schnell genutzt werden.

Hier die Oberfläche in Grün.

01-win-mend-file-copy-oberflaeche-gruen-470.png?nocache=1321289467674

Hier die WinMend-Oberfläche in Orange, weitere Farben sind rot, blau und schwarz.

02-win-mend-file-copy-oberflaeche-orange-470.png?nocache=1321289487294

Wer der englischen Sprache nicht ganz mächtig ist, kann die Oberfläche von WinMend ganz einfach beispielsweise in Russisch oder Türkisch umändern. Leider ist die deutsche Oberfläche noch nicht verfügbar.

03-win-mend-file-copy-sprache.png?nocache=1321289501201

Zum Kopieren von Dateien mit WinMend File Copy gibt es drei Optionen (1). Wer diese nicht ganz versteht, sich eine Hilfe (3) über das Hilfesymbol (2) anzeigen lassen. Es gibt die Option „Overwrite files of the same name“, was bedeutet, dass alle Dateien mit demselben Namen beim Kopieren im Zielverzeichnis überschrieben werden. Dann gibt es noch die Option „Match and overwrite files of the same name“, hier werden auch die Dateien im Zielverzeichnis mit demselben Namen überschrieben, aber nur, wenn die Datei ein unterschiedliches Datum besitzt. Sollten beide Dateien den gleichen Namen und auch das gleiche Datum besitzen, so wird WinMend die Datei im Zielverzeichnis beim Kopieren nicht überschreiben, was eine Menge Zeit einsparen kann. Als letzte Option gibt es noch „Skip files of the same name“, hier werden Dateien mit demselben Namen nicht überschrieben und das Programm geht zum nächsten Schritt des Kopierens über.

04-win-mend-file-copy-kopieroptionen-470.png?nocache=1321289514642

Fazit

Erfreulich ist, dass die Installation des nur 2,1 MB großen Programmes sehr schnell und einfach über die Bühne geht. WinMend ist sehr einfach zu bedienen und bietet zum Glück nicht sehr viele Optionen, wodurch das Programm von jedem gleich verstanden wird. Das Programm lohnt sich also nicht nur für diejenigen, die oft Dateien kopieren, sondern auch für „Gelegenheitskopierer“.

Von |2018-07-25T14:02:52+00:00November 15th, 2011|Kategorien: SW-Sonstige|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar